Investor's wiki

Fortschritts-/Rückgangsindex

Fortschritts-/Rückgangsindex

Was ist der Advance/Decline Index?

Der Advance/Decline-Index ist ein Marktbreitenindikator,. der die kumulative Differenz zwischen der Anzahl steigender und fallender Aktien innerhalb eines bestimmten Index darstellt. Ein steigender A/D-Indexwert deutet darauf hin, dass der Markt an Dynamik gewinnt,. während ein fallender Wert darauf hindeutet, dass der Markt möglicherweise an Dynamik verliert.

Der Fortschritts-/R√ľckgangsindex wird auch als Fortschritts-/R√ľckgangslinie oder A/D-Index oder -Linie bezeichnet. Es wird verwendet, um den aktuellen Aktienindextrend zu best√§tigen , oder kann vor Aktienindexumkehrungen warnen, wenn der A/D-Index von der Aktienindexrichtung abweicht. Dieser Indikator kann in jedem Zeitrahmen berechnet werden, wird jedoch haupts√§chlich aus t√§glichen Statistiken berechnet.

Die Formel f√ľr den Advance/Decline Index lautet:

Index erweitern/ablehnen=(Erweitert‚ąíAblehnt)+PIV wobei: Advances=Gesamtzahl der Aktien im Index, die < mstyle scriptlevel="0" displaystyle="true">< /mrow>√ľber ihren vorherigen Schlusskursen geschlossenlehnt ab =Gesamtzahl der Aktien im Index, die< mtext>unter ihren vorherigen Schlusskursen geschlossen PIV= Vorheriger Indexwert\begin &\text{Advance/Decline Index} = \text{(Advances}-\text{Declines)} + \text\ &\textbf \ &\text = \text{Gesamtzahl der Aktien im Index, die}\ &\text{√ľber ihren vorherigen Schlusskursen schlossen}\ &\text{R√ľckg√§nge} = \text{Gesamt Anzahl der Aktien im Index, die}\ &\text\ &\text=\text \end</ Semantik>

So berechnen Sie den t√§glichen Fortschritts-/R√ľckgangsindex

  1. Zählen Sie die Anzahl der steigenden Aktien am Ende der Handelssitzung.

  2. Zählen Sie die Anzahl der fallenden Aktien am Ende der Handelssitzung.

  3. Subtrahieren Sie die R√ľckg√§nge von den Vorsch√ľssen.

  4. Wenn Schritt drei negativ ist, ziehen Sie die Zahl vom vorherigen Indexwert ab. Wenn Schritt drei positiv ist, f√ľgen Sie ihn zum vorherigen Indexwert hinzu.

  5. Verwenden Sie bei der ersten Berechnung nur den Wert aus Schritt drei (da es keinen fr√ľheren Indexwert gibt). Dieser wird dann am n√§chsten Handelstag als vorheriger Indexwert verwendet.

  6. Wiederholen Sie die Schritte eins bis vier täglich.

Was sagt Ihnen der Advance/Decline Index?

Steigende Anstiegs-/R√ľckgangsindexwerte werden h√§ufig verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu best√§tigen, dass sich ein Aufw√§rtstrend im Aktienindex fortsetzt. Wenn der Aktienindex steigt, es aber mehr r√ľckl√§ufige als steigende Emissionen gibt ‚Äď der A/D-Index f√§llt ‚Äď ist dies normalerweise ein Zeichen daf√ľr, dass der Aktienindex seine Breite verliert und sich m√∂glicherweise darauf vorbereitet, nach unten zu gehen.

Der A/D-Index tendiert auch dazu, zu fallen, wenn der Aktienindex fällt. Dies ist sinnvoll, da ein Aktienindex fällt, wenn mehr Aktien fallen als steigen.

Wenn der A/D-Index steigt, w√§hrend der Aktienindex f√§llt, wird dies als bullische Divergenz bezeichnet und k√∂nnte ein Zeichen daf√ľr sein, dass der Aktienindex bald h√∂her steigen wird. Mehr Aktien beginnen zu steigen als zu fallen, sodass der Aktienindex wahrscheinlich bald ebenfalls steigen wird.

