Investor's wiki

Verfügbarkeit Float

Verfügbarkeit Float

Was ist ein Verf├╝gbarkeits-Float?

Verf├╝gbarkeits-Float bezieht sich auf das Intervall zwischen einer Einzahlung auf ein Bankkonto und der Verf├╝gbarkeit von Geldern, insbesondere in Bezug auf Scheckeinzahlungen. Verf├╝gbarkeitspuffer gibt es, weil Banken Zeit brauchen, um physische Schecks zu verarbeiten, bevor sie Gelder freigeben. Dies bedeutet, dass ein Einleger m├Âglicherweise warten muss, bevor Gelder verf├╝gbar sind.

Die Differenz zwischen Verf├╝gbarkeitsfloat und Zahlungsfloat wird als Nettofloat bezeichnet.

Verf├╝gbarkeits-Float verstehen

Die Verf├╝gbarkeit von Schecks h├Ąngt von mehreren Faktoren ab, z. B. Verz├Âgerungen bei der Einreichung eines Schecks, Verz├Âgerungen bei der manuellen Bearbeitung eines Schecks, Wochenenden und Feiertagen usw. Der Check Clearing for the 21st Century Act (Check 21) wurde 2014 verabschiedet, um dies zu beschleunigen Verrechnungszeiten, indem Banken mehr Schecks elektronisch abwickeln k├Ânnen. Zuvor wurden Papierschecks zur Verarbeitung von einer Bank zur anderen bewegt. Das Gesetz erlaubte die Verwendung von Ersatzschecks (gescannte Reproduktionen von Original-Papierschecks) beim Clearing. Dies f├╝hrte zu verk├╝rzten Verf├╝gbarkeitszeiten .

Verf├╝gbarkeit Float und Bankeinlagen

Der Verf├╝gbarkeits-Float ist ein Schl├╝sselaspekt jeder Einzahlung. Eine Einlage ist definiert als jede Transaktion, die eine ├ťbertragung von Geldern an eine andere Partei zur sicheren Aufbewahrung beinhaltet. Traditionell geht es darum, Geld auf ein Konto bei einer Bank einzuzahlen. Sowohl nat├╝rliche als auch juristische Personen, wie z. B. Unternehmen, k├Ânnen Einlagen t├Ątigen. Eingezahlte Gelder k├Ânnen jederzeit abgehoben, auf ein anderes Konto ├╝berwiesen und/oder zum Kauf von Waren verwendet werden. Oft verlangt eine Bank eine Mindesteinzahlung, um ein neues Konto zu er├Âffnen. Damit sind die Kosten f├╝r die Er├Âffnung und F├╝hrung des Kontos abgedeckt.

Float-Verf├╝gbarkeit und elektronische Zahlungen

Unternehmen k├Ânnen die Verf├╝gbarkeitsschwankung reduzieren, indem sie auf ein elektronisches Zahlungssystem umsteigen,. da dies die Abh├Ąngigkeit von der Verarbeitungsgeschwindigkeit einer Bank f├╝r physische Schecks verringert.

Ein Beispiel f├╝r elektronisches Geld ist eine direkte Einzahlung. Viele Unternehmen verwenden Direkteinzahlungen f├╝r Einkommenssteuern,. R├╝ckerstattungen und Gehaltsschecks. Es ist eine Form, elektronische Geldmittel direkt auf ein Bankkonto zu ├╝berweisen, anstatt ├╝ber einen physischen Papierscheck. Direkte Einzahlungen k├Ânnen das Risiko des Verlusts eines physischen Schecks beseitigen, die Notwendigkeit, die physische Filiale einer Bank aufzusuchen, und k├Ânnen auch das Risiko des Verlusts des Schecks unterwegs (sowie des Diebstahls) verringern.

Direkteinzahlungen und andere Formen des elektronischen Bankings k├Ânnen effizienter sein, k├Ânnen aber auch die Online-Sicherheitsrisiken erh├Âhen. Cybersicherheitsangriffe umfassen unter anderem Backdoor-Angriffe (bei denen Diebe alternative Methoden f├╝r den Zugriff auf eine Datenbank ausnutzen, die keine herk├Âmmliche Authentifizierung erfordern) und Angriffe mit direktem Zugriff (einschlie├člich Bugs und Viren, die sich Zugang zu einem System verschaffen und dessen Informationen kopieren).

Beispiel f├╝r Verf├╝gbarkeits-Float

Nehmen wir zum Beispiel eine Druckerei, die 50.000 US-Dollar bei einer Bank hinterlegt hat und einem ihrer Kunden 10.000 US-Dollar schuldet. Die Druckerei l├Âst den 10.000-Dollar-Scheck ein und passt ihre B├╝cher an, um anzugeben, dass sie 60.000 Dollar hinterlegt hat. Bis die Einzahlung abgeschlossen ist, weist das Bankkonto der Druckerei jedoch immer noch ein verf├╝gbares Guthaben von 50.000 $ aus. Die $10.000 sind der Verf├╝gbarkeits-Float.

H├Âhepunkte

  • Verf├╝gbarkeitsschwankungen werden aus mehreren Gr├╝nden verursacht, einschlie├člich Wochenenden oder Verz├Âgerungen bei der Hinterlegung oder Bearbeitung eines Schecks.

  • Der Aufstieg von elektronischen Transaktionen und Geld hat die Zeitr├Ąume der Verf├╝gbarkeit verk├╝rzt.

  • Float-Verf├╝gbarkeit bezieht sich auf den Zeitraum zwischen der Einzahlung des Fonds und dem Clearing.