Investor's wiki

Asymmetrische digitale Teilnehmerleitung (ADSL)

Asymmetrische digitale Teilnehmerleitung (ADSL)

Was ist eine asymmetrische digitale Teilnehmerleitung (ADSL)?

Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL) ist eine Technologie, die hohe ├ťbertragungsgeschwindigkeiten f├╝r Video und Sprache ├╝ber eine gew├Âhnliche Kupfertelefonleitung zu Haushalten bietet. Am kosteng├╝nstigsten ist es in Gebieten mit einer geringen Marktdurchdringung von Kabelfernsehen.

Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL) verstehen

Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL), manchmal auch nur DSL genannt, gilt als die gr├Â├čte Konkurrenz f├╝r Kabelmodems. DSL- und Kabelsysteme werden anhand der Bandbreite verglichen,. ein Ma├č daf├╝r, wie viele Daten ein Netzwerk ├╝bertragen kann. Internetanbieter geben Bandbreitengeschwindigkeiten typischerweise in Millionen Bit pro Sekunde oder Megabit (Mbit/s) und Milliarden Bit pro Sekunde oder Gigabit (Gbit/s) an. Im Allgemeinen gilt: Je h├Âher die Bandbreite, desto schneller l├Ądt ein Computer Informationen aus dem Internet herunter, unabh├Ąngig davon, ob Benutzer E-Mails anzeigen oder gestreamte Filme ansehen.

Die US Federal Communications Commission (FCC) definiert Breitbandinternetgeschwindigkeiten als Verbindungen mit einer Bandbreite von 25 Mbit/s f├╝r Downloads und 3 Mbit/s f├╝r Uploads.

Die Anbieter geben den Kunden die Bandbreitenmessung an, aber das ist m├Âglicherweise nicht die tats├Ąchliche Bandbreitengeschwindigkeit, die ein Kunde erh├Ąlt. Die Verbindung k├Ânnte einen Engpass haben, wenn ein Netzwerk durch die niedrigste Geschwindigkeit begrenzt ist, die gleichzeitig zu mehreren Computern geht. Mehr Computer, die mit derselben Bandbreitengeschwindigkeit verbunden sind, k├Ânnen die Bandbreite f├╝r alle verlangsamen, die dieselbe Verbindung teilen.

Kabel vs. Internet vs. Fios

In Bezug auf die theoretische Spitzenleistung hat ein Kabelmodem im Allgemeinen eine gr├Â├čere Bandbreite als DSL. Die Kabeltechnologie, die Daten ├╝ber unterirdisch vergrabene Koaxial-Kupferkabel ├╝bertr├Ągt, die urspr├╝nglich f├╝r das Fernsehen gedacht waren, unterst├╝tzt derzeit in vielen Bereichen eine Bandbreite von etwa 300 Mbit/s, w├Ąhrend DSL-Geschwindigkeiten typischerweise bei 100 Mbit/s spitzen. Die tats├Ąchlichen Geschwindigkeiten k├Ânnen in der Praxis je nach Qualit├Ąt der Installation der Kupfertelefonleitung variieren. Au├čerdem kann die L├Ąnge der Telefonleitung, die ben├Âtigt wird, um die Zentrale des Dienstanbieters zu erreichen, auch die maximale Geschwindigkeit begrenzen, die eine DSL-Installation unterst├╝tzen kann.

Im Jahr 2017 f├╝hrte Verizon Communications Inc. (VZ) einen neuen Dienst ein, Fios Instant Internet, der die Internetgeschwindigkeiten, die er sowohl Privat- als auch Gesch├Ąftskunden anbietet, erh├Âhte. Der Breitbanddienst bietet Kunden gleiche Upload- und Download-Geschwindigkeiten von 750 Mbit/s. Verizon behauptete, dass der neue Dienst mit symmetrischen Geschwindigkeiten mehrere mit dem Internet verbundene Ger├Ąte handhaben k├Ânne, ohne die Leistung eines von ihnen zu beeintr├Ąchtigen.

Die meisten Arten von DSL-Diensten sind asymmetrisch oder ADSL. Typischerweise bietet ADSL h├Âhere Download-Geschwindigkeiten als Upload-Geschwindigkeiten, was normalerweise kein Nachteil ist, da die meisten Haushalte mehr Daten aus dem Internet herunterladen als hochladen. Symmetrisches DSL beh├Ąlt gleiche Datenraten f├╝r Uploads und Downloads bei.

Das Hauptverkaufsargument von DSL ist die weit verbreitete Verf├╝gbarkeit; Die Telefoninfrastruktur ist im Grunde bereits ├╝berall vorhanden, sodass die meisten Kunden nicht viel eingerichtet werden m├╝ssen, um die meisten Kunden ├╝ber DSL mit dem Internet zu verbinden, insbesondere in l├Ąndlichen Gebieten, in denen Kabel wahrscheinlich keine Option sind.