Investor's wiki

Verband Internationaler Anleihehändler (AIBD)

Verband Internationaler Anleihehändler (AIBD)

Was war die Association of International Bond Dealers (AIBD)?

Die Association of International Bond Dealers (AIBD) ist der frühere Name eines Berufsverbands von Anleihehändlern, der heute als International Capital Market Association (ICMA) bekannt ist.

Ab 2021 bestehen die ICMA-Mitglieder aus über 600 Finanzkonglomeraten und Institutionen in 60 Ländern, die aktiv mit Anleihen handeln. Der Verband unterbreitet den Aufsichtsbehörden verschiedener europäischer, asiatischer und lateinamerikanischer Länder Vorschläge zu den Vorschriften für den Handel mit Anleihen .

Die Association of International Bond Dealers verstehen

Die Association of International Bond Dealers (AIBD) wurde 1969 in Zürich, Schweiz, gegründet. Die Vereinigung veröffentlicht konsolidierte Anleihekurse und Renditen für den Eurobond -Markt. Der Verband wurde gegründet, um bessere Handelspreise und Bedingungen für den Eurobond-Markt zu fördern.

Eurobonds werden derzeit von einer Gruppe internationaler Anleihehändler emittiert, die als Syndikat bekannt ist. Ein Mitglied dieses Konsortiums kann die Anleihe übernehmen, was garantiert, dass die gesamte Emission gekauft wird. Darüber hinaus begeben internationale Anleihehändler ausländische und globale Anleihen. Ausländische Anleihen werden von einem ausländischen Kreditnehmer Anlegern in einem bestimmten Land angeboten und lauten auf diese Währung. Globale Anleihen lauten auf die Währung des Emittenten, werden jedoch außerhalb dieses Landes begeben und gehandelt.

Geschichte und Expansion der AIBD

In den 1980er Jahren wurde die AIBD im Vereinigten Königreich als internationale Wertpapierselbstregulierungsorganisation zugelassen und als designierte Anlagebörse für den Handel mit festverzinslichen Wertpapieren anerkannt. AIBD Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AIBD, wurde in London eröffnet, um Datendienste für den Markt bereitzustellen, und 1989 führte die AIBD TRAX ein, ein Transaktionsabgleichs-, Bestätigungs- und aufsichtsrechtliches Meldesystem.

Im Januar 1992 änderte die AIBD ihren Namen in International Securities Market Association (ISMA). Im Juli 2005 fusionierte die ISMA mit der International Primary Market Association und änderte ihren Namen in International Capital Market Association (ICMA). Im Jahr 2007 erweiterte ICMA die Mitgliedschaft auf Vermögens- und Fondsverwalter sowie Versicherungsgesellschaften und eröffnete die assoziierte Mitgliedschaft für professionelle Berater, darunter Anwaltskanzleien und Wirtschaftsprüfer.

In den letzten zehn Jahren hat der Verband seine Präsenz ausgebaut, indem er neue Kapitel in der Peripherie Europas (Griechenland, Türkei und der Balkan sowie Irland), Asien und Lateinamerika eröffnet hat.

Höhepunkte

  • Heute konzentriert sich die ICMA auf ein umfassendes Spektrum an Marktpraktiken und aufsichtsrechtlichen Fragen, die alle Aspekte des Funktionierens internationaler Wertpapiermärkte beeinflussen.

  • Die AIBD wurde 1992 zur International Securities Market Association (ISMA) und fusionierte 2005 mit der International Primary Market Association zur International Capital Market Association (ICMA).

  • Die Association of International Bond Dealers (AIBD) war eine Branchengruppe, die sich aus den wichtigsten Unternehmen zusammensetzte, die Ende der 1960er Jahre auf den Eurobond-Märkten tätig waren.

  • Die AIBD Die AIBD beaufsichtigte die Bildung eines Regelsetzungsgremiums zur Regelung des Handels und der Abrechnung auf den internationalen Märkten fĂĽr festverzinsliche Wertpapiere.