Investor's wiki

Aktuar

Aktuar

Was ist ein Aktuar?

Ein Aktuar ist ein Fachmann, der Risiken bewertet und verwaltet, denen Unternehmen ausgesetzt sein k├Ânnen, wie typischerweise Finanzinvestitionen und Versicherungspolicen. Anhand von Zahlen und Statistiken k├Ânnen Versicherungsmathematiker die Wahrscheinlichkeit zuk├╝nftiger Ereignisse bestimmen und Unternehmen dabei unterst├╝tzen, potenziell unerw├╝nschte Ereignisse vorherzusagen und zu planen.

Tiefere Definition

Versicherungsmathematiker verwenden Wahrscheinlichkeit, Informatik, Finanztheorie, menschliches Verhalten und Gesch├Ąftstrends, um das Auftreten unerw├╝nschter Ereignisse vorherzusagen, zu steuern oder zu verhindern. Durch die Analyse von Statistiken in Bezug auf eine Bedrohung oder ein Risiko und die Entwicklung von M├Âglichkeiten, damit umzugehen, reduzieren oder verhindern Versicherungsmathematiker die negativen Folgen von unerw├╝nschten Ereignissen, die auftreten.

Die meisten Aktuare arbeiten f├╝r und mit Versicherungsunternehmen. Hier verwenden Aktuare Sterbetafeln und analysieren Lebensstilfaktoren, um die Kosten f├╝r die Versicherung einer Person ├╝ber einen bestimmten Zeitraum vorherzusagen. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Versicherungsmathematiker dabei helfen, bestimmte Verhaltensweisen zu erkennen und zu f├Ârdern, die ihr Risiko verringern k├Ânnten, wodurch auch die vom Versicherten gezahlten Versicherungspr├Ąmien gesenkt werden.

Finanzunternehmen besch├Ąftigen wahrscheinlich auch Versicherungsmathematiker, weil sie helfen k├Ânnen, Schwankungen auf dem Markt vorherzusagen.

Da die Versicherungsmathematik ein Studium ist, in dem viele Menschen einen Abschluss erwerben k├Ânnen, k├Ânnen Versicherungsmathematiker aus verschiedenen Bereichen kommen, darunter Mathematik, Statistik und Finanzen. Um Versicherungsmathematiker zu werden, m├╝ssen Menschen eine Pr├╝fung bestehen, um eine Zertifizierung zu erhalten.

Versicherungsmathematiker helfen Unternehmen beim Risikomanagement. Sie k├Ânnen Ihr eigenes Risiko steuern, indem Sie Ihre Hypothek refinanzieren und einen besseren Zinssatz erhalten.

Beispiel Versicherungsmathematiker

Madison Steel ist ein bedeutender Stahlhersteller in den USA. Er m├Âchte seinen Mitarbeitern eine Rente geben, damit sie sich f├╝r ihren Ruhestand einkaufen k├Ânnen. Madison stellt einen Versicherungsmathematiker ein, der die Zahlen zusammenfasst, um herauszufinden, wie viel jeder Mitarbeiter investieren muss, um ein Einkommen im Ruhestand zu sichern. Der Versicherungsmathematiker meldet eine Zahl zur├╝ck, und bald zahlt jeder Mitarbeiter des Stahlwerks in die Kasse ein. Im Laufe der Jahre muss der Aktuar die Beitragsh├Âhe den steigenden Lebenshaltungskosten sowie dem langsam schwindenden Personalbestand anpassen.

H├Âhepunkte

  • Ein Aktuar beurteilt und verwaltet unter anderem die Risiken von Geldanlagen und Versicherungen.

  • Versicherungsmathematiker arbeiten oft f├╝r Unternehmen in einem B├╝roumfeld; andere arbeiten als freiberufliche versicherungsmathematische Berater f├╝r verschiedene Unternehmen, obwohl sie normalerweise in einer bestimmten Branche wie Versicherungen t├Ątig sind.

  • Laut dem US Bureau of Labor Statistics erfreuen sich Versicherungsmathematiker immer gr├Â├čerer Beliebtheit, und ein Durchschnittsgehalt im oberen Bereich liegt bei ├╝ber 100.000 US-Dollar.