Investor's wiki

Arabischer Währungsfonds (AMF)

Arabischer Währungsfonds (AMF)

Was ist der Arabische Währungsfonds (AMF)?

Der Begriff Arab Monetary Fund (AMF) bezieht sich auf eine Organisation, die 1976 von der Arabischen Liga gegr√ľndet wurde. Der Fonds wurde gegr√ľndet, um Zahlungen auszugleichen und vorteilhaften Handel zwischen den teilnehmenden Mitgliedsstaaten zu f√∂rdern, um die Entwicklung ihrer Volkswirtschaften anzukurbeln . Der Fonds hat 22 Mitgliedsstaaten, die √ľber den Nahen Osten und Nordafrika verteilt sind

Den Arabischen Währungsfonds (AMF) verstehen

1976 als Unterorganisation der Arabischen Liga gegr√ľndet und nahm im folgenden Jahr seine T√§tigkeit auf. Der Hauptsitz des Fonds befindet sich in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten . Er arbeitet oft eng mit dem Internationalen W√§hrungsfonds (IWF ) zusammen ). M√∂glich wurde die Anschubfinanzierung der AMF durch die Eskalation der √Ėlpreise Mitte der 1970er Jahre. Das Verm√∂gen des Fonds belief sich im Februar 2021 auf insgesamt 1,18 Milliarden US-Dollar

Die Mission des Fonds ist es, "die monet√§ren Grundlagen f√ľr die arabische Wirtschaftsintegration zu schaffen und die wirtschaftliche Entwicklung in den arabischen L√§ndern zu f√∂rdern".ÔĽŅ Die AMF verfolgte zun√§chst ihr Mandat, indem sie zinsg√ľnstige Kredite an arabische Entwicklungsl√§nder vergab. Von diesem Ausgangspunkt aus begann die AMF, sich an Projekten zu beteiligen, die unter anderem auf die folgenden Ziele abzielen:

An der Spitze der Organisationsstruktur des Fonds steht der Gouverneursrat,. gefolgt vom Exekutivdirektorium und dem Generaldirektor.ÔĽŅJeder Staat ist im Gouverneursrat durch einen Gouverneur und einen stellvertretenden oder stellvertretenden Gouverneur vertreten.ÔĽŅDieser Verwaltungsrat nominiert acht Personen aus den Mitgliedstaaten f√ľr einen Zeitraum von drei Jahren sowie den Generaldirektor f√ľr f√ľnf Jahre ‚Äď eine Amtszeit, die verl√§ngert werden kann ‚Äď in den Vorstand .

Der Gouverneursrat weist den einzelnen Direktoren auch ein Portfolio von Verantwortlichkeiten zu, wie z. B. die Aufnahme neuer Mitglieder und die Suspendierung anderer Mitglieder, die Verteilung von Geldern an die Mitgliedsstaaten, die Verwaltung von Pr√ľfungen und die Finanzberichterstattung

√Ąhnliche regionale Fonds wurden in Asien und Afrika diskutiert, m√ľssen aber noch eingerichtet werden.

Wie oben erw√§hnt, bilden 22 Mitgliedsstaaten des Nahen Ostens und Afrikas die AMF. Dazu geh√∂ren die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien, Bahrain, Tunesien, Algerien, Dschibuti, Saudi-Arabien, Sudan, Syrien, Somalia, Irak, Oman, Pal√§stina, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, √Ągypten, Marokko, Mauritiana, Jemen und die Komoren .

Besondere √úberlegungen

Wie bereits erwähnt, verleiht der Fonds den teilnehmenden Mitgliedstaaten auch Geld, um ihre Zahlungsbilanzdefizite (BOP) anzugehen. Darunter sind die folgenden drei Arten von Krediten:

  • Automatische Kredite: Die im Rahmen dieses Programms gew√§hrten Kredite gehen nicht √ľber 75 % des Anteils einer teilnehmenden Nation am Kapital des Fonds hinaus. Automatische Darlehen werden innerhalb von drei Jahren f√§llig und gew√§hren eine tilgungsfreie Frist von 18 Monaten .

  • Normale Darlehen: Mitgliedsl√§nder, die einen Kredit ben√∂tigen, um mehr als 75 % ihres Anteils am Fondskapital zu decken, kommen f√ľr gew√∂hnliche Darlehen in Frage und k√∂nnen bis zu 100 % ihres Beitrags in konvertierbaren W√§hrungen leisten.

  • Ausgleichsdarlehen: Wenn ein Land ein unerwartetes BOP-Defizit erf√§hrt ‚Äď normalerweise aufgrund eines R√ľckgangs der Exporte ‚Äď kann der Fonds ein Ausgleichsdarlehen im Wert von 100 % seiner Beitr√§ge in konvertierbaren W√§hrungen gew√§hren. Wie das automatische Darlehen l√§uft es in drei Jahren mit einer zus√§tzlichen tilgungsfreien Frist von 18 Monaten.

Beispiel eines AMF-Projekts

Nehmen wir eines der Projekte, an denen die AMF gearbeitet hat, um zu zeigen, wie sie die oben genannten Ziele verfolgt. Die AMF und die World Bank Group (WBG) gaben 2015 eine Partnerschaft bekannt. Das Abkommen zielte darauf ab, den Finanzsektor f√ľr Privatkunden in der arabischen Welt zu st√§rken. Dadurch waren beide Organisationen der Ansicht, dass sie die Finanzm√§rkte und den Handel in der gesamten arabischen Gemeinschaft verbessern k√∂nnten.

Sowohl die AMF als auch die WBG arbeiteten bei Vor-Ort-Initiativen in drei Bereichen zusammen. Erstens lenkten sie die Finanzierung auf die Verbesserung der elektronischen Zahlungsinfrastruktur und der Kreditauskunftssysteme. Als n√§chstes kultivierten sie den Start-up-Sektor, indem sie Banken mit dem Know-how versorgten, um Anleiheemissionen und Start-up-Finanzierungen zu zeichnen und Aktienm√§rkte f√ľr kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu gr√ľnden. Schlie√ülich stellten die AMF und die Weltbank Mittel f√ľr den Ausbau von Mobilfunk- und Mikrofinanzierungsnetzen in den Mitgliedsl√§ndern bereit .

Höhepunkte

  • Der Fonds besteht aus 22 Mitgliedsstaaten.

  • Der Fonds wurde 1976 von der Arabischen Liga gegr√ľndet.

  • Das Management des Fonds besteht aus einem Board of Governors und einem Board of Executive Directors, zusammen mit anderen Einheiten und Unteraussch√ľssen, die den strukturellen Rahmen des Fonds bilden.

  • Der Arabische W√§hrungsfonds ist eine Organisation, die darauf abzielt, Zahlungen auszugleichen und den Handel zu f√∂rdern, um die wirtschaftliche Entwicklung zwischen den Mitgliedsstaaten anzukurbeln.