Investor's wiki

Angel-Investor

Angel-Investor

Angel-Investoren, auch Seed- oder Privatinvestoren genannt, suchen aktiv nach Möglichkeiten, um Unternehmer oder Start-up-Unternehmen zu finanzieren. Sie sind oft vermögende Privatpersonen, die nach neuen Methoden suchen, um ihr Vermögen zu erweitern und gleichzeitig dabei zu helfen, ein aufstrebendes Unternehmen zu gründen.

Durch Investitionen leihen Angel-Investoren nicht einfach Gelder an ein Projekt oder Unternehmen. Stattdessen verlangen sie oft einen gewissen Prozentsatz der Beteiligung an dem Unternehmen, basierend auf ihrer Anfangsinvestition. In einigen Fällen kann die Investition kontinuierlich erfolgen, während sich das Unternehmen entwickelt. Es kann aber auch als einmaliger Beitrag erfolgen, der dem Vorhaben zum Start verhilft.

Angel-Investitionen sind in der Regel sowohl für den Unternehmer als auch für den frühen Investor von Vorteil. Beispielsweise kann der Anleger eine Gelegenheit finden, Zinsen zu einem Satz zu verdienen, den er auf dem Standardfinanzmarkt nicht finden wird. Für den Unternehmer erhalten sie eine Finanzierung auf einem Niveau, zu dem sie sonst möglicherweise keinen Zugang haben, indem sie sich bei den typischen Kreditinstituten bewerben, insbesondere als Start-up.

Aufgrund der damit verbundenen Risiken bieten einige Angel-Investoren auch Mentoring und Unternehmensberatung an. Dies ermöglicht es ihnen, den Erfolg des Unternehmens zu stimulieren, sodass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit profitieren oder zumindest ihre Investition zurückerhalten. Diese Unterstützung kann in verschiedenen Formen erfolgen, von der Planungs- bis zur Entwicklungsphase. Es kann auch Hilfe bei Networking, Marketing und Werbung beinhalten.

Angel-Investoren spielen eine bedeutende Rolle für das Wirtschaftswachstum. Abgesehen von ihren potenziellen persönlichen Gewinnen durch die Investition in ein Start-up hilft ihre Finanzierung, innovative Unternehmungen zu starten. Viele davon würden angesichts des begrenzten Zugangs zu traditionellen Finanzierungsquellen sonst nie existieren. Diese Unternehmungen wiederum tragen zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei und tragen mit neuen Produkten und Dienstleistungen zur Wirtschaft bei.

Innerhalb der Blockchain-Branche beteiligen sich Angel-Investoren häufig an privaten Verkäufen, die den öffentlichen oder Massenverkäufen vorausgehen – auch bekannt als Initial Coin Offerings oder ICO-Events.

Höhepunkte

  • Ein Angel-Investor ist normalerweise eine vermögende Person, die Startups in der Anfangsphase finanziert, oft mit ihrem eigenen Geld.

  • Angel Investing ist oft die Hauptfinanzierungsquelle fĂĽr viele Startups, die es attraktiver finden als andere, räuberischere Finanzierungsformen.

  • Diese Arten von Investitionen sind riskant und machen in der Regel nicht mehr als 10 % des Portfolios des Angel-Investors aus.

  • Die UnterstĂĽtzung, die Angel-Investoren Start-ups bieten, fördert Innovationen, die sich in Wirtschaftswachstum niederschlagen.