Investor's wiki

Aktivitätsverhältnisse

Aktivitätsverhältnisse

Was ist ein Aktivitätsverhältnis?

Eine Aktivit√§tsquote ist eine Art Finanzkennzahl, die angibt, wie effizient ein Unternehmen die Verm√∂genswerte in seiner Bilanz nutzt, um Einnahmen und Barmittel zu generieren. Aktivit√§tskennzahlen, die gemeinhin als Effizienzkennzahlen bezeichnet werden,. helfen Analysten einzusch√§tzen, wie ein Unternehmen mit der Bestandsverwaltung umgeht,. die der Schl√ľssel zu seiner Betriebsfl√ľssigkeit und seiner allgemeinen steuerlichen Gesundheit ist.

Aktivitätsverhältnisse verstehen

Aktivit√§tskennzahlen sind am n√ľtzlichsten, wenn sie verwendet werden, um zwei konkurrierende Unternehmen innerhalb derselben Branche zu vergleichen, um festzustellen, wie ein bestimmtes Unternehmen unter seinen Mitbewerbern abschneidet. Aktivit√§tskennzahlen k√∂nnen jedoch auch verwendet werden, um den steuerlichen Fortschritt eines Unternehmens √ľber mehrere Aufzeichnungszeitr√§ume hinweg zu verfolgen und Ver√§nderungen im Laufe der Zeit zu erkennen. Diese Zahlen k√∂nnen abgebildet werden, um ein zukunftsgerichtetes Bild der voraussichtlichen Leistung eines Unternehmens darzustellen.

Aktivitätskennzahlen können in die folgenden Unterkategorien unterteilt werden:

Umschlagsquote der Forderungen

Die Umsatzquote der Forderungen bestimmt die F√§higkeit eines Unternehmens, Geld von seinen Kunden einzuziehen. Die gesamten Kreditverk√§ufe werden durch den durchschnittlichen Forderungssaldo f√ľr einen bestimmten Zeitraum geteilt. Ein niedriges Verh√§ltnis deutet auf einen Mangel im Sammelprozess hin.

Warenbestandsumschlagsquote

Die Warenlagerumschlagsquote misst, wie oft der Lagerbestand w√§hrend einer Abrechnungsperiode verkauft wird. Die Kosten der verkauften Waren werden durch den durchschnittlichen Lagerbestand f√ľr einen bestimmten Zeitraum geteilt. H√∂here Berechnungen deuten darauf hin, dass ein Unternehmen seinen Bestand relativ einfach verschieben kann.

Total Assets Turnover Ratio

Die Gesamtverm√∂gensumschlagsquote misst, wie effizient ein Unternehmen seine Verm√∂genswerte einsetzt, um einen Verkauf anzubieten. Der Gesamtumsatz wird durch das Gesamtverm√∂gen dividiert, um zu entschl√ľsseln, wie effizient ein Unternehmen seine Verm√∂genswerte nutzt. Kleinere Verh√§ltnisse k√∂nnen darauf hindeuten, dass ein Unternehmen Schwierigkeiten hat, seine Produkte zu bewegen.

Eigenkapitalrendite

Eine Leistungskennzahl, die als Eigenkapitalrendite (ROE) bekannt ist, misst die aus dem Eigenkapital erzielten Einnahmen. Der ROE wird berechnet, indem der Nettogewinn durch alle ausstehenden Aktien auf dem Markt dividiert wird.

Vermögensumschlagsquote

Eine Metrik namens Asset Turnover Ratio misst die Höhe des Umsatzes, den ein Unternehmen pro Dollar an Vermögenswerten generiert. Diese Zahl, die einfach berechnet wird, indem der Umsatz eines Unternehmens durch seine Bilanzsumme dividiert wird, zeigt, wie effizient ein Unternehmen seine Vermögenswerte einsetzt, um Umsätze zu generieren.

Aktivitätsverhältnisse vs. Rentabilitätskennzahlen

Aktivit√§tskennzahlen und Rentabilit√§tskennzahlen sind beides grundlegende Analyseinstrumente, die Anlegern helfen, verschiedene Facetten der Finanzkraft eines Unternehmens zu bewerten. Rentabilit√§tskennzahlen stellen die Gewinngenerierung eines Unternehmens dar, w√§hrend Effizienzkennzahlen messen, wie gut ein Unternehmen seine Ressourcen nutzt, um diese Gewinne zu erzielen. Rentabilit√§tskennzahlen k√∂nnen Analysten helfen, die Gewinne eines Unternehmens mit denen seiner Branchenkonkurrenten zu vergleichen und gleichzeitig den Fortschritt desselben Unternehmens √ľber mehrere verschiedene Berichtszeitr√§ume hinweg zu verfolgen.

Höhepunkte

  • Eine Aktivit√§tskennzahl beschreibt im Gro√üen und Ganzen jede Art von Finanzkennzahl, die Investoren und Research-Analysten dabei hilft, einzusch√§tzen, wie effizient ein Unternehmen seine Verm√∂genswerte einsetzt, um Einnahmen und Barmittel zu generieren.

  • Aktivit√§tskennzahlen k√∂nnen in Warenlagerumschlagskennzahlen, Gesamtverm√∂gens-Umschlagskennzahlen, Eigenkapitalrenditemessungen und ein Spektrum anderer Metriken unterteilt werden.

  • Aktivit√§tskennzahlen k√∂nnen verwendet werden, um zwei verschiedene Unternehmen innerhalb desselben Sektors zu vergleichen, oder sie k√∂nnen verwendet werden, um die steuerliche Gesundheit eines einzelnen Unternehmens im Laufe der Zeit zu √ľberwachen.