Investor's wiki

Amerikanisches Insolvenzinstitut (ABI)

Amerikanisches Insolvenzinstitut (ABI)

Was ist das American Bankruptcy Institute?

Das American Bankruptcy Institute (ABI) ist eine ├╝berparteiliche Forschungsvereinigung und -organisation, die ihre Mitglieder, den Kongress und die ├ľffentlichkeit ├╝ber Insolvenzfragen informiert.

Die 1982 gegr├╝ndete und in Alexandria, Virginia, ans├Ąssige ABI umfasst mehr als 12.000 Anw├Ąlte, Buchhalter, Kreditgeber, Richter, Banker und andere Konkursfachleute. Das ABI vergibt au├čerdem Stipendien f├╝r Wissenschaftler, die Insolvenzfragen erforschen,. und bietet Online-Verbraucherbildung und -Veranstaltungen an.

Das ABI bietet in erster Linie Bildung an, indem es Gesetzesvorschl├Ąge analysiert, B├╝cher ver├Âffentlicht, eine Informationswebsite unterh├Ąlt, Journalisten Informationen zur Verf├╝gung stellt, sein monatliches ABI Journal und seinen American Bankruptcy Institute Law Review zweimal im Jahr ver├Âffentlicht und national abh├Ąlt und regionale Konferenzen, die Konkursfachleuten Weiterbildung bieten. Die ABI betreibt keine Lobbyarbeit im Kongress.

Das American Bankruptcy Institute verstehen

Das American Bankruptcy Institute wird normalerweise aufgefordert, vor dem Kongress auszusagen, Gesetzentw├╝rfe zu analysieren und gelegentlich Briefings f├╝r Kongressaussch├╝sse und gesetzgebende Mitarbeiter durchzuf├╝hren. Dar├╝ber hinaus fungiert es als Herausgeber von Bildungsinhalten f├╝r den Insolvenzverwalter und f├╝r engagierte Personen, die ├╝ber Insolvenzangelegenheiten recherchieren und weiterbilden m├Âchten.

Die ABI-Plattform ist unter ABI.org zu finden und ist die umfassendste Seite zum Thema Insolvenz. Die digitale ABI-Plattform generiert und kommuniziert Informationen ├╝ber globale Insolvenzen und Insolvenzgutachten und unterh├Ąlt und pflegt auch einen insolvenzbezogenen Blog, Online-Bildungsveranstaltungen und ihr ver├Âffentlichtes Journal.

Die ABI-Plattform f├╝r Verbraucher

Die ABI bietet auch verbraucherspezifische Informationen f├╝r diejenigen, die sich pers├Ânlich ├╝ber die Insolvenz und die Alternativen zur Insolvenz informieren m├Âchten. Das American Bankruptcy Institute, zu finden unter www.bankruptcyresources.org, ist ein kostenloser Dienst, der geschaffen wurde, um der allgemeinen ├ľffentlichkeit dabei zu helfen, Konkurs zu verstehen, wie man einen Konkurs anmeldet und wo man professionelle Hilfe vor Ort findet.

Das American Bankruptcy Institute listet h├Ąufig gestellte Fragen und Antworten zum Verbraucherinsolvenzverfahren auf. Es bietet Privatkunden Links zu Kreditberatungsstellen und eine kostenlose Online-Version der aktuellen Insolvenzordnung. Wenn eine Person an der Hilfe eines Anwalts interessiert ist, listet die ABI alle Konkursanw├Ąlte auf, die vom American Board of Certification zertifiziert sind.

Privatinsolvenzen erlebten ab 2005 einen deutlichen Anstieg infolge des vom Kongress im Jahr 2005 erlassenen Gesetzes zur Verhinderung von Insolvenzmissbrauch und Verbraucherschutz (BAPCPA). Die Zahl der Privatinsolvenzen stieg damals gegen├╝ber dem Vorjahr um 30 % auf ├╝ber 2 Millionen. Dieses Gesetz verringerte den Umfang der Erleichterungen insgesamt und erschwerte es den Verbrauchern, sich f├╝r einen Schuldenerlass zu qualifizieren.

Als Reaktion darauf startete die ABI ihre Initiative, um Verbrauchern dabei zu helfen, Geldprobleme zu ├╝berwinden, ihre Kreditw├╝rdigkeit wieder aufzubauen und sich vor oder nach einer Insolvenz zu erholen. Um etwas Kontext zu geben: In den ersten sieben Monaten des Jahres 2021 gab es in allen Kapiteln insgesamt 249.314 neue Insolvenzantr├Ąge, was einem R├╝ckgang von 27 % gegen├╝ber 340.986 im gleichen Zeitraum des Jahres 2020 entspricht.

H├Âhepunkte

  • Das American Bankruptcy Institute (ABI) ist ein ├╝berparteilicher Forschungsverband, der seine Mitglieder, den Kongress und die ├ľffentlichkeit ├╝ber Konkursfragen informiert.

  • Die ABI wurde 1982 gegr├╝ndet und umfasst mehr als 12.000 Anw├Ąlte, Buchhalter, Kreditgeber, Richter, Banker und andere Konkursfachleute.

  • Das ABI vergibt au├čerdem Stipendien f├╝r Wissenschaftler, die Insolvenzfragen erforschen, und bietet Online-Verbraucherbildung und -Veranstaltungen an.