Investor's wiki

Flugzeugversicherung

Flugzeugversicherung

Was ist eine Flugzeugversicherung?

Flugzeugversicherung, die Haftpflicht- und Sachversicherungen fĂĽr Flugzeuge bietet. Eine Flugzeugversicherung, auch Luftfahrtversicherung genannt, kann fĂĽr eine Reihe verschiedener Flugzeugtypen abgeschlossen werden, darunter Standard-, Experimental- und Oldtimerflugzeuge sowie Wasserflugzeuge.

Während die Flugzeugversicherung in der Regel die Reparatur oder den Ersatz beschädigter Flugzeuge und Teile abdeckt, deckt die Flugunfallversicherung Haftpflichtansprüche aus Verletzungen oder Todesfällen ab.

Flugzeugversicherung verstehen

So wie Bootsbesitzer eine Bootsbesitzerversicherung abschließen können,. um sich vor Schäden an ihrem Boot oder Wasserfahrzeug zu schützen, können auch Flugzeugbesitzer ihr Eigentum vor Schäden schützen. Eine Flugzeugversicherung ist notwendig, da Ansprüche oder Klagen, die sich aus dem Besitz, der Wartung oder der Nutzung von Flugzeugen ergeben, im Allgemeinen unter den Standardformularen für gewerbliche allgemeine Haftpflicht (CGL) ausgeschlossen sind.

Unternehmen, die sich für den Einsatz von Privatflugzeugen in ihrem Betrieb entscheiden, müssen eine Flugzeugversicherung abschließen, um ihr Flugzeughaftpflichtrisiko abzudecken. Dabei kann es sich um eine Flugzeughaftpflichtversicherung oder eine eigenständige Flugzeughaftpflichtversicherung und möglicherweise auch um eine zusätzliche Flugzeughaftpflichtversicherung handeln. Häufig wird eine Haftpflichtversicherung für Flugzeuge angeboten, die auch Kasko (sachliche Schäden) und medizinische Zahlungen umfasst. Flugzeugrichtlinien sind nicht standardisiert und variieren stark. Einige Versicherer bieten Policen an, die Flugzeughaftpflicht und Kasko mit anderen Luftfahrtdeckungen kombinieren, wie z.

Die Police kann auch eine Deckung für die persönlichen Gegenstände von Passagieren sowie eine Haftpflichtentschädigung für den Hangar, in dem das Flugzeug gelagert wird, vorsehen. Versicherungspolicen können Verletzungen während des Betriebs des Flugzeugs, die Kosten für Notlandungen sowie Kosten im Zusammenhang mit Such- und Rettungsaktionen.

Die Art der Deckung und die Höhe der Prämie hängen vom Flugzeugtyp ab, der durch die Police abgedeckt wird. Versicherer können feststellen, dass Flugzeuge, die der Eigentümer zu Hause gebaut hat (als selbst gebaute Flugzeuge bezeichnet), ein höheres Risiko tragen als Flugzeuge, die bereits zusammengebaut gekauft wurden. Einige Policen bieten Erstflugabdeckung für Flugzeuge, die zu Hause gebaut werden.

Deckungsstufen und Arten von Flugzeugversicherungen

Je nachdem, ob das Flugzeug zu privaten oder kommerziellen Zwecken genutzt wird, können Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Deckungsstufen anbieten. Ein Luftfahrtunternehmen kann eine Deckung benötigen, wenn es Flugschulungsdienste anbietet. Ein Finanzunternehmen kann eine Flugzeugversicherung für seine Flotte von Geschäftsflugzeugen abschließen.

Einige Versicherungsunternehmen bieten auch Versicherungsschutz für Flugzeuge, die vom Betreiber gemietet und nicht im Besitz sind, da der Betreiber für Schäden in Höhe von Tausenden von Dollar haftbar gemacht werden könnte, wenn dem Flugzeug etwas zustoßen würde. Eine Flugzeugversicherung steht auch Organisationen wie Flugclubs zur Verfügung, deren Mitglieder sich an der Nutzung eines oder mehrerer Flugzeuge beteiligen können.

Höhepunkte

  • Die Flugzeugversicherung deckt Reparaturen an beschädigten Flugzeugen oder anderen Fluggeräten ab.

  • Zusätzlich zur Flugzeugversicherung schlieĂźen die meisten Piloten oder Fluggesellschaften/Betreiber auch eine Flugunfallversicherung ab, um Verletzungen oder Todesfälle abzudecken.

  • Eine umfassendere Deckung kann auch Schäden umfassen, die an Flughäfen, Hangars und anderen relevanten landgestĂĽtzten GĂĽtern verursacht wurden.