Investor's wiki

Wiederherstellung der Gesamtlimits

Wiederherstellung der Gesamtlimits

Was ist eine Wiedereinsetzung von Gesamtlimits?

Aggregate Limits Reinstatement ist eine Versicherungspolicenklausel, die es erm√∂glicht, die Policenlimits w√§hrend des verl√§ngerten Berichtszeitraums der Police auf ihren H√∂chstbetrag zur√ľckzusetzen. Diese Wiedereinsetzungen werden verwendet, wenn die urspr√ľnglichen Limits der Police durch bezahlte Anspr√ľche oder durch andere Beeintr√§chtigungen,. die das Limit reduzieren, beeintr√§chtigt wurden.

##Wiederherstellung von Gesamtlimits verstehen

Unternehmen, die eine Versicherung abschlie√üen, hoffen, dass sie keinem Versicherungsanspruch unterliegen , insbesondere wenn die mit diesem Anspruch verbundenen Verluste die im Versicherungsvertrag festgelegten Grenzen √ľberschreiten. Sie m√ľssen die Deckungsgrenzen vor Vertragsabschluss festlegen, was schwierig sein kann, da die Sch√§tzung der mit potenziellen Risiken verbundenen Kosten von vielen Faktoren abh√§ngt. Wenn Anspr√ľche gegen die Police geltend gemacht werden, werden ihre Grenzen ausgeh√∂hlt, was letztendlich dazu f√ľhrt, dass potenzielle zus√§tzliche Anspr√ľche die Grenze vollst√§ndig √ľberschreiten. Die Grenze kann auch durch eine einzelne, erhebliche Forderung erreicht werden.

Das Limit zur√ľcksetzen

Um sich vor dieser M√∂glichkeit zu sch√ľtzen, k√∂nnen Unternehmen eine Policenbestimmung beantragen, die die Wiedereinsetzung von Limits erm√∂glicht. Die Policensprache gibt an, dass aggregierte Limits wiederhergestellt werden k√∂nnen, wenn sie ersch√∂pft sind, wobei die Pr√§mie auf einer vorbestimmten Formel basiert. Sie kann beispielsweise berechnet werden, indem die auslaufende Pr√§mie mit einem Faktor multipliziert wird. In manchen F√§llen kann die Wiederinkraftsetzung des Limits automatisch erfolgen, in anderen F√§llen nur auf Wunsch des Versicherten.

Beispielsweise kann eine Verkehrsbeh√∂rde einer Kommunalverwaltung eine allgemeine Haftpflichtpolice erwerben, um sich vor Schadensersatzanspr√ľchen von Fahrg√§sten, Fu√üg√§ngern oder anderen Parteien zu sch√ľtzen. Die Police hat ein vorab festgelegtes Limit, es besteht jedoch die M√∂glichkeit, aggregierte Limits wieder einzuf√ľhren. Zu Beginn des Versicherungsjahres f√ľhrte ein Busunfall zu einem Schaden, der die Grenze der allgemeinen Haftpflichtversicherung erreichte. Aufgrund der Zur√ľckbehaltungsklausel stellt die Beh√∂rde die Police wieder ein und gew√§hrt ihr gegen eine Geb√ľhr Deckung.

Einige Policen gestatten mehr als eine Wiederherstellung des Limits w√§hrend der Versicherungslaufzeit, und einige erlauben sogar unbegrenzte Wiedereinsetzungen. Es ist ratsam, eine Richtlinie zu √ľberpr√ľfen, um zu sehen, wie oft Limits wiederhergestellt werden k√∂nnen.

Denken Sie daran, dass ein Gesamtlimit nicht dasselbe ist wie eine Wiedereinstellung. Ein Versicherter kann viele Wiedereinsetzungen haben, bis das Gesamtlimit ersch√∂pft ist. Die Gesamtgrenze ist der H√∂chstbetrag, den ein Versicherer f√ľr gedeckte Verluste w√§hrend einer Versicherungslaufzeit zahlt. Die j√§hrliche Gesamtgrenze ist der Gesamtbetrag, den ein Versicherer in einem bestimmten Jahr zahlt.

Höhepunkte

  • Die Wiederherstellung der aggregierten Limits erm√∂glicht es, die Policenlimits w√§hrend des verl√§ngerten Berichtszeitraums der Police auf ihren maximalen Betrag zur√ľckzusetzen.

  • Gesamtlimits sind nicht dasselbe wie Wiedereinsetzungen.

  • Aggregierte Policenlimits werden basierend auf einer vorher festgelegten Pr√§mienformel wiederhergestellt.