Investor's wiki

Kumulierte Dividende

Kumulierte Dividende

Was ist eine kumulierte Dividende?

Eine kumulierte Dividende ist eine Dividende auf eine kumulative Vorzugsaktie,. die noch nicht an den Aktionär gezahlt wurde. Kumulierte Dividenden sind das Ergebnis von Dividenden, die aus früheren Perioden vorgetragen werden. Aktionäre von kumulativen Vorzugsaktien erhalten ihre Dividenden vor allen anderen Aktionären.

Kumulierte Dividenden verstehen

Vorzugsaktien können entweder „nicht kumulativ“ sein, was traditionell der Fall ist, oder „kumulativ“, wenn es um Dividenden geht. Nicht kumulative Anteile sind nur dann dividendenberechtigt, wenn Dividenden erklärt werden. Einige Anleger möchten möglicherweise eine garantierte Rendite auf eine Vorzugsaktie. Eine kumulative Vorzugsaktie ermöglicht es dem Anleger, Dividenden unabhängig von der Fähigkeit des Unternehmens zu verdienen, diese sofort oder in Zukunft zu zahlen.

In einigen Fällen, wenn einige Unternehmen nicht in der finanziellen Lage sind, während eines bestimmten Jahres eine Dividende zu zahlen, werden kumulierte Dividenden geschaffen. Diese Dividenden müssen gezahlt werden, bevor andere Dividenden gezahlt werden können. Kumulierte Dividenden stellen eine Verpflichtung für das Unternehmen dar und ihre Summe wird bis zur Auszahlung als Verbindlichkeit in der Bilanz aufgeführt.

Art und Weise, wie kumulierte Dividenden an Investoren gezahlt werden

Wie Unternehmen mit kumulierten Dividenden umgehen, kann variieren. Beispielsweise könnte ein Unternehmen zum Zeitpunkt der Übertragung den kumulierten zu zahlenden Dividendenbetrag eines Investors in sein Gehaltsabrechnungssystem eingeben, wobei die Dividendeneinnahmen in diesem Jahr in seinem W-2 enthalten sind. Von der Summe der Dividendenzahlungserträge müssen möglicherweise Steuern abgezogen werden.

Die tatsächlich ausgegebene Dividendenzahlung abzüglich Steuern würde in einem Gehaltsscheck erscheinen, nachdem die Anleger eingeschränkte Aktien zugeteilt bekommen. Die Auszahlung dieser Zahlung könnte „so bald wie möglich“ nach der Übertragung der Restricted Stock Awards erfolgen.

Kumulierte Dividenden und Versicherungen

Aus versicherungstechnischer Sicht können sich kumulierte Dividenden in einem separaten und anderen Zusammenhang auf die Auszahlung einiger Policen auswirken. Die Versicherer könnten den teilnehmenden Lebensversicherungsnehmern regelmäßige Dividenden zahlen. Das Intervall kann ein Jahr oder bestimmte Meilensteinjahre für die zu zahlenden Dividenden sein. Beim Tod des Versicherungsnehmers zahlt der Versicherer in der Regel den Nennwert der Todesfallleistung für Lebensversicherungspolicen. Wenn es sich jedoch um eine Police mit Gewinnbeteiligung handelt, die dem Versicherungsnehmer regelmäßige Dividenden zahlt, würden die kumulierten Dividenden zu der gezahlten Todesfallleistung hinzuaddiert und diese erhöhen.

Kumulierte Dividenden für überschussberechtigte Versicherungspolicen können auch dazu führen, dass der Versicherungsnehmer die Dividendenwerte zur Zahlung seiner Prämien verwendet. Wenn eine solche Regelung richtig geplant ist, könnte es für den Versicherungsnehmer möglich sein, seine Jahresprämien bargeldlos zu bezahlen.

Höhepunkte

  • Eine kumulierte Dividende ist eine Dividende auf eine kumulative Vorzugsaktie, die noch nicht an den Aktionär ausgezahlt wurde.

  • Kumulierte Dividenden stellen eine Verpflichtung fĂĽr das Unternehmen dar und ihre Summe wird bis zur Auszahlung als Verbindlichkeit in der Bilanz aufgefĂĽhrt.

  • Aktionäre von kumulativen Vorzugsaktien erhalten ihre Dividenden vor allen anderen Aktionären.