Investor's wiki

Aroon-Oszillator

Aroon-Oszillator

Was ist der Aroon-Oszillator?

Der Aroon-Oszillator ist ein trendfolgender Indikator, der Aspekte des Aroon-Indikators (Aroon Up und Aroon Down) verwendet, um die Stärke eines aktuellen Trends und die Wahrscheinlichkeit, dass er sich fortsetzt, zu messen.

Den Aroon-Oszillator verstehen

Aroon-Oszillator-Messwerte √ľber Null zeigen an, dass ein Aufw√§rtstrend vorhanden ist, w√§hrend Messwerte unter Null anzeigen, dass ein Abw√§rtstrend vorhanden ist. Trader halten Ausschau nach √úberkreuzungen der Nulllinie, um potenzielle Trend√§nderungen zu signalisieren. Sie achten auch auf gro√üe Bewegungen √ľber 50 oder unter -50, um starke Preisbewegungen zu signalisieren.

Der Aroon Oscillator wurde 1995 von Tushar Chande als Teil des Aroon Indicator Systems entwickelt. Chandes Absicht f√ľr das System war es, kurzfristige Trend√§nderungen hervorzuheben. Der Name Aroon leitet sich aus der Sanskrit-Sprache ab und bedeutet grob √ľbersetzt ‚Äědas fr√ľhe Licht der Morgend√§mmerung‚Äú.

Das Aroon-Anzeigesystem umfasst Aroon Up, Aroon Down und Aroon Oscillator. Die Aroon Up- und Aroon Down-Linien m√ľssen zuerst berechnet werden, bevor der Aroon Oscillator gezeichnet wird. Dieser Indikator verwendet normalerweise einen Zeitrahmen von 25 Perioden, der Zeitrahmen ist jedoch subjektiv. Die Verwendung von mehr Perioden f√ľhrt zu weniger Wellen und einem glatter aussehenden Indikator. Die Verwendung von weniger Perioden erzeugt mehr Wellen und eine schnellere Trendwende im Indikator. Der Oszillator bewegt sich zwischen -100 und 100. Ein hoher Oszillatorwert weist auf einen Aufw√§rtstrend hin, w√§hrend ein niedriger Oszillatorwert auf einen Abw√§rtstrend hinweist.

Aroon Up und Aroon Down bewegen sich zwischen null und 100. Auf einer Skala von null bis 100 gilt: je höher der Wert des Indikators, desto stärker der Trend. Zum Beispiel hätte ein Kurs, der vor einem Tag neue Höchststände erreicht hat, einen Aroon Up-Wert von 96 ((25-1)/25)x100). In ähnlicher Weise hätte ein Kurs, der vor einem Tag neue Tiefststände erreicht hat, einen Aroon Down-Wert von 96 ((25-1)x100).

Die Hochs und Tiefs, die in den Berechnungen von Aroon Up und Aroon Down verwendet werden, helfen dabei, eine umgekehrte Beziehung zwischen den beiden Indikatoren herzustellen. Wenn der Aroon Up-Wert steigt, wird der Aroon Down-Wert normalerweise sinken und umgekehrt.

Wenn Aroon Up von aufeinanderfolgenden neuen Hochs hoch bleibt, wird der Oszillatorwert hoch sein und dem Aufw√§rtstrend folgen. Wenn sich der Preis eines Wertpapiers in einem Abw√§rtstrend mit vielen neuen Tiefs befindet, ist der Aroon Down-Wert h√∂her, was zu einem niedrigeren Oszillatorwert f√ľhrt.

Die Linie des Aroon-Oszillators kann beim Anzeigen eines Diagramms mit oder ohne Aroon Up und Aroon Down enthalten sein. Signifikante √Ąnderungen in der Richtung des Aroon-Oszillators k√∂nnen helfen, einen neuen Trend zu erkennen.

Formel und Berechnung des Aroon-Oszillators

Die Formel f√ľr den Aroon-Oszillator lautet:

Aroon-Oszillator=Aroon Up< mo>‚ąíAroon DownAroon Up=100 ‚ąó (25</ mn>‚ąíPerioden seit 25-Periodenhoch)25</ mfrac></ mtd>< /mrow>Aroon Down=100 ‚ąó (25‚ąíPerioden seit 25-Perioden-Tief)25\begin &\text=\text-\text\ &\text=100*\frac{\left(25 - \text{Perioden seit 25- Periodenhoch}\right)}{25}\ &\text=100*\frac{\left(25 - \text{Perioden seit 25-Periodentief}\right)}{25}\ \end

So berechnen Sie den Aroon-Oszillator:

  1. Berechnen Sie Aroon Up, indem Sie herausfinden, wie viele Perioden seit dem letzten 25-Perioden-Hoch vergangen sind. Subtrahiere dies von 25, dividiere dann das Ergebnis durch 25. Multipliziere mit 100.

  2. Berechnen Sie Aroon Down, indem Sie herausfinden, wie viele Perioden seit dem letzten 25-Perioden-Tief vergangen sind. Subtrahiere dies von 25, dividiere dann das Ergebnis durch 25. Multipliziere mit 100.

  3. Subtrahieren Sie Aroon Down von Aroon Up, um den Wert des Aroon-Oszillators zu erhalten.

  4. Wiederholen Sie die Schritte am Ende jedes Zeitraums.

Der Aroon-Oszillator unterscheidet sich vom Rate of Change (ROC)-Indikator darin, dass ersterer verfolgt, ob in j√ľngerer Zeit ein 25-Perioden-Hoch oder -Tief aufgetreten ist, w√§hrend letzterer die Dynamik verfolgt, indem er auf Hochs und Tiefs schaut und wie weit sich der aktuelle Preis relativ bewegt hat zu einem Preis in der Vergangenheit.

Handelssignale des Aroon-Oszillators

Handelssignale generieren oder einen Einblick in die aktuelle Trendrichtung eines Vermögenswerts geben.

Wenn sich der Oszillator √ľber die Nulllinie bewegt, kreuzt der Aroon Up den Aroon Down und der Preis hat vor kurzem ein Hoch als ein Tief erreicht, ein Zeichen daf√ľr, dass ein Aufw√§rtstrend beginnt.

Wenn sich der Oszillator unter Null bewegt, kreuzt der Aroon Down den Aroon Up. Ein Tief ist j√ľnger als ein Hoch aufgetreten, was darauf hindeuten k√∂nnte, dass ein Abw√§rtstrend beginnt.

Einschränkungen bei der Verwendung des Aroon-Oszillators

Der Aroon-Oszillator h√§lt einen Trader in einem Trade, wenn sich ein langfristiger Trend entwickelt. W√§hrend eines Aufw√§rtstrends zum Beispiel tendiert der Preis dazu, immer wieder neue H√∂chstst√§nde zu erreichen, die den Oszillator √ľber Null halten.

Bei unruhigen Marktbedingungen liefert der Indikator schlechte Handelssignale, da der Preis und der Oszillator hin und her pendeln.

Der Indikator kann Handelssignale zu sp√§t liefern, um n√ľtzlich zu sein. Der Kurs kann bereits einen signifikanten Kurs durchlaufen haben, bevor sich ein Handelssignal entwickelt. Der Preis kann f√ľr ein Retracement f√§llig werden, wenn das Handelssignal erscheint.

Die Anzahl der Perioden ist ebenfalls willk√ľrlich und es gibt keine G√ľltigkeit daf√ľr, dass ein aktuelleres Hoch oder Tief innerhalb der letzten 25 Perioden einen neuen und anhaltenden Aufw√§rts- oder Abw√§rtstrend garantiert.

Der Indikator wird am besten in Verbindung mit den Grundlagen der Preisaktionsanalyse des langfristigen Handels und anderen technischen Indikatoren verwendet.

Höhepunkte

  • Aroon Up und Aroon Down messen die Anzahl der Perioden seit dem letzten Hoch und Tief der letzten 25 Perioden.

  • Der Aroon-Oszillator verwendet Aroon Up und Aroon Down, um den Oszillator zu erstellen.

  • Der Aroon-Oszillator √ľberschreitet die Nulllinie, wenn sich Aroon Up √ľber Aroon Down bewegt. Der Oszillator f√§llt unter die Nulllinie, wenn sich der Aroon Down unter den Aroon Up bewegt.