Investor's wiki

Rechnungslegungstheorie

Rechnungslegungstheorie

Was ist Buchhaltungstheorie?

Die Rechnungslegungstheorie ist eine Reihe von Annahmen, Rahmenwerken und Methoden, die bei der Untersuchung und Anwendung von Rechnungslegungsgrunds├Ątzen verwendet werden. Das Studium der Rechnungslegungstheorie beinhaltet eine ├ťberpr├╝fung sowohl der historischen Grundlagen der Rechnungslegungspraktiken als auch der Art und Weise, in der Rechnungslegungspraktiken ge├Ąndert und dem regulatorischen Rahmen hinzugef├╝gt werden, der den Jahresabschluss und die Finanzberichterstattung regelt.

Rechnungslegungstheorie verstehen

Alle Theorien des Rechnungswesens sind an den konzeptionellen Rahmen des Rechnungswesens gebunden. Dieser Rahmen wird vom Financial Accounting Standards Board (FASB) bereitgestellt, einer unabh├Ąngigen Einrichtung, die daran arbeitet, die wichtigsten Ziele der Finanzberichterstattung von ├Âffentlichen und privaten Unternehmen zu skizzieren und festzulegen. Dar├╝ber hinaus kann die Rechnungslegungstheorie als die logische Argumentation betrachtet werden, die hilft, Rechnungslegungspraktiken zu bewerten und zu leiten. Die Rechnungslegungstheorie hilft im Zuge der Entwicklung regulatorischer Standards auch bei der Entwicklung neuer Rechnungslegungspraktiken und -verfahren.

Die Rechnungslegungstheorie ist eher qualitativ als quantitativ, da sie ein Leitfaden f├╝r eine effektive Rechnungslegung und Finanzberichterstattung ist.

Der wichtigste Aspekt der Rechnungslegungstheorie ist die N├╝tzlichkeit. In der Welt der Unternehmensfinanzen bedeutet dies, dass alle Abschl├╝sse wichtige Informationen enthalten sollten, die von Abschlusslesern verwendet werden k├Ânnen, um fundierte Gesch├Ąftsentscheidungen zu treffen. Dies bedeutet auch, dass die Rechnungslegungstheorie bewusst flexibel ist, um auch bei ├änderungen des rechtlichen Umfelds aussagekr├Ąftige Finanzinformationen zu erstellen.

Neben der N├╝tzlichkeit besagt die Rechnungslegungstheorie, dass alle Rechnungslegungsinformationen relevant, zuverl├Ąssig, vergleichbar und konsistent sein sollten. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass alle Abschl├╝sse korrekt sein und den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątzen der USA (GAAP) entsprechen m├╝ssen. Die Einhaltung von GAAP erm├Âglicht die Erstellung von Jahresabschl├╝ssen, die sowohl mit den fr├╝heren Finanzdaten eines Unternehmens ├╝bereinstimmen als auch mit den Finanzdaten anderer Unternehmen vergleichbar sind.

Schlie├člich erfordert die Rechnungslegungstheorie, dass alle Buchhaltungs- und Finanzfachleute unter vier Annahmen arbeiten. Die erste Annahme besagt, dass ein Unternehmen eine von seinen Eigent├╝mern oder Gl├Ąubigern getrennte Einheit ist. Die zweite bekr├Ąftigt den Glauben, dass ein Unternehmen weiterbestehen und nicht bankrott gehen wird. Die dritte geht davon aus, dass alle Abschl├╝sse mit Dollarbetr├Ągen und nicht mit anderen Zahlen wie Produktionseinheiten erstellt werden. Schlie├člich m├╝ssen alle Abschl├╝sse monatlich oder j├Ąhrlich erstellt werden.

Besondere ├ťberlegungen

Das Rechnungswesen als Disziplin existiert seit dem 15. Jahrhundert. Seitdem haben sich sowohl Unternehmen als auch Volkswirtschaften stark weiterentwickelt. Die Rechnungslegungstheorie entwickelt sich st├Ąndig weiter und muss sich an neue Gesch├Ąftsmethoden, neue technologische Standards und L├╝cken anpassen, die in Berichtsmechanismen entdeckt werden.

Beispielsweise helfen Organisationen wie das International Accounting Standards Board bei der Erstellung und ├ťberarbeitung praktischer Anwendungen der Rechnungslegungstheorie durch ├änderungen an ihren International Financial Reporting Standards (IFRS). Fachleute wie Certified Public Accountants (CPAs) helfen Unternehmen, sich in neuen und etablierten Rechnungslegungsstandards zurechtzufinden.

H├Âhepunkte

  • Die Rechnungslegungstheorie entwickelt sich st├Ąndig weiter und muss sich an neue Gesch├Ąftsmethoden, neue technologische Standards und L├╝cken anpassen, die in Berichtsmechanismen entdeckt werden.

  • Die Rechnungslegungstheorie bietet einen Leitfaden f├╝r eine effektive Rechnungslegung und Finanzberichterstattung.

  • Das Financial Accounting Standards Board (FASB) gibt allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrunds├Ątze (GAAP) heraus, die darauf abzielen, die Vergleichbarkeit und Einheitlichkeit von Rechnungslegungsinformationen zu verbessern.

  • Die Rechnungslegungstheorie umfasst die Annahmen und Methoden, die in der Finanzberichterstattung verwendet werden, und erfordert eine ├ťberpr├╝fung der Rechnungslegungspraktiken und des regulatorischen Rahmens.