Investor's wiki

Andrews' Heugabel

Andrews' Heugabel

Was ist Andrews Heugabel?

Andrews' Pitchfork ist ein technischer Indikator,. der drei parallele Trendlinien verwendet, um m√∂gliche Unterst√ľtzungs- und Widerstandsniveaus sowie potenzielle Ausbruchs- und Zusammenbruchsniveaus zu identifizieren. Es wird erstellt, indem drei Punkte an das Ende vorheriger Trends gesetzt werden und dann eine Linie vom ersten Punkt gezogen wird, die durch den Mittelpunkt der anderen beiden Punkte verl√§uft.

Der Grund, warum dieser Indikator ‚ÄěPitchfork‚Äú genannt wird, wird aus der Form ersichtlich, die im Diagramm erstellt wird.

Andrews Heugabel verstehen

Dieser technische Indikator (manchmal auch als ‚ÄěMedianlinienstudien‚Äú bezeichnet) wurde von Alan Andrews entwickelt. Es verwendet Trendlinien, die erstellt werden, indem drei Punkte zu Beginn best√§tigter Trends ausgew√§hlt werden, h√∂her oder niedriger. Dies wird erreicht, indem die Punkte an drei aufeinanderfolgenden Spitzen und T√§lern platziert werden. Sobald die Punkte an Ort und Stelle sind, wird eine gerade Linie, die die ‚ÄěMittellinie‚Äú bezeichnet, vom ersten Punkt durch den Mittelpunkt zwischen dem oberen und unteren Punkt gezogen. Obere und untere Trendlinien werden dann parallel zur Medianlinie gezeichnet.

Andrews' Pitchfork verwendet auch Triggerlinien, die Trendlinien sind, die von Punkt eins (Median-Linie Anfangspreis) ausgehen und sich mit den anderen Punkten schneiden. Eine untere Ausl√∂selinie verbindet die Punkte eins und drei und neigt sich auf einer steigenden Heugabel nach oben. Eine obere Ausl√∂selinie verbindet die Punkte eins und zwei und f√§llt bei einer fallenden Mistgabel nach unten ab. Handelssignale, die von den Triggerlinien generiert werden, treten typischerweise lange nachdem der Preis die obere oder untere Trendlinie der Pitchfork durchbricht. Ausbr√ľche oberhalb der oberen Ausl√∂selinie deuten auf eine weitere Aufw√§rtsbewegung hin, w√§hrend Ausbr√ľche unterhalb der unteren Ausl√∂selinie eine weitere Abw√§rtsbewegung vorhersagen .

Wie man Andrews Heugabel berechnet

Andrews' Pitchfork kann ohne ein spezielles Zeichenwerkzeug einfach auf Preischarts angewendet werden.

  1. Punkt 1: Startpunkt des Aufwärts- oder Abwärtstrends.

  2. Punkte 2 und 3: Reaktionshoch und Reaktionstief im Aufwärts- oder Abwärtstrend.

  3. Punkt 1 = Startpunkt der mittleren Trendlinie.

  4. Abstand zwischen den Punkten 2 und 3 = Kanalbreite.

  5. Zeichnen und verlängern Sie eine Trendlinie von Punkt 1 bis zum Mittelpunkt der Punkte 2 und 3.

  6. Zeichnen und verlängern Sie Trendlinien von Punkt 2 und 3 parallel zur mittleren Trendlinie.

  7. √Ąndern Sie die Pitchfork-Steigung, indem Sie Punkt 1 √§ndern.

Was sagt dir die Heugabel von Andrews?

Im Allgemeinen werden H√§ndler den Verm√∂genswert kaufen, wenn der Preis in die N√§he der Unterst√ľtzung der mittleren Trendlinie oder der niedrigsten Trendlinie f√§llt. Umgekehrt verkaufen sie den Verm√∂genswert, wenn er sich dem Widerstand entweder der Mittellinie oder der h√∂chsten Trendlinie n√§hert. Obwohl die Mittellinie verwendet werden kann, um Bereiche zu identifizieren, in denen ein Wertpapier Unterst√ľtzung oder Widerstand finden kann, ist sie im Allgemeinen nicht so stark wie die beiden Au√üenlinien. In der Praxis sind die von diesem Indikator identifizierten Niveaus sehr n√ľtzlich, um strategische Positionen f√ľr Stop -Loss-Auftr√§ge zu identifizieren.

Unterst√ľtzung und Widerstand (Trading Ranges)

H√§ndler k√∂nnten eine Long-Position eingehen, wenn der Preis eines Wertpapiers die untere Trendlinie des Indikators erreicht. Umgekehrt k√∂nnte eine Short-Position eingegangen werden, wenn der Preis die obere Trendlinie erreicht. H√§ndler k√∂nnen erw√§gen, einen Teil oder alle Gewinne zu buchen, wenn der Kurs des Wertpapiers die gegen√ľberliegende Seite der Pitchfork erreicht. Bevor Sie eine Position eingehen, sollten H√§ndler sicherstellen, dass Unterst√ľtzung und Widerstand auf diesen Niveaus ins Stocken geraten. Der Preis sollte die mittlere Trendlinie h√§ufig erreichen, wenn ein Wertpapier im Trend liegt, und wenn dies nicht geschieht, kann dies auf eine Beschleunigung des Trends hindeuten.

Ausbr√ľche und Zusammenbr√ľche (Trendm√§rkte)

Andrews' Pitchfork kann auch verwendet werden, um Ausbr√ľche oberhalb der oberen Trendlinie und Ausbr√ľche unterhalb der unteren Trendlinie zu traden. Trader, die diese bilaterale Strategie verwenden, sollten sich vor Head Fakes in Acht nehmen und sich andere Indikatoren ansehen, um die St√§rke oder Schw√§che des Ausbruchs oder Zusammenbruchs abzusch√§tzen. Der Akkumulations-Verteilungs-Indikator f√ľr das On-Balance-Volumen (OBV) ist eine gute Wahl, um das Volumen zu bewerten, das mit Ausbr√ľchen und Zusammenbr√ľchen einhergeht.

Einschränkungen bei der Verwendung von Andrews' Pitchfork

Denken Sie daran, dass die **Auswahl der zuverlässigsten drei Punkte Geschick und Erfahrung erfordert, was von entscheidender Bedeutung ist, da die Wirksamkeit des Indikators von diesen Punkten abhängt. Händler und Investoren können diese Aufgabe optimieren, indem sie mit verschiedenen reaktionären Hochs und Tiefs experimentieren und den Indikator konstruieren und rekonstruieren, um die effektivsten Preispunkte zu identifizieren.

Höhepunkte

  • Es wird empfohlen, Pitchfork-Ausbr√ľche und -Pannen immer mit anderen technischen Indikatoren zu best√§tigen.

  • Die Pitchfork von Andrews ist eine Methode, die eine Reihe von drei Trendlinien verwendet, um Trends und Umkehrungen zu identifizieren.

  • Andrews' Pitchfork kann Momentum-Tradern lang- oder mittelfristig Signale liefern, wo sie am n√ľtzlichsten ist, um l√§nger andauernde Marktschwankungen vorherzusagen.

  • H√∂here und niedrigere Trendlinien bezeichnen Unterst√ľtzung und Widerstand.