Investor's wiki

Allianz der amerikanischen Versicherer (AAI)

Allianz der amerikanischen Versicherer (AAI)

Was ist die Alliance of American Insurers (AAI)

Die Alliance of American Insurers (AAI) war eine Koalition, die haupts√§chlich aus Schaden- und Unfallversicherungstr√§gern bestand und sich als politische Lobby f√ľr diesen Teil der Versicherungsbranche gebildet hatte. Es verfolgte Aktivit√§ten, die darauf abzielten, seine Ziele sowohl bei Politikern als auch in der breiten √Ėffentlichkeit zu f√∂rdern.

Im Jahr 2004 schlossen sich die AAI und die National Association of Independent Insurers (NAII) zu einer neuen Organisation namens Property Casualty Insurers Association of America (PCI) zusammen, die damals Berichten zufolge mehr als 40 Prozent des Marktes f√ľr Sach- und Unfallversicherungen repr√§sentierte Versicherung.

Anschließend fusionierte PCI im Januar 2019 mit der American Insurance Association (AIA) zur American Property Casualty Insurance Association ( APCIA ), die fast 60 Prozent der Versicherungsträger in der Schaden- und Unfallversicherungsbranche in den Vereinigten Staaten vertritt .

Die Alliance of American Insurers (AAI) verstehen

Der Zweck von PCI bestand darin, sich im Namen seiner Mitglieder in allen 50 Bundesstaaten und auf dem Capitol Hill einzusetzen und gleichzeitig die Mitglieder √ľber wichtige Informationen f√ľr ihre Unternehmen auf dem Laufenden zu halten. Die Organisation besch√§ftigte in jedem Bundesstaat einen Lobbyisten sowie 12 Regionalmanager in wichtigen Hauptst√§dten der Bundesstaaten. Es verfolgte Rechnungen und Vorschriften, die sich auf Sach- und Unfallversicherungen auf Landes- und Bundesebene auswirkten, und stellte seinen Mitgliedern Informationen zur Verf√ľgung, um ihnen zu helfen, fundierte Gesch√§ftsentscheidungen zu treffen.

Die APCIA hat im Gro√üen und Ganzen √§hnliche Ambitionen. Es zielt darauf ab, das betr√§chtliche Gewicht und die Reichweite seiner beiden Gr√ľndungsorganisationen zu nutzen, um private wettbewerbsf√§hige Versicherungsm√§rkte und das bundesstaatliche Regulierungssystem der USA zu f√∂rdern und zu verbessern

APICA ist einer von zwei nationalen Verbänden. Die andere ist die National Association of Mutual Insurance Companies, die die Schaden-/Unfallbranche vertritt .

Zum Zeitpunkt ihrer Fusion machten Berichten zufolge sowohl PCI als auch AIA einen erheblichen Teil des Sach- und Unfallversicherungsmarkts aus. PCI hatte 1.000 Mitgliedsunternehmen, die j√§hrliche Pr√§mien in H√∂he von 220 Milliarden US-Dollar gezeichnet hatten ‚Äď etwa 37 Prozent des Haus-, Auto- und Gesch√§ftsversicherungsmarktes in den USA. Unterdessen hatte AIA 330 Unternehmen als Mitglieder, die zusammen jedes Jahr Pr√§mien in H√∂he von 134 Milliarden US-Dollar gezeichnet hatten.

Höhepunkte

  • Bei all diesen Zusammenschl√ľssen ist das Gesamtziel gleich geblieben, n√§mlich sich f√ľr die Schaden- und Unfallversicherungsbranche einzusetzen.

  • Im Jahr 2019 fusionierte PCI mit der American Insurance Association zur American Property Casualty Insurance Association (APCIA).

  • Die Alliance of American Insurers war eine Lobbygruppe f√ľr die Schaden- und Unfallbranche.

  • 2004 fusionierte die Allianz mit der National Association of Independent Insurers zur Property Casualty Insurers Association of America (PCI).