Investor's wiki

Eine Finanzierungsrunde

Eine Finanzierungsrunde

Was ist eine Rundenfinanzierung?

Der Begriff A-Runden-Finanzierung bezieht sich auf Finanzierungen, die ein Startup oder ein anderes junges Privatunternehmen von Private-Equity- Investoren oder Risikokapitalgebern erhält. Neue Unternehmen sammeln Mittel in einer Reihe von Phasen. Die A-Runde ist normalerweise die zweite Finanzierungsphase, die ein Unternehmen erhält, und auch die erste große Finanzierungsrunde in der Risikokapitalphase. In vielen Fällen erhalten Investoren, die eine A-Runden-Finanzierung anbieten, in der Regel wandelbare Vorzugsaktien.

So funktioniert eine Rundenfinanzierung

Startups sind junge, junge Unternehmen, die sich in der GrĂĽndungsphase befinden. Um ihre Unternehmen auf den Weg zu bringen, mĂĽssen die GrĂĽnder Kapital beschaffen. Die erste Finanzierungsrunde kommt in der Regel von Personen, die den GrĂĽndern nahe stehen, darunter Freunde, Familienmitglieder, andere Bekannte und sogar sie selbst.

Diese Finanzierung wird als Startkapital oder Seed Money bezeichnet. Das Startkapital beträgt oft weniger als 1 Million US-Dollar und hilft den Gründern, einen Geschäftsplan zu entwickeln, den sie privaten Investoren vorlegen können, damit sie die nächsten Finanzierungsrunden erhalten können. Tatsächlich ist das Startkapital ein Machbarkeitsnachweis, der zeigt, dass die Geschäftsidee tragfähig ist und sich letztendlich rentieren wird.

Mit Geschäftsmodell und Plan können die Firmengründer dann private Investoren um mehr Geld bitten. Quellen für diese Finanzierungsphasen sind Private Equity und meistens Risikokapitalgesellschaften. Wie oben erwähnt, wird die erste Finanzierungsstufe als A-Runde bezeichnet. Einige Leute bezeichnen es möglicherweise als Serie-A-Finanzierung oder Serie-A-Investition.

Gelder, die in dieser Finanzierungsphase eingenommen werden, helfen dem Unternehmen zu wachsen. In den meisten Fällen verwenden die Schlüsselpersonen des Unternehmens diese Mittel, um neue Talente einzustellen und Forschung und Entwicklung (F&E) für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu finanzieren. Ein Unternehmen, das eine A-Runden-Finanzierung erhält, ist möglicherweise nicht profitabel, generiert aber Einnahmen. Diese Phase ist der Schlüssel für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens und hilft ihm, in zukünftigen Finanzierungsrunden neue Investoren zu gewinnen.

Investoren legen Geld in der A-Runden-Phase im Austausch für eine Kapitalbeteiligung an dem Unternehmen an. Dies erfolgt normalerweise in Form von Vorzugsaktien – Aktien,. die den Eigentümern Vorrang vor anderen einräumen, ihnen aber keine Stimmrechte verleihen. Der Umfang der Finanzierung kann leicht 1 Million US-Dollar überschreiten und eine stärkere Erweiterung des Teams des Startups sowie weitere Investitionen ermöglichen bei der Entwicklung des Konzepts, um es näher an den Markt zu bringen, und um die Kosten des wachsenden Betriebs zu decken. Die Sicherstellung einer Rundenfinanzierung kann von Risikokapitalgebern als vorzeitiger Vertrauensbeweis gewertet werden, dass das Konzept des Startups weiterverfolgt werden sollte.

Besondere Ăśberlegungen

Investoren, die eine A-Runden-Finanzierung anbieten, stellen möglicherweise höhere Anforderungen an die Gründer eines Unternehmens als frühere Geldgeber. Dies kann bedeuten, einen Teil der Kontrolle über das Unternehmen aufzugeben, wenn in der Finanzierungsrunde mehr Aktien gewährt werden, Meilensteine zu erreichen, die von den jüngsten Investoren gesetzt wurden, oder neue Strategien zu übernehmen, die mehr Vertrauen bei den neuen Geldgebern hervorrufen.

Es kann eine beschleunigte Entwicklung erwartet werden, nachdem ein Unternehmen die Finanzierung der A-Runde gesichert hat.

Nach der Finanzierung der A-Runde kann mit einer beschleunigten Entwicklung des Startup-Konzepts gerechnet werden. Die Gründer können auch angeben, wer die Geldgeber in dieser Runde sind, um mehr Geschäfte anzuziehen, mit potenziellen Partnern zu verhandeln, Talente zu rekrutieren und später andere Risikokapitalgeber für zukünftige Finanzierungen zu werben. Die Führung des Startups kann einberufen werden, um zu zeigen, was sie mit den Mitteln aus ihrer A-Finanzierungsrunde erreichen konnten.

Höhepunkte

  • Investoren einer Runde legen in der Regel Geld gegen eine Beteiligung am Unternehmen ein.

  • Es ist in der Regel die zweite Finanzierungsstufe nach Seed Capital und die erste groĂźe Finanