Investor's wiki

Rechnungslegungsstandard

Rechnungslegungsstandard

Was ist ein Rechnungslegungsstandard?

Ein Rechnungslegungsstandard ist ein gemeinsamer Satz von Grunds├Ątzen, Standards und Verfahren, die die Grundlage der Finanzbuchhaltungsrichtlinien und -praktiken definieren.

Rechnungslegungsstandards verstehen

Rechnungslegungsstandards verbessern die Transparenz der Finanzberichterstattung in allen L├Ąndern. In den Vereinigten Staaten bilden die allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątze (GAAP) die allgemein anerkannten Rechnungslegungsstandards f├╝r die Erstellung von Abschl├╝ssen. International t├Ątige Unternehmen befolgen die International Financial Reporting Standards (IFRS), die vom International Accounting Standards Board festgelegt werden und als Richtlinie f├╝r Unternehmen dienen, die nicht nach US-GAAP Rechnungslegung erstellen.

Die allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątze werden von ├Âffentlichen und privaten Einrichtungen in den Vereinigten Staaten stark genutzt. Der Rest der Welt verwendet haupts├Ąchlich IFRS. Multinationale Unternehmen m├╝ssen diese Standards verwenden. Das International Accounting Standards Board (IASB) erstellt und interpretiert die Rechnungslegungsstandards der internationalen Gemeinschaften bei der Erstellung von Abschl├╝ssen.

Rechnungslegungsstandards beziehen sich auf alle Aspekte der Finanzen eines Unternehmens, einschlie├člich Verm├Âgenswerte, Verbindlichkeiten, Einnahmen, Ausgaben und Eigenkapital. Spezifische Beispiele f├╝r Rechnungslegungsstandards sind die Umsatzrealisierung,. die Klassifizierung von Verm├Âgenswerten, zul├Ąssige Abschreibungsmethoden,. was als abschreibungsf├Ąhig gilt, die Klassifizierung von Leasingverh├Ąltnissen und die Bewertung ausstehender Anteile.

Das American Institute of Accountants, das heute als American Institute of Certified Public Accountants bekannt ist, und die New Yorker B├Ârse versuchten in den 1930er Jahren, die ersten Rechnungslegungsstandards einzuf├╝hren. Diesem Versuch folgten der Securities Act von 1933 und der Securities Exchange Act von 1934,. die die Securities and Exchange Commission schufen. Rechnungslegungsstandards wurden auch vom Governmental Accounting Standards Board f├╝r Rechnungslegungsgrunds├Ątze f├╝r alle staatlichen und lokalen Regierungen festgelegt.

Rechnungslegungsstandards legen fest, wann und wie wirtschaftliche Ereignisse zu erfassen, zu bewerten und darzustellen sind. Externe Unternehmen wie Banken, Investoren und Aufsichtsbeh├Ârden verlassen sich auf Rechnungslegungsstandards, um sicherzustellen, dass relevante und genaue Informationen ├╝ber das Unternehmen bereitgestellt werden. Diese technischen Verlautbarungen haben Transparenz in der Berichterstattung sichergestellt und die Grenzen f├╝r Finanzberichterstattungsma├čnahmen festgelegt.

US-GAAP-Rechnungslegungsstandards

Das American Institute of Certified Public Accountants hat die erste Reihe von Rechnungslegungsstandards entwickelt, verwaltet und in Kraft gesetzt. 1973 wurden diese Verantwortlichkeiten dem neu geschaffenen Financial Accounting Standards Board ├╝bertragen. Die Securities and Exchange Commission verlangt von allen b├Ârsennotierten Unternehmen, dass sie bei der Erstellung ihrer Abschl├╝sse, die an einer US-Wertpapierb├Ârse notiert werden sollen, die US-GAAP-Rechnungslegungsstandards einhalten.

Rechnungslegungsstandards stellen sicher, dass die Jahresabschl├╝sse mehrerer Unternehmen vergleichbar sind. Da alle Unternehmen denselben Regeln folgen, machen Rechnungslegungsstandards die Abschl├╝sse glaubw├╝rdig und erm├Âglichen wirtschaftlichere Entscheidungen auf der Grundlage genauer und konsistenter Informationen.

Financial Accounting Standards Board (FASB)

Als unabh├Ąngige gemeinn├╝tzige Organisation ist das Financial Accounting Standards Board (FASB) befugt, in den Vereinigten Staaten allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrunds├Ątze (GAAP) f├╝r ├Âffentliche und private Unternehmen und gemeinn├╝tzige Organisationen festzulegen und auszulegen. GAAP bezieht sich auf eine Reihe von Standards daf├╝r, wie Unternehmen, gemeinn├╝tzige Organisationen und Regierungen ihre Jahresabschl├╝sse erstellen und pr├Ąsentieren sollten.

H├Âhepunkte

  • Rechnungslegungsstandards gelten f├╝r die gesamte Breite des Finanzbildes eines Unternehmens, einschlie├člich Verm├Âgenswerte, Verbindlichkeiten, Einnahmen, Ausgaben und Eigenkapital.

  • Ein Rechnungslegungsstandard ist eine Reihe von Praktiken und Richtlinien, die zur Systematisierung der Buchhaltung und anderer Rechnungslegungsfunktionen ├╝ber Firmen hinweg und im Laufe der Zeit verwendet werden.

  • Banken, Investoren und Aufsichtsbeh├Ârden verlassen sich auf Rechnungslegungsstandards, um sicherzustellen, dass Informationen ├╝ber ein bestimmtes Unternehmen relevant und genau sind.

FAQ

Was sind allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrunds├Ątze (GAAP)?

In den Vereinigten Staaten bilden die allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątze (GAAP) die allgemein anerkannten Rechnungslegungsstandards f├╝r die Erstellung von Abschl├╝ssen. Ziel ist es, die Klarheit, Einheitlichkeit und Vergleichbarkeit der Kommunikation von Finanzinformationen zu verbessern. Grunds├Ątzlich handelt es sich um einen gemeinsamen Satz von Rechnungslegungsgrunds├Ątzen, Standards und Verfahren, die vom Financial Accounting Standards Board (FASB) herausgegeben wurden. Aktiengesellschaften in den Vereinigten Staaten m├╝ssen GAAP folgen, wenn ihre Buchhalter ihre Abschl├╝sse erstellen.

Was sind International Financial Reporting Standards (IFRS)?

International t├Ątige Unternehmen befolgen die International Financial Reporting Standards (IFRS), die vom International Accounting Standards Board festgelegt werden und als Richtlinie f├╝r Unternehmen dienen, die nicht nach US-GAAP Rechnungslegung erstellen. Sie wurden eingerichtet, um die Rechnungslegungsstandards und -praktiken unabh├Ąngig vom Unternehmen oder Land einheitlich zu gestalten. IFRS gilt als dynamischer als GAAP, da es regelm├Ą├čig als Reaktion auf ein sich st├Ąndig ├Ąnderndes finanzielles Umfeld ├╝berarbeitet wird.

Warum sind Rechnungslegungsstandards n├╝tzlich?

Rechnungslegungsstandards verbessern die Transparenz der Finanzberichterstattung in allen L├Ąndern. Sie legen fest, wann und wie wirtschaftliche Ereignisse zu erkennen, zu messen und darzustellen sind. Externe Unternehmen wie Banken, Investoren und Aufsichtsbeh├Ârden verlassen sich auf Rechnungslegungsstandards, um sicherzustellen, dass relevante und genaue Informationen ├╝ber das Unternehmen bereitgestellt werden. Diese technischen Verlautbarungen haben Transparenz in der Berichterstattung sichergestellt und die Grenzen f├╝r Finanzberichterstattungsma├čnahmen festgelegt.