Investor's wiki

Vermögenswerte

Vermögenswerte

Was sind Vermögenswerte?

Verm√∂genswerte sind das Eigentum einer Einzelperson oder eines Unternehmens. Sie sind, buchhalterisch gesehen, Ressourcen eines Unternehmens aus vergangenen Transaktionen, aus denen ein k√ľnftiger wirtschaftlicher Nutzen zu erwarten ist.

Mit anderen Worten, Verm√∂genswerte sind Gegenst√§nde, die von einem Unternehmen gekauft oder erworben werden, und es wird erwartet, dass sie zur Erzielung von Gewinnen verwendet werden, obwohl dies nicht immer sicher und garantiert ist. Au√üerdem haben Verm√∂genswerte in der Regel eine bestimmte Nutzungsdauer, und ihr Wert wird √ľber Abschreibungen und Amortisationen ber√ľcksichtigt.

Verm√∂genswerte k√∂nnen materiell sein, wie z. B. Sachanlagen, Anlagen und Ausr√ľstungen, oder immateriell, wie z. B. geistiges Eigentum (Marken, Urheberrechte, Patente usw.).

Die Verm√∂genswerte befinden sich im Bilanzabschnitt des Jahresabschlusses. F√ľr b√∂rsennotierte Unternehmen wird der Jahresabschluss viertelj√§hrlich und j√§hrlich bei der Securities and Exchange Commission eingereicht.

Verm√∂genswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital sind die Hauptbestandteile der Bilanz, und die Bilanz eines Unternehmens muss ausgeglichen sein. Mit anderen Worten, Verm√∂genswerte m√ľssen Verbindlichkeiten plus Eigenkapital (oder Eigenkapital) entsprechen.

Was sind die Arten von Vermögenswerten?

Ein Unternehmen definiert normalerweise in seinem Jahresabschluss, was es als sein Vermögen klassifiziert. In der Bilanz werden Vermögenswerte im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt: kurz- und langfristig.

Aktuell

Umlaufvermögen sind Gegenstände, die schnell in Bargeld umgewandelt werden können, in der Regel innerhalb eines Jahres. Dazu gehören Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, kurzfristige Einlagen, Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, Vorräte und Verträge.

Nicht aktuell

Langfristige Verm√∂genswerte sind das Gegenteil von kurzfristigen Verm√∂genswerten, da einige, wie z. B. Sachanlagen und Ausr√ľstungen, als langlebige Verm√∂genswerte gelten und nicht sofort in Bargeld umgewandelt werden k√∂nnen.

Andere langfristige Verm√∂genswerte, die als zu gering erachtet werden, um sie innerhalb der Verm√∂genskategorie zu definieren, umfassen operatives Leasing und einforderbare Betr√§ge, d. h. das Geld, das Versicherer von R√ľckversicherern erhalten, nachdem sie Anspr√ľche an Kunden ausgezahlt haben. Der durch den Erwerb eines anderen Unternehmens entstandene Gesch√§fts- oder Firmenwert gilt als immaterieller Verm√∂genswert, dessen Investitionswert langfristig realisiert wird.

Marktfähige Wertpapiere wie Aktien, Anleihen, US-Staatsanleihen und Unternehmensanleihen können je nach Dauer ihrer Bestände entweder als kurzfristig oder langfristig kategorisiert werden.

Andere Kategorisierungen

Verm√∂genswerte k√∂nnen auch als finanziell und real sowie als operativ und nicht operativ kategorisiert werden, um Anlegern und Analysten dabei zu helfen, Verm√∂genswerte nach ihrer physischen Natur und ihrer Verwendung zu unterscheiden. Finanzielle (oder immaterielle) Verm√∂genswerte umfassen marktg√§ngige Wertpapiere, Zahlungsmittel und Zahlungsmittel√§quivalente. Reale (oder materielle) Verm√∂genswerte sind physische Verm√∂genswerte wie Geb√§ude, Ausr√ľstung und Inventar.

Betriebsverm√∂gen wird von einem Unternehmen im t√§glichen Betrieb verwendet, wie Bargeld, Maschinen und Ausr√ľstung. Nicht betriebsnotwendige Verm√∂genswerte werden nicht t√§glich verwendet, sondern generieren weiterhin Geld (z. B. marktg√§ngige Wertpapiere und ungenutztes Eigentum).

Dennoch werden Vermögenswerte in der Bilanz am häufigsten als kurzfristige und langfristige Vermögenswerte bezeichnet, basierend auf ihrer Konvertierbarkeit in Bargeld.

Beispiel f√ľr ## Assets: Apple (NASDAQ: AAPL)

Unten ist Apples Liste der Verm√∂genswerte in seiner Bilanz, aufgeschl√ľsselt nach kurzfristigen und langfristigen Verm√∂genswerten. Die Bilanzsumme zeigt, wie viel Geld erwirtschaftet werden k√∂nnte, wenn das Unternehmen verkauft w√ľrde. Aber bevor ein Unternehmen einem Notverkauf unterzogen wird, m√ľssen Verbindlichkeiten ber√ľcksichtigt werden, die seinen Buchwert erh√∂hen.

TTT

Alle Zahlen, mit Ausnahme der prozentualen Ver√§nderung, sind in Millionen Dollar ausgedr√ľckt und stammen von Apples 10-K.

Warum sind Vermögenswerte wichtig?

Investoren und Analysten sehen sich Verm√∂genswerte an, um einen schnellen √úberblick dar√ľber zu erhalten, wie viel Barmittel ein Unternehmen zur Verf√ľgung hat oder wie viel Barmittel es leicht durch den Verkauf bestimmter Verm√∂genswerte erhalten kann. Gro√üe Verm√∂genswerte w√ľrden zeigen, dass ein Unternehmen finanzielle St√§rke projizieren kann. Die Einbeziehung von Verbindlichkeiten w√ľrde jedoch zu einem besseren Verst√§ndnis der F√§higkeit der Gesch√§ftsf√ľhrung f√ľhren, ihre Finanzen zu verwalten.