Investor's wiki

Adaptive Preiszone (APZ)

Adaptive Preiszone (APZ)

Was ist die adaptive Preiszone?

Adaptive Price Zone (APZ) ist ein volatilit√§tsbasierter technischer Indikator,. der Anlegern hilft, m√∂gliche Marktwendepunkte zu erkennen, was besonders in einem seitw√§rts tendierenden Markt n√ľtzlich sein kann.

Lee Leibfarth hat den Indikator in dem Artikel ‚ÄěTrading with an Adaptive Price Zone‚Äú erstellt, der in der Septemberausgabe 2006 der Technical Analysis of Stocks and Commodities erschienen ist .

Die adaptive Preiszone (APZ) verstehen

Der adaptive Preiszonen-Indikator (APZ) versucht, signifikante Preisbewegungen zu signalisieren, indem er eine Reihe von B√§ndern verwendet, die auf kurzfristigen, doppelt gegl√§tteten exponentiellen gleitenden Durchschnitten basieren,. die nur geringf√ľgig hinter Preis√§nderungen zur√ľckbleiben. Es kann kurzfristig orientierten Anlegern und Daytradern helfen, in volatilen M√§rkten zu profitieren, indem es Preisumkehrpunkte signalisiert , die auf potenziell lukrative Kauf- oder Verkaufszeiten hindeuten k√∂nnen. Das APZ kann als Teil eines automatisierten Handelssystems implementiert und auf die Charts aller handelbaren Verm√∂genswerte angewendet werden.

Der APZ basiert auf einer Reihe von B√§ndern, die einen Kanal bilden, der den Durchschnittspreis umgibt und Preisschwankungen schnell verfolgt. Es bietet eine Methode zur Analyse von Kursbewegungen und zur Identifizierung potenzieller Wendepunkte auf dem Markt. Je nach Interesse des Anlegers kann der APZ auf beliebige Zeitintervalle eingestellt werden, von alle f√ľnf Minuten bis t√§glich. Der APZ ist tendenziell am n√ľtzlichsten in Zeiten seitw√§rts gerichteter Preisbewegungen, wenn keine klar erkennbaren Trends zu verfolgen sind.

Die APZ-Berechnungen bilden zwei B√§nder, die √ľber einem Preischart erscheinen, die weder einheitlich noch symmetrisch sind. Die einfachste Methode zur Verwendung des APZ besteht darin, dass ein Anleger verkauft, wenn ein Preis das obere APZ-Band √ľberschreitet, und kauft, wenn ein Preis unter das untere APZ-Band f√§llt, in Erwartung von Umkehrungen. Perioden hoher Volatilit√§t erzeugen breitere B√§nder, w√§hrend Perioden relativer Stabilit√§t viel schmalere B√§nder erzeugen. Die Kreuzungspunkte zwischen der Preislinie und den APZ-B√§ndern helfen Anlegern, gute Handelsm√∂glichkeiten in unvorhersehbaren, unruhigen M√§rkten zu bestimmen.

Das APZ als technisches Analysetool

Die technische Analyse ist eine von zwei Hauptmethoden, um Entscheidungen beim Aktienhandel zu treffen. W√§hrend die Fundamentalanalyse den Wert des Unternehmens hinter der Aktie und seine j√ľngsten Ank√ľndigungen und Entwicklungen betrachtet, ignoriert die technische Analyse dies vollst√§ndig und konzentriert sich ausschlie√ülich auf aufgezeichnete Kursbewegungen.

Technische Händler verwenden Diagramme und andere Tools, um den Preis und das Handelsvolumen einer Aktie zu analysieren und vorherzusagen, wie sich eine Aktie entwickeln wird. Als technisches Analysetool hilft der technische Indikator der adaptiven Preiszone Anlegern dabei, Wendepunkte zu erkennen, die eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Richtungswechsels signalisieren.

Höhepunkte

  • Perioden hoher Volatilit√§t erzeugen breitere B√§nder, w√§hrend Perioden relativer Stabilit√§t viel schmalere B√§nder erzeugen.

  • Eine einfache Methode zur Verwendung des Indikators besteht darin, zu verkaufen, wenn ein Preis das obere APZ-Band √ľberschreitet, und zu kaufen, wenn ein Preis unter das untere APZ-Band f√§llt, in Erwartung von Umkehrungen.

  • Die Kreuzungspunkte zwischen der Preislinie und den APZ-B√§ndern helfen Anlegern, gute Handelsm√∂glichkeiten in unvorhersehbaren, unruhigen M√§rkten zu bestimmen.

  • Adaptive Preiszone (APZ) kann H√§ndlern in volatilen M√§rkten helfen, indem sie Preisumkehrpunkte signalisiert.