W√§hrend der Indikator einen Hinweis darauf gibt, dass eine Umkehrung kommen k√∂nnte, verwenden die meisten Trader den Advance/Decline-Index in Verbindung mit anderen technischen Indikatoren oder Chartmustern,. um ein spezifisches Handelssignal mit gr√∂√üerer Pr√§zision zu erzeugen. Der A/D-Index selbst liefert keine Kauf- oder Verkaufssignale. Vielmehr gibt es einen breiten √úberblick √ľber die Gesundheit des Aktienindex.

Stellen Sie sich vor, dass der Advance/Decline-Index des S&P 500 derzeit bei 1835 steht. Wenn am Ende des letzten Handelstages 300 Aktien gestiegen sind (Advance) und 200 gefallen sind (Decline), w√ľrden 100 zum Anstieg/R√ľckgang hinzugef√ľgt Indexwert und schiebt ihn auf 1935.

Beispiel f√ľr den Advance/Decline-Index

Die A/D-Linie wird normalerweise √ľber oder unter einem Aktienindex-Chart gezeichnet.

Im obigen Beispiel stieg der S&P 500 ab November, ebenso wie der A/D-Index. Als der A/D-Index seine steigende Trendlinie unterschritt, fiel auch der Aktienindex.

Der Unterschied zwischen dem Advance/Decline Index und dem Arms Index (TRIN)

Der A/D-Index ist ein kumulativer Index, der die Anzahl der netto steigenden Aktien misst. Der Arms Index oder TRIN ist ein weiterer Breitenindikator, aber er beinhaltet das Volumen. TRIN betrachtet das Verhältnis der fortschreitenden Bestände zum Verhältnis des fortschreitenden Volumens. Diese Indikatoren verwenden unterschiedliche Eingaben, sodass sie in Verbindung miteinander verwendet werden können, um die allgemeine Gesundheit des Aktienindex zu beurteilen.

Einschränkungen bei der Verwendung des Advance/Decline-Index

Der A/D-Index kann √ľber l√§ngere Zeit fallen, selbst wenn ein Nasdaq -bezogener Aktienindex steigt. Die Nasdaq hat tendenziell mehr spekulative Aktien als beispielsweise die New York Stock Exchange (NYSE). Diese spekulativen Aktien gehen mit gr√∂√üerer Wahrscheinlichkeit bankrott oder werden von der B√∂rse genommen. Bevor sie es tun, ziehen sie den A/D-Index nach unten und ihre negativen Auswirkungen bleiben bestehen, auch wenn die Aktien, die derzeit an der B√∂rse notiert sind, sich gut entwickeln und steigen.

Der A/D-Index warnt nicht immer vor Umkehrungen. Oft bewegt es sich einfach nach dem gleichen Muster wie der Preis. Divergenz ist nicht bei jeder Umkehr des Aktienindex vorhanden.

Die A/D-Linie kann manchmal auch widerspr√ľchliche Signale liefern, obwohl der Trend innerhalb des Aktienindex stark bleibt. Oder die A/D-Linie tendiert stark, aber die Richtung des Aktienindex folgt nicht wie erwartet.

Höhepunkte

  • Ein steigender A/D-Index hilft, einen steigenden Aktienindex zu best√§tigen und zeigt St√§rke, weil mehr Aktien steigen als fallen.

  • Ein fallender Aktienindex mit einer steigenden A/D-Linie ist eine bullische Divergenz und weist darauf hin, dass der Aktienmarkt steigen k√∂nnte, wenn mehr Aktien beginnen, sich zu bewegen.

  • Ein steigender Aktienindex mit einem fallenden Anstieg/R√ľckgang ist eine b√§rische Divergenz und zeigt an, dass der Aktienmarktanstieg an Kraft verliert, da weniger Aktien am Anstieg teilnehmen.

  • Ein fallender A/D-Index hilft, einen fallenden Aktienindex zu best√§tigen. Dies zeigt Schw√§che, da mehr Aktien fallen als steigen.