Investor's wiki

Probe

Probe

Was ist ein Assay?

Ein Assay ist ein Verfahren zur Analyse einer Substanz, um ihre Zusammensetzung oder Qualität zu bestimmen. Der Begriff wird in der Bergbauindustrie häufig verwendet, um sich auf Tests von Erzen oder Mineralien zu beziehen. Der Begriff Assay wird auch in der Umwelt-, Chemie- und Pharmaindustrie verwendet.

Assaying ist auch in Futures-M√§rkten wichtig. Metalle, die zur Erf√ľllung der Lieferanforderungen von Terminkontrakten verwendet werden, m√ľssen analysiert werden, um sicherzustellen, dass sie die strengen Qualit√§ts- und Reinheitsanforderungen erf√ľllen, die von der Terminb√∂rse f√ľr den jeweiligen Kontrakt vorgeschrieben werden, in dem dieses Metall gehandelt wird. Die Existenz der physischen Lieferung von Metallen tr√§gt zur Konvergenz der Preise zwischen Termin- und Kassam√§rkten bei.

Assays verstehen

Untersuchungsergebnisse liefern einen fr√ľhen Hinweis auf den potenziellen Wert eines Minerals oder Erzk√∂rpers und werden daher von Investoren in Bergbauunternehmen genau √ľberwacht. Ein au√üergew√∂hnliches Untersuchungsergebnis kann eine pl√∂tzliche starke Rally der Aktien eines Unternehmens ausl√∂sen, das die Mineralrechte des Konzessionsgebiets besitzt. Umgekehrt k√∂nnen schlechte Untersuchungsergebnisse zu einem erheblichen R√ľckgang einer Aktie f√ľhren, die aufgrund von Spekulationen √ľber vielversprechende Ergebnisse in die H√∂he geschossen ist.

In der Medizin ist ein Assay eine Analyse, die verwendet wird, um das Vorhandensein einer bestimmten Substanz und ihre Konzentration zu bestimmen. So kann beispielsweise ein Assay an einem Impfstoff durchgef√ľhrt werden, um seine Wirksamkeit oder Potenz bei der Vorbeugung von Krankheiten zu bestimmen. Es gibt verschiedene Arten von medizinischen Assays. Neben den bereits erw√§hnten Potenz- und Anwesenheitstests verwendet die Medizin eine Reihe von Tests zur Bestimmung der Wirksamkeit des Immunsystems, der Exposition gegen√ľber bestimmten Viren, einschlie√ülich AIDS, zum Nachweis bestimmter sexuell √ľbertragbarer Krankheiten und zur Arbeit mit Schilddr√ľsenhormonen.

Chemische Assays analysieren die Qualität von Rohstoffen. Organische Chemikalien werden beispielsweise unter Verwendung von Gaschromatographie und Infrarotspektroskopie untersucht. Rohstoffe in der Fertigung können mittels Titration oder gravimetrischer Analyse untersucht werden. Im Allgemeinen zielen diese darauf ab, die Menge eines Bestandteils in einer Probe zu bestimmen. Die Titration geschieht beispielsweise durch Zugabe einer anderen Substanz, auf die die gesuchte Substanz bekanntermaßen in bestimmter Weise reagiert.

In der Medizin und Chemie k√∂nnen Assays entweder biochemische oder zellbasierte Verfahren sein. Die Wahl zwischen den beiden ist normalerweise Sache der Wahl der Person, die den Assay durchf√ľhrt. Zellbasierte Essays erhalten jedoch nicht nur Potenzen, sondern k√∂nnen auch bestimmte Toxizit√§ten und Auswirkungen auf das Wachstum nachweisen. In letzter Zeit waren zellbasierte Assays bei der Identifizierung neuer Arten von Arzneimitteln erfolgreicher.

Die aus Assays gewonnenen Informationen k√∂nnen die Finanzm√§rkte auf verschiedene Weise beeinflussen. Ein Bergbauunternehmen, dessen j√ľngste Untersuchung gro√üe Mengen an hochgradigem Erz anzeigt, wird einen starken Anstieg des Aktienkurses erleben. Medizinische Assays, die die wahrscheinliche Entwicklung einer neuen Arzneimitteltherapie oder eines Impfstoffs zeigen, k√∂nnen sich gleicherma√üen positiv auf den Aktienkurs eines Pharmaunternehmens auswirken. Assays jeglicher Art liefern dem Markt wertvolle und in der Regel hochpr√§zise Informationen als Grundlage f√ľr Kauf- und Verkaufsentscheidungen.

In der Medizin und Chemie k√∂nnen Assays entweder biochemische oder zellbasierte Verfahren sein. Die Wahl zwischen den beiden ist normalerweise Sache der Wahl der Person, die den Assay durchf√ľhrt. Zellbasierte Essays erhalten jedoch nicht nur Potenzen, sondern k√∂nnen auch bestimmte Toxizit√§ten und Auswirkungen auf das Wachstum nachweisen. In letzter Zeit waren zellbasierte Assays bei der Identifizierung neuer Arten von Arzneimitteln erfolgreicher.

Die aus Assays gewonnenen Informationen k√∂nnen die Finanzm√§rkte auf verschiedene Weise beeinflussen. Ein Bergbauunternehmen, dessen j√ľngste Untersuchung gro√üe Mengen an hochgradigem Erz anzeigt, wird einen starken Anstieg des Aktienkurses erleben. Medizinische Assays, die die wahrscheinliche Entwicklung einer neuen Arzneimitteltherapie oder eines Impfstoffs zeigen, k√∂nnen sich gleicherma√üen positiv auf den Aktienkurs eines Pharmaunternehmens auswirken. Assays jeglicher Art liefern dem Markt wertvolle und in der Regel hochpr√§zise Informationen als Grundlage f√ľr Kauf- und Verkaufsentscheidungen.

Arten von Assay-Techniken

Es gibt drei Haupttechniken, die zur Untersuchung von Mineralien verwendet werden: Brandprobe, Nasschemie und instrumentelle Analyse.

Die Feuer- oder pyrometallurgische Untersuchungsmethode ist die beliebteste Methode und besteht aus dem Mahlen von Proben zu einem feinen Pulver, das mit trockenen Pulverchemikalien gemischt wird. Einige Proben werden zuerst durch R√∂ntgenfluoreszenz getestet, um die Zusammensetzung der Probe grob zu bestimmen. Die Probe wird gewogen, bevor die Trockenchemikalien hinzugef√ľgt werden.

Anschlie√üend werden die Proben in einem Keramik- oder Metallbeh√§lter erhitzt, wodurch die Probe in eine glasartige Schlacke zerf√§llt. Chemische Reaktionen verwandeln die Probe dann in eine Legierung. Sobald dies geschieht, wird die Probe zum Abk√ľhlen in eine Form gegossen. seine Bestandteile. Ein flacher Becher wird verwendet, um die Mischung weiter zu trennen, und die Metalle werden dann unter Verwendung von instrumenteller Analysetechnik analysiert. Die Mischung wird dann in einen flachen Becher aus Phosphor, Knochenasche oder Calciumphosphat √ľberf√ľhrt. Die Brandprobe findet statt und hinterl√§sst eine kleine Edelmetallperle.

Destillation, Auflösung, Titration und gravimetrische Analyse, ähnlich der Fällung, werden in der nasschemischen Analysemethode verwendet. Bei diesem Verfahren wird die Probe in einer Lösung gelöst, so dass die Lösung analysiert werden kann. Die Nassprobe erfordert mehr Schritte als die Brandprobe, ist aber auch genauer. Die Eigenschaften der Probe aufgrund der chemischen Reaktion mit dem Titriermittel. Er kann entweder durch einen Farbumschlag oder einen Sensor erkannt werden.

Die Titration ist eine quantitative chemische Analyse, bei der der zu analysierenden Probe eine L√∂sung (das Titriermittel) zugesetzt wird. Das Titriermittel enth√§lt eine bekannte Konzentration einer Chemikalie, die mit der Substanz reagiert, f√ľr die der Assay durchgef√ľhrt wird.

Die gravimetrische Analyse ist die am häufigsten verwendete Nassmethode. Das Material wird ausgefällt, filtriert, gewaschen, getrocknet und zur Bestimmung der Masse gewogen. Die Masse wird mit einer bestimmten Masse verglichen, um den Prozentsatz des vorhandenen Metalls zu identifizieren.

Assay im Terminmarkt

Die √ľberwiegende Mehrheit der Futures-Kontrakte wird vor ihrem vorgesehenen Liefertermin liquidiert. Normalerweise liefern oder nehmen weniger als 5 Prozent der Terminmarktkontrakte den zugrunde liegenden Rohstoff. Abgesehen davon werden die Regeln der Futures-M√§rkte Spezifikationen f√ľr akzeptable oder ‚Äělieferbare‚Äú Edelmetalle festlegen, d. h. Metalle, die die Regeln der B√∂rse f√ľr eine akzeptable Lieferung erf√ľllen.

Auf Terminm√§rkten werden Edelmetalle in Barren gehandelt. Die Hauptm√§rkte f√ľr Edelmetalle befinden sich in London und in den M√§rkten der CME Group in den Vereinigten Staaten. Zur Lieferung akzeptable Barren (dh lieferbare Barren) reichen in der Gr√∂√üe von 1.000 Feinunzen f√ľr einige Silberbarren bis zu 100 Feinunzen. Einige Barren werden in Kilogramm und Tael gemessen (eine chinesische Ma√üeinheit f√ľr Edelmetalle, die normalerweise auf 50 Gramm festgelegt ist.

Jeder, der Edelmetalle direkt besitzt, muss bestimmte Schritte mit dem Metall unternehmen, anstatt Lagerzertifikate zu erhalten, aus denen hervorgeht, dass die Barren, die dieser Person geh√∂ren, in diesem Lagerhaus aufbewahrt werden. Es m√ľssen Vorkehrungen f√ľr die Verwahrung, den sicheren Transport und die Versicherung getroffen werden. Wenn das Metall die Verwahrung einer zugelassenen Stelle verl√§sst, muss es erneut analysiert werden, bevor es als lieferbar wieder in die Futures-M√§rkte gelangen kann.

Terminb√∂rsen geben die Qualit√§t des Metalls f√ľr die Lieferung in der Regel in den Vertragsmarktregeln f√ľr dieses Metall an. Beispielsweise verlangt die CME Group, die Gold-Futures auf ihrer Handelsplattform notiert, eine Mindestfeinheit des Metalls von 995 oder 995 Promille f√ľr die Lieferung in den COMEX-Gold-Futures. Bei Platin betr√§gt die Mindestfeinheit 99,95 %.

Die B√∂rsenregeln legen die Qualit√§t des lieferbaren Metalls, die f√ľr die Lieferung akzeptablen Methoden, die Pr√ľfer, deren Reinheitszertifikate akzeptabel sind, und die Edelmetalldepots fest, in denen lieferbare Metalle aufbewahrt werden k√∂nnen.

Die CME-Regeln sehen vor, dass Edelmetalle nur auf drei Arten geliefert werden k√∂nnen, von denen eine "direkt von einem zugelassenen Pr√ľfer mit den Analysezertifikaten" ist. Die CME stellt ihren Mitgliedern und Personen, die an der B√∂rse handeln, eine Liste zugelassener Pr√ľfer zur Verf√ľgung. An der B√∂rse sind nur Edelmetalle bestimmter Marken lieferbar, die bestimmte Bedingungen erf√ľllen, die in den Regeln festgelegt sind oder von einem zugelassenen Pr√ľfer untersucht wurden und denen das Zertifikat dieses Pr√ľfers beigef√ľgt ist.

Assay-Beispiele aus der Praxis

Untersuchungsergebnisse k√∂nnen die Preise f√ľr Bergbau- und Explorationsunternehmen bewegen. Die Bewegung ergibt sich aus dem Potenzial f√ľr zuk√ľnftige Produktnachfrage und Ertragswachstum oder einer Verringerung derselben aufgrund schlechter Untersuchungsergebnisse. So verzeichnete beispielsweise Thor Mining, ein australisches Bergbauunternehmen, im Jahr 2020 einen Kursanstieg, nachdem es gemeldet hatte, dass auf seinem Projekt Pilbara Goldfield Ragged Range in Westaustralien hochgradige Goldsedimente gefunden worden waren. Es wurde berichtet, dass ein Teil des Goldes einen Gehalt von mehr als zwei Gramm pro Tonne hatte. Weitere Tests zeigten vier unterschiedliche Cluster mit durchgehend hochgradigem Gold. Der Aktienkurs stieg auch nach der Best√§tigung der Entdeckung von hochgradigem Wolfram bei einem anderen Projekt.

Ein weiteres Beispiel, das jedem bekannt ist, der in den letzten zwei Jahren irgendwo gelebt hat, ist der entscheidende Beitrag schneller und robuster bioanalytischer Assays zur Entwicklung des COVID-19-Impfstoffs. F√ľr SARS-VoV-2 spezifische Assays wurden entwickelt und erm√∂glichten die schnelle Analyse und Weiterentwicklung des COVID-19-Impfstoffs. Unter anderem wurden Virusnachweis- und Viruslast-Assays verwendet, die zur Entwicklung von Kontrollgruppen und zur Festlegung einer Basislinie bei der Analyse der Viruslast verwendet wurden. Antik√∂rper-Assays wurden entwickelt und verwendet, um die Wirksamkeit von Prototyp-Impfstoffen zu testen. Antik√∂rper-Assays sind zwar n√ľtzlich f√ľr die Arbeit mit der Impfstoffentwicklung, aber nicht f√ľr den Einsatz als dianostische Werkzeuge gedacht. Impfstoff-Antigen- und -Antik√∂rper-Assays halfen zu bestimmen, wie wirksam ein bestimmter Prototyp-Impfstoff war. Diese Assays erm√∂glichen h√§ufig einen fr√ľhen Nachweis von Antik√∂rpern.

Häufig gestellte Fragen

Höhepunkte

  • Drei Techniken ‚Äď Brandprobe, Nasschemie und instrumentelle Analyse ‚Äď werden haupts√§chlich verwendet, um die Reinheit von Metallen zu analysieren und zu bestimmen.

  • Assays werden auf Terminm√§rkten verwendet, um die von den B√∂rsen festgelegten Lieferanforderungen f√ľr Metall-Futures zu erf√ľllen.

  • Ein Assay ist ein Verfahren zur Analyse einer Substanz, um ihre Zusammensetzung oder Qualit√§t zu bestimmen.

  • Assays in der Medizin helfen bei der Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe.

FAQ

Was ist ein Assay in der Biologie?

Ein Bioassay bestimmt die relative St√§rke einer Probenverbindung zu einer Standardverbindung. Es vergleicht die Wirkung der Probe auf einen Testorganismus im Vergleich zu einer Kontrollstandardpr√§paration. Es versucht, die Konzentration oder Reinheit einer Substanz wie Vitamine, Hormone oder Wachstumsfaktoren zu ermitteln, indem ihre Auswirkungen auf Gewebe, Zellen, Enzyme oder andere Rezeptoren gemessen werden. Im Allgemeinen wird die Reaktion des lebenden Materials bei mehreren verschiedenen Dosisniveaus beurteilt . Ein klassischer alter ‚ÄěBioassay‚Äú war der Kanarienvogel im Kohlebergwerk. Kanarienv√∂gel reagierten empfindlicher auf die Bildung von Methan und starben, wenn sie √ľberm√§√üigen Mengen ausgesetzt wurden. Der tote Kanarienvogel war ein Signal f√ľr die Bergleute, dass zu viel Methan in der Mine war und sie sie so schnell wie m√∂glich verlassen sollten. Der Test war zwar nicht gut f√ľr den Kanarienvogel, aber f√ľr Bergleute in der vorindustriellen Zeit ein Lebensretter.

Was ist Assay beim Testen?

Ein Assay in einer Laborumgebung ist ein Untersuchungsverfahren zur qualitativen oder quantitativen Messung des Vorhandenseins, der Menge oder der Funktionsaktivit√§t eines Zielelements. Es wird in der Medizin, im Bergbau, in der Pharmakologie und in verschiedenen Formen der Biologie verwendet. Das Zielelement wird als Analyt, Messgr√∂√üe oder Ziel bezeichnet. Der Assay versucht, die intensive Eigenschaft des Ziels zu messen und als relevante Messung auszudr√ľcken.

Was ist ein Assay-Wert?

Ein Untersuchungswert ist die Menge der wertvollen Elemente eines Erzes, die berechnet wird, indem der Untersuchungsgrad oder der Prozentsatz wertvoller Elemente mit seinen Abmessungen multipliziert wird. Bei Edelmetallen wird diese Zahl im Allgemeinen in Feinunzen pro Tonne oder oder Assay-Tonne angegeben. Der Probenwert kann sich auch auf den Geldwert eines Erzkörpers beziehen, der durch Multiplikation der Menge seiner wertvollen Bestandteile mit dem Marktpreis des Edelmetalls bestimmt wird.

Was ist eine Goldprobe?

Eine Goldprobe ist ein Verfahren zur Messung der Reinheit von Gegenst√§nden, die Gold enthalten. Es hilft sicherzustellen, dass von einer M√ľnzst√§tte hergestellte Goldm√ľnzen oder Barren die korrekten Reinheits- und Inhaltsstandards erf√ľllen. Es gibt zwei g√§ngige Analysemethoden. Die Fire Gold Assaying ist eine der √§ltesten und genauesten Methoden, um die Goldreinheit eines Gegenstands zu √ľberpr√ľfen. Es ist zeitaufw√§ndig und dauert etwa f√ľnf Stunden. R√∂ntgenfluoreszenz-Goldanalyse (XRF-Goldanalyse) ist ein Prozess, bei dem Gold mit R√∂ntgenstrahlen bestrahlt wird. Bei der Untersuchung wird die Reinheit des Metalls anhand der Intensit√§t des von der Probe emittierten R√∂ntgenstrahls beurteilt. Dies ist eine schnelle und zerst√∂rungsfreie Methode zum Testen der Goldreinheit des √Ąu√üeren eines Objekts. Es schneidet jedoch nicht gut gegen tiefe Wolframeins√§tze in Barren ab. Sobald eine Goldanalyse abgeschlossen ist, erh√§lt der Besitzer entweder ein Analysezertifikat, das die Echtheit des Metalls angibt, oder der Barren hat einen offiziellen Analysebeweis bar. Einer der √§ltesten noch j√§hrlich durchgef√ľhrten Goldanalysen ist der Trial of the Pyx, eine gerichtliche Zeremonie im Vereinigten K√∂nigreich, die sicherstellt, dass neu gepr√§gte M√ľnzen der Royal Mint den erforderlichen Gr√∂√üen- und Feinheitsspezifikationen entsprechen.