Investor's wiki

Eichel-Kollektiv

Eichel-Kollektiv

Was war das Acorn-Kollektiv?

Das Acorn Collective war ein Versuch, eine Blockchain-Crowdfunding-Plattform mit einer nativen Kryptowährung, OAK, aufzubauen. Das Kryptowährungsprojekt wurde 2017 von Moritz Kurtz und Peter-Andreas Kurtz gegründet. Das Projekt war bis März 2019 aktiv, als es seinen Betrieb einstellte: Kurz nach Erhalt der Finanzierung in der ersten Runde seines Initial Coin Offering scheiterte das Projekt an der Finanzierung Unterstützung, die es brauchte, um die Entwicklung fortzusetzen, als der Initial Coin Offering-Markt zusammenbrach und geschlossen werden musste.

Das Acorn-Kollektiv verstehen

Um die für die Umsetzung ihres Plans erforderliche Größenordnung zu erreichen, sammelte das Acorn Collective im Juli 2017 400.000 US-Dollar in der Serie A. Dieses Geld finanzierte das Startup, bis es 2018 einen Vorverkauf von Münzen namens OAK-Token startete, der 4.000.000 US-Dollar einbrachte. Die maximal verfügbare Anzahl an Token – sieben Millionen Token – wurde mit einem Rabatt von 50 % verkauft. Der Vorverkauf dauerte vom 29. Januar bis 19. Februar 2018.

Kurtz veröffentlichte am 23. Februar 2018 ein Video, um bekannt zu geben, dass Acorn Collective seinen Token-Vorverkauf ausverkauft hatte. In dem Video räumte er einige technische Probleme ein, schien aber zuversichtlich zu sein, dass das Kollektiv sicher auf dem Weg zu einem ICO sei.

The Collective plante für 2019 sein öffentliches ICO, dessen Erlöse das Projekt finanzieren würden, um Gebühren auf der Crowdfunding-Plattform zu vermeiden. Das OAK-Token wurde entwickelt, um innerhalb des Acorn Marketplace verwendet zu werden, um Zahlungen für Waren und Dienstleistungen zu erleichtern. Außerdem sollten Mittel aus dem ICO verwendet werden, um eine Point-of-Sale- Zahlungs-App – oder Softwareanwendung – zu erstellen, um Zahlungen elektronisch zu erleichtern.

Damals war der ICO-Marktplatz ĂĽberfĂĽllt mit Projekten, die nach Finanzierung suchten. Viele waren legitim und einige waren Betrug, aber die schiere Anzahl von ICOs und der Zusammenbruch des Marktes fĂĽhrten wahrscheinlich zum Untergang vieler mit guten Absichten.

Eichel-ICO

The Collective plante für das ICO den Verkauf von 35 Millionen OAK-Token mit einem ICO-Hauptverkaufspreis von 1,40 $ pro 1 OAK. Das Management hatte für das ICO einen öffentlichen Verkauf von insgesamt 72 Millionen OAK mit einem maximalen Angebot von 90 Millionen OAK geplant.

Die Verteilung der Token sollte nach diesem System erfolgen: 80 % für den öffentlichen ICO-Verkauf, 16,66 % für das Unternehmen selbst und 3,33 % für „Prämien- und Community-Belohnungen“. OAK-Token waren nur Proof-of-Stake, und das Kollektiv versprach, zu einem späteren Zeitpunkt kein neues OAK zu generieren.

Bis Mitte 2018 veröffentlichte das Acorn-Team die designierten Token-Wachstums- und Stabilitätsmechanismen und andere für das Geschäft notwendige Technologien. In einem am 16. November 2018 veröffentlichten Video gab Ed Lobbett, Chief Operating Officer bei Acorn Collective, bekannt, dass das Team festgestellt habe, dass die Erstellung einer Crowdfunding-Plattform komplexer sei als nur die Erstellung eines Tokens und eines Tauschsystems.

Der Zusammenbruch von ICOs und Acorn Collective

Obwohl das Collective in einige hochglanzpolierte Marketingvideos investiert hatte, bedeutete die Komplexität der Gründung eines Unternehmens, das nicht mit den Mechanismen von Kryptowährung und Blockchain harmonierte, zusätzlich zu einem Zusammenbruch des ICO-Marktes das Ende für Acorn Collective.

In einem Medium-Artikel, der am 18. März 2019 veröffentlicht wurde, sagten die Mitbegründer (die den Artikel nicht mit ihren Namen unterschrieben haben) der Öffentlichkeit: „Der Hauptverkauf lief nicht gut. Wir haben viel Zeit und Ressourcen investiert, um unseren [Hauptverkauf] zu einem Erfolg zu machen; leider ist der [ICO]-Markt zusammengebrochen.“ Diese Ereignisse führten zum Zusammenbruch des Unternehmens.

Die GrĂĽnder entdeckten auch, dass sie finanziell an ein Geld verlierendes Unternehmen gebunden waren:

Fast sofort mussten zwei Drittel unseres Teams entlassen werden, während der Rest erhebliche Gehaltskürzungen hinnehmen musste; ausschließlich darauf konzentriert, die Plattform wie versprochen bereitzustellen. Als Mitbegründer haben wir mehr Eigenkapital eingebracht, um sicherzustellen, dass wir die Plattform bereitstellen.

Ziele des Acorn-Kollektivs

Das Acorn Collective wurde als dezentrale Plattform konzipiert, auf der Einzelpersonen Geld oder Geld von Investoren sammeln konnten. Acorn sollte Investoren mit Unternehmern zusammenbringen, die ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung auf den Markt bringen wollen. Oft wenden sich neue Unternehmen oder Startups an den privaten Sektor, um Geld zu beschaffen, weil sie normalerweise zu neu sind oder wenig bis gar keine Finanzgeschichte haben.

Infolgedessen können Startups in der Regel keine Kredite oder Finanzierungen aus traditionellen Quellen wie Banken erhalten. Als Gegenleistung für Spenden ermöglichte Acorn denjenigen, die investierten, vergünstigte Produkte und Dienstleistungen von den Unternehmen zu erhalten.

Das Acorn-Kollektiv veröffentlichte 2017 sein Pitchbook, in dem beschrieben wurde, wie die Blockchain-basierte Crowdfunding-Plattform funktionieren würde. Das Pitchbook skizzierte auch die Ziele des Projekts, die Folgendes beinhalteten:

  • Erstellen Sie eine kostenlose Crowdfunding-Plattform, die es ermöglicht, fast jedes legale Projekt aus fast jedem Land der Welt aufzulisten

  • Demokratisierung des Zugangs zu Finanzierungskapital, insbesondere fĂĽr Entwicklungs- und Schwellenländer

  • Schaffung eines Crowdfunding-Hubs und eines sekundären Marktplatzes, auf dem Waren und Dienstleistungen verkauft werden können, die in der Vergangenheit finanziert wurden

  • Erstellen Sie den Acorn-Token (OAK) durch ein Initial Coin Offering (ICO), um die Transaktionen innerhalb des Ă–kosystems zu erleichtern, das die Investoren, GrĂĽnder und Verbraucher verbinden soll

Höhepunkte

  • Das Acorn Collective brach mit dem breiteren Zusammenbruch des Initial Coin Offering-Marktes in den Jahren 2018 und 2019 zusammen und erholte sich nie wieder.

  • The Acorn Collective war ein Blockchain-Startup mit Sitz in Bristol, England, das von 2017 bis 2019 aktiv war.

  • Ziel war es, die Kosten fĂĽr Unternehmen und Einzelpersonen zu senken, die Crowdfunding ĂĽber eine kryptowährungsbasierte Plattform suchen.

FAQ

Ist das Acorn Collective auch Acorns?

Das Acorn Collective war ein Versuch, Gelder zu sammeln, um eine Blockchain-gesteuerte Crowdfunding-Anwendung zu erstellen; Acorns Advisers, LLC, ist ein Finanzberatungsdienst mit einer mobilen App.

Warum wurde Acorn heruntergefahren?

Die Association of Community Organizations for Reform Now (ACORN) ist eine internationale Interessenvertretung fĂĽr Familien mit niedrigem Einkommen. Es ist nicht mit dem Acorn Collective verbunden, das aufgrund fehlender Finanzierung geschlossen wurde.

Wer ist das Acorn-Kollektiv?

Das Acorn Collective (für Blockchain, Kryptowährung und Crowdfunding) war eine Gruppe, die versuchte, Mittel durch ein ICO zu beschaffen, um ein Blockchain-Crowdfunding-Projekt zu entwickeln.