Investor's wiki

Argentinischer Nuevo Peso (ARS)

Argentinischer Nuevo Peso (ARS)

Was ist der Argentinische Peso (ARS)?

Der argentinische Peso, oft als Peso bezeichnet, ist die Landesw√§hrung Argentiniens und sein ISO-W√§hrungscode lautet ARS. Die Zentralbank des Landes, die Banco Central de la Rep√ļblica Argentina, gibt den argentinischen Peso aus. Er kann in 100 Centavos unterteilt werden und wird durch das Symbol ‚Äě$‚Äú gekennzeichnet.

Der argentinische Nuevo-Peso, besser bekannt als argentinischer Peso, wird seit 1992 verwendet, als er den argentinischen Austral (ARA) ersetzte, der von 1985 bis 1991 im Umlauf war. Der Austral ersetzte den urspr√ľnglichen argentinischen Peso (ARP), der kurzzeitig von 1983 bis verwendet wurde 1985.

Den argentinischen Peso verstehen

Der argentinische Peso wurde 1992 nach einer schweren Wirtschaftskrise im Land in Umlauf gebracht. Diese wirtschaftliche Not, die von 1989 bis 2002 andauerte, kam weniger als ein Jahrzehnt nach Argentiniens gr√∂√üerer ‚ÄěGro√üer Depression‚Äú, die zwischen 1974 und 1990 andauerte.

Urspr√ľnglich war der ARS an den US-Dollar gekoppelt. Nach einer weiteren heftigen Finanzkrise im Jahr 2001 l√∂ste sich die Zentralbank 2002 von der Bindung an den US-Dollar. Der argentinische Peso erlebte daraufhin eine Abwertung von 365 % gegen√ľber dem US-Dollar.

Als Reaktion darauf unternahm die argentinische Regierung Anfang der 2000er Jahre Schritte, um den Wechselkurs in der N√§he von 3 Pesos zu 1 US-Dollar zu halten, um einen Exportboom auszul√∂sen und im Gegenzug neues Geld einzubringen. Die K√§ufe von US-Dollar auf dem freien Markt durch die Zentralbank bedeuteten, dass das Land betr√§chtliche Reserven anh√§ufte, die die Regierung von Cristina Fern√°ndez de Kirchner schlie√ülich aufbrauchte, um den Wert des Peso zu st√ľtzen.

Die Wahl von Pr√§sident Mauricio Macri im Jahr 2015 f√ľhrte zu einer Lockerung der von der vorherigen Regierung eingef√ľhrten monet√§ren Kontrollen. Im Jahr 2016 hob die Zentralbank die meisten Beschr√§nkungen f√ľr die H√∂he der Ersparnisse auf, die Privatpersonen und Unternehmen in US-Dollar umtauschen konnten. Diese Schritte f√ľhrten zu einer Abwertung des Nuevo Peso um 30 %, was erneute Inflations√§ngste sch√ľrte. Als Reaktion darauf √§nderte die Zentralbank ihre Geldpolitik und strebte bis 2020 eine j√§hrliche Inflationsrate von unter 5 % pro Jahr an. Die Banco Central de la Rep√ļblica Argentina handelt jetzt direkt an den Devisenm√§rkten,. um ihre Bilanz zu st√§rken und Schwankungen im Wert der W√§hrung ausgleichen.

Laut Daten der Weltbank ist Argentinien weiterhin mit wirtschaftlichem Gegenwind konfrontiert. Das Land weist eine j√§hrliche Inflationsrate von 39,8 % und ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von minus 9,9 % ab 2020 auf, dem aktuellsten Jahr der verf√ľgbaren Daten.

Vorgeschichte des argentinischen Pesos

Historisch gesehen bezog sich der Begriff ‚ÄěPeso‚Äú zuerst auf eine spanische M√ľnze, die als Acht-Real-M√ľnze oder ‚ÄěAchterst√ľcke‚Äú bekannt war. Diese M√ľnze wurde vor und nach der Unabh√§ngigkeit Argentiniens im Jahr 1816 verwendet. Im Jahr 1826 begann das Land mit der Ausgabe von Papiergeld in zwei Formaten, dem fuete (ARF) und dem Moneda Corriente, beide denominiert in Pesos. Die fuete konnte in Gold umgewandelt werden, w√§hrend die Moneda Corriente dies nicht tat.

Sp√§ter im Jahr 1881 begann die Moneda Nacional (ARM) das fr√ľhere Papier zu ersetzen, und die Verwendung der Moneda Nacional wurde bis 1970 fortgesetzt. Die Regierung stellte die Umwandlung von Papier in Gold 1929 ein.

Zwischen 1970 und 1983 beginnt der Peso Ley (ARL) alle bisherigen Währungen zu ersetzen. Dann wieder, im Jahr 1983, bewegte sich die Regierung, um die Währung durch den Peso Argentino (ARP) zu ersetzen. Der Argentinische Peso kämpfte darum, seinen Wert zu halten und wurde 1985 durch den Austral (ARA) mit einem Kurs von 1 Austral zu 1.000 Pesos ersetzt.

Argentinien erlebte eine Zeit der Hyperinflation,. und die W√§hrung verlor schnell an Wert. Eine weitere offizielle W√§hrung wurde 1992 eingef√ľhrt, der Peso Convertible (ARS). Diese Einheit war eins zu eins an den US-Dollar gebunden. Der feste Wechselkurs blieb bestehen, bis das Land Anfang der 2000er Jahre eine Depression erlebte, danach schwankte er. Die argentinische Zentralbank hatte daran gearbeitet, den Wert der W√§hrung gegen√ľber dem USD zu st√ľtzen, und Beschr√§nkungen f√ľr den Umtausch des ARS in den USD eingef√ľhrt. Diese Beschr√§nkungen endeten 2015.

Höhepunkte

  • In den fr√ľhen 2000er Jahren unternahm die argentinische Regierung Schritte, um den Wechselkurs auf etwa 3 Pesos zu 1 US-Dollar zu fixieren.

  • Laut Daten der Weltbank ist Argentinien weiterhin mit wirtschaftlicher Unsicherheit und hoher Inflation konfrontiert.

  • Der ARS (argentinischer Peso) ist die offizielle W√§hrung des Landes, die 1992 in Umlauf kam, kurz nachdem das Land in eine wirtschaftliche Depression gest√ľrzt war.