Investor's wiki

Luftfrachtversicherung

Luftfrachtversicherung

Was ist eine Luftfrachtversicherung?

Die Luftfrachtversicherung ist eine Art Police, die einen K√§ufer oder Verk√§ufer von Waren sch√ľtzt, die durch die Luft transportiert werden. Sie entsch√§digt den Versicherten f√ľr besch√§digte, zerst√∂rte oder verlorene Gegenst√§nde und bietet in einigen F√§llen sogar eine Entsch√§digung f√ľr Lieferverz√∂gerungen an.

Ein enger Verwandter der Luftfrachtversicherung ist die Seefrachtversicherung, die Waren sch√ľtzt, die √ľber Wasser transportiert werden.

Luftfrachtversicherung verstehen

Der Luftverkehr hat sich zu einer der schnellsten, sichersten und wirtschaftlichsten M√∂glichkeiten entwickelt, Waren rund um die Welt zu versenden. Die meisten Luftfrachtunternehmen bieten einen Mindestversicherungsbetrag f√ľr alle Frachten an, der als Spediteurhaftpflicht bezeichnet wird . Diese Abdeckung ist jedoch in der Regel gering. Es besteht oft aus vielen Ausschl√ľssen, einschlie√ülich √úberschwemmungen, Erdbeben und Naturkatastrophen, und bietet im Allgemeinen keine Entsch√§digung f√ľr hochwertige und empfindliche Waren.

Diese Einschränkungen haben viele große Reedereien dazu veranlasst, zusätzliche Versicherungen abzuschließen, um sich gegen Bruch, Diebstahl, verlorene Waren und in einigen Fällen nicht rechtzeitig ankommende Fracht mit Folgeschäden abzusichern. Einige Versicherungsunternehmen bieten direkt Luftfrachtversicherungen an, ebenso wie mehrere Spediteure und Handelsdienstleistungsvermittler.

Die H√∂he der Deckung und der Selbstbehalt ‚Äď das Geld, das ein Versicherungsnehmer f√ľr Ausgaben zahlt, bevor der Versicherungsplan beginnt, sich auszuzahlen ‚Äď, die f√ľr eine Luftfrachtversicherung erforderlich sind, variiert je nach Ware und Anbieter. Zahlungen, die in der Versicherungsbranche als Pr√§mien bezeichnet werden, sind ebenfalls unterschiedlich und werden in der Regel auf der Grundlage des Werts der versicherten Gegenst√§nde, ihrer Gefahr, ihres Transportorts und der Route zum Zielort berechnet.

W√§hrend Einzelpersonen manchmal eine Luftfrachtversicherung abschlie√üen, kaufen Unternehmen sie viel h√§ufiger, um ihr Inventar an Kunden und H√§ndler sowohl in den USA als auch auf der ganzen Welt zu versenden. Einige gro√üe Unternehmen haben m√∂glicherweise einen oder mehrere Mitarbeiter, die sich ausschlie√ülich mit Luftfracht- und anderen Frachtversicherungsanspr√ľchen befassen.

Arten von Luftfrachtversicherungen

Die meisten Formen der Luftfrachtversicherung beinhalten verschiedene Arten von Teildeckungen, die m√∂glicherweise nur 60 % des Inventarwerts erstatten. Dar√ľber hinaus k√∂nnen viele Arten von Teildeckungen Sch√§den durch unsachgem√§√üe Verpackung, Sch√§dlinge, Witterung oder Lieferverweigerung durch den Kunden ausschlie√üen.

Es gibt jedoch umfassendere Richtlinien, die mehr Sicherheit bieten. Beispielsweise sch√ľtzt eine Vollrisiko- Luftfrachtversicherung in der Regel gegen fast alle Arten von Sch√§den oder Verlusten. Eine solche Deckung ist verst√§ndlicherweise teurer. Es ist auch ziemlich selten und kann √§ltere Waren oder solche ausschlie√üen, die anf√§llig f√ľr Bruch, Verderb oder Verlust sind. Sie kann auch nicht f√ľr Anspr√ľche aus Krieg, Zivilverhaftung, Zollzur√ľckweisungen oder Naturkatastrophen auszahlen .

Wichtig

Die Preise f√ľr Luftfrachtversicherungen sind sehr unterschiedlich und h√§ngen ma√ügeblich vom Deckungsumfang, dem Anbieter, dem Wert und der Empfindlichkeit der versicherten Gegenst√§nde sowie dem Zielort und dem Weg dorthin ab.

Einige Versicherer bieten auch Haftpflichtpolicen an. Diese Art der Versicherung kann vorzuziehen sein, wenn ein Kaufvertrag verlangt, dass ein Käufer Waren bei Lieferung annimmt, unabhängig davon, ob diese Artikel während des Transports beschädigt wurden.

Es gibt auch Arten von Luftfrachtversicherungen, die während des gesamten Transports Versicherungsschutz bieten, was auch den Bodentransport beinhalten kann, nachdem die Ware ihren vorgesehenen Flughafen erreicht hat.

Höhepunkte

  • Die Luftfrachtversicherung sch√ľtzt einen K√§ufer oder Verk√§ufer von Waren, die durch die Luft transportiert werden, vor Besch√§digung, Verlust und in einigen F√§llen sogar vor Lieferverz√∂gerungen.

  • Die Pr√§mien f√ľr die Luftfrachtversicherung variieren je nach Deckungsgrad, Wert und Art der versicherten Gegenst√§nde; wohin sie transportiert werden; und die Route, die sie nehmen.

  • Die meisten Luftfrachtunternehmen bieten einen Mindestversicherungsbetrag f√ľr alle Frachten an, der als Spediteurhaftpflicht bezeichnet wird, obwohl eine solche Deckung normalerweise sp√§rlich ist.

  • Die meisten Luftfrachtversicherungspolicen bieten eine Teildeckung, die m√∂glicherweise nur 60 % des Inventarwerts erstattet, aber es sind umfassendere Pakete verf√ľgbar.

  • Daher suchen viele gro√üe Reedereien nach zus√§tzlichem Schutz, der von Versicherungen, Spediteuren und Handelsdienstleistungsvermittlern angeboten wird.