Investor's wiki

Handel nach Geschäftsschluss

Handel nach Geschäftsschluss

Was ist Handel nach Geschäftsschluss?

Der nachb√∂rsliche Handel beginnt um 16:00 Uhr US Eastern Time, nachdem die gro√üen US-B√∂rsen geschlossen haben. Die Handelssitzung nach Gesch√§ftsschluss kann bis 20:00 Uhr dauern, obwohl das Volumen in der Regel viel fr√ľher in der Sitzung abnimmt. Der Handel nach Gesch√§ftsschluss erfolgt √ľber elektronische Kommunikationsnetze (ECNs).

After-Hours-Trading verstehen

Der Funke

Der Handel nach Geschäftsschluss ist etwas, das Händler oder Anleger nutzen können, wenn Nachrichten nach Börsenschluss bekannt werden. In einigen Fällen können die Nachrichten, wie z. B. eine Ergebnisveröffentlichung, einen Anleger dazu veranlassen, eine Aktie entweder zu kaufen oder zu verkaufen.

Lautstärke

Das Volumen einer Aktie kann bei der Erstver√∂ffentlichung der Nachrichten steigen, wird aber meistens im Verlauf der Sitzung d√ľnner. Die H√∂he des Volumens verlangsamt sich in der Regel um 18:00 Uhr erheblich. Beim Handel mit illiquiden Aktien nach Gesch√§ftsschluss besteht ein erhebliches Risiko.

Preis

Nicht nur das Volumen ist in den nachbörslichen Handelssitzungen manchmal hoch, sondern auch der Preis. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Spreads in den Abendstunden groß sind. Der Spread ist die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs . Da weniger Aktien gehandelt werden, kann der Spread erheblich größer sein als während der normalen Handelssitzung.

Beteiligung

Wenn Liquidit√§t und Preise nicht Grund genug waren, den Handel nach Gesch√§ftsschluss riskant zu machen, macht es der Mangel an Teilnehmern noch riskanter. In einigen F√§llen k√∂nnen sich bestimmte Anleger oder Institutionen daf√ľr entscheiden, einfach nicht am nachb√∂rslichen Handel teilzunehmen, unabh√§ngig von den Nachrichten oder dem Ereignis.

Dies bedeutet, dass es durchaus möglich ist, dass eine Aktie in den nachbörslichen Stunden stark fällt, nur um dann wieder zu steigen, wenn die reguläre Handelssitzung am nächsten Tag um 9:30 Uhr wieder aufgenommen wird, sollten viele große institutionelle Anleger die Preisentwicklung währenddessen anders sehen die nachbörsliche Handelssitzung.

Da das Volumen im nachb√∂rslichen Handel gering und die Spreads gro√ü sind, ist es viel einfacher, die Preise nach oben oder unten zu dr√ľcken, was weniger Aktien erfordert, um eine erhebliche Wirkung zu erzielen. Da der Handel nach Gesch√§ftsschluss einen erheblichen Einfluss auf den Kurs einer Aktie haben kann, ist es keine schlechte Idee, eine Limit-Order f√ľr Aktien zu erteilen, die Sie au√üerhalb der regul√§ren Handelsperioden kaufen oder verkaufen m√∂chten.

Beispiel aus der Praxis f√ľr den After-Hours-Handel

Die Gewinnergebnisse von Nvidia Corp. (NVDA) im Februar 2019 sind ein hervorragendes Beispiel daf√ľr, wie der Handel nach Gesch√§ftsschluss funktioniert und welche Gefahren damit verbunden sind. Nvidia ver√∂ffentlichte am 14. Februar die Quartalsergebnisse. Die Aktie wurde von einem gro√üen Kurssprung begr√ľ√üt und stieg in den 10 Minuten nach den Nachrichten von 154,50 US-Dollar auf fast 169 US-Dollar.

Wie das Diagramm zeigt, blieb das Volumen in den ersten 10 Minuten stabil und fiel dann nach 16:30 Uhr schnell ab. Während der ersten 5 Handelsminuten wurden rund 700.000 Aktien gehandelt und die Aktie stieg um fast 6 %. Das Volumen verlangsamte sich jedoch erheblich mit nur 350.000 Aktien, die zwischen 4:25 und 4:30 Uhr gehandelt wurden. Um 17:00 Uhr verlangsamte sich das Volumen des Handels auf nur noch 100.000 Aktien, während die Aktie immer noch um die 165 $ gehandelt wurde.

Der nächste Morgen war jedoch eine andere Geschichte, als alle Marktteilnehmer Gelegenheit hatten, die Ergebnisse von Nvidia zu beeinflussen. Von 9:30 Uhr bis 9:35 Uhr wurden fast 2,3 Millionen Aktien gehandelt, mehr als dreimal so viel wie in den ersten Minuten nach Geschäftsschluss des Vortages, und der Preis fiel von 164 $ auf 161 $.

Die Aktie handelte den Rest des Tages weiter niedriger und schloss bei 157,20 $. Das war nur 3 $ höher als der Schlusskurs des Vortages, nachdem er in der nachbörslichen Sitzung um fast 15 $ gestiegen war. Fast alle Gewinne nach Geschäftsschluss waren verflogen.

Höhepunkte

  • Der Handel nach Handelsschluss beginnt um 16:00 Uhr und endet gegen 20:00 Uhr

  • Aktien sind w√§hrend des nachb√∂rslichen Handels nicht so liquide.

  • Die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs kann im nachb√∂rslichen Handel gr√∂√üer sein.