Investor's wiki

Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht

Was ist Verwaltungsrecht?

Das Verwaltungsrecht ist das Gesetz, das die Verwaltung und Regulierung von Regierungsbehörden (sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene) regelt.

Verwaltungsrecht verstehen

In den USA schaffen der Kongress oder die Gesetzgeber der Bundesstaaten das Verwaltungsrecht. Es umfasst die Verfahren, nach denen Regierungsbehörden arbeiten, sowie die ihnen auferlegten externen Zwänge. Das Verwaltungsrecht gilt als Teilgebiet des öffentlichen Rechts und wird häufig auch als Ordnungsrecht bezeichnet.

Im Laufe der Jahre haben die Regierungsbeh√∂rden in den Vereinigten Staaten stetig an Zahl und Bedeutung zugenommen. Sie haben einen Zust√§ndigkeitsbereich f√ľr eine Vielzahl von wirtschaftlichen Funktionen, wie Telekommunikation, Finanzmarkt, und soziale Themen, wie F√§lle von Rassendiskriminierung. Beispiele f√ľr diese Beh√∂rden sind das Arbeitsministerium (DOL), die Federal Communications Commission (FCC) und die Securities and Exchange Commission (SEC).

Das Verwaltungsrecht regelt Bundesbehörden wie das US-Arbeitsministerium, die Federal Communications Commission und die Securities Exchange Commission sowie staatliche Behörden wie Arbeiterunfallkassen.

Arbeitnehmerentsch√§digungsaussch√ľsse sind Beispiele f√ľr Regierungsbeh√∂rden auf Landesebene, die Richtlinien und Verfahren unter der Leitung der sie strukturierenden Verwaltungsgesetze erlassen k√∂nnen. Diese Gremien sind befugt zu bestimmen, ob verletzte Arbeitnehmer Anspruch auf Entsch√§digung f√ľr Verletzungen haben, die sie im Zusammenhang mit ihrer Besch√§ftigung erlitten haben. Die durch das Verwaltungsgesetz umrissenen Befugnisse legen die Einschr√§nkungen fest, innerhalb derer die Kammern arbeiten m√ľssen, wie jeder Fall zu behandeln ist und wie Streitigkeiten beigelegt werden m√ľssen.

Die zunehmende Zahl von Regulierungsbeh√∂rden und neuen Ebenen der B√ľrokratie bedeutet, dass Verwaltungsgesetze geschaffen oder ge√§ndert werden m√ľssen, um diese Vorg√§nge zu lenken. Jede Beh√∂rde, jedes Ministerium oder jede Regierungsabteilung muss √ľber Verwaltungsvorschriften verf√ľgen, die den Umfang und die Grenzen ihrer Befugnisse festlegen. Die den Regierungsinstitutionen gew√§hrten Befugnisse k√∂nnen das Recht umfassen, Richtlinien zu entwerfen, zu erlassen und durchzusetzen, an die sich Industrien, Unternehmen und Privatpersonen halten m√ľssen.

Verwaltungsrechtliches Beispiel

Ein Beispiel f√ľr die Funktionsweise des Verwaltungsrechts ist die Frage der Internetneutralit√§t. Internetanbieter forderten Deregulierungs√§nderungen in Bezug darauf, wie sie Datentarife und Abrechnungen f√ľr Kunden strukturieren und solche Dienste verwalten. Die von ihnen gew√ľnschten Regel√§nderungen w√ľrden Praktiken wie die Erhebung einer Geb√ľhr f√ľr den Internetzugang und mehr f√ľr schnellere Geschwindigkeiten von Kunden sowie die Beg√ľnstigung der √úbertragung von Inhalten von Unternehmen, die ihnen geh√∂ren, zum Nachteil anderer Inhalte erm√∂glichen.

Diese Bem√ľhungen f√ľhrten zu Diskussionen und Bedenken hinsichtlich der Wahrung der Netzneutralit√§t. Die FCC hat in solchen Angelegenheiten aufgrund der Verwaltungsgesetze, die die Befugnisse der Kommission umrei√üen, die Regulierungsbeh√∂rde. Die Verfahren und Ma√ünahmen, die die FCC in Bezug auf die vorgeschlagenen √Ąnderungen ergreifen kann, werden auch durch die zugrunde liegenden Verwaltungsgesetze strukturiert.

60

Gesetzgebungstage, innerhalb derer der Kongress handeln muss, um eine verwaltungsrechtliche Bundesverordnung r√ľckg√§ngig zu machen.

Die FCC erlaubte eine √∂ffentliche Stellungnahme zu dem Vorschlag, bevor die Kommission am 14. Dezember 2017 √ľber die Aufhebung der Netzneutralit√§tspolitik abstimmte. Diese Entscheidung h√§tte vom Kongress r√ľckg√§ngig gemacht werden k√∂nnen, der nach dem Congressional Review Act √ľber Befugnisse verf√ľgt, die es ihm erm√∂glichen, Bundesvorschriften r√ľckg√§ngig zu machen. Eine solche Ma√ünahme erfordert die Verabschiedung einer gemeinsamen Entschlie√üung innerhalb von 60 Legislaturtagen. Der Senat stimmte am 15. Mai 2018 daf√ľr, aber das Repr√§sentantenhaus folgte nicht, und die neuen Regeln traten am 10. Juni 2018 in Kraft.

Nach dieser ausgesprochen umstrittenen Entscheidung haben sich mehr als 29 Staaten f√ľr die Durchsetzung der Netzneutralit√§t eingesetzt, aber ihre rechtliche Zust√§ndigkeit in dieser Angelegenheit bleibt fraglich.

Höhepunkte

  • Regierungsbeh√∂rden haben einen Zust√§ndigkeitsbereich f√ľr eine Vielzahl von wirtschaftlichen Funktionen, wie Telekommunikation, Finanzmarkt, und soziale Angelegenheiten, wie F√§lle von Rassendiskriminierung.

  • Das Verwaltungsrecht ist ein Teilgebiet des √∂ffentlichen Rechts und wird auch als ‚ÄěOrdnungsrecht‚Äú bezeichnet.

  • Das Verwaltungsrecht umfasst die Verwaltung und Regulierung von Bundes- und Landesbeh√∂rden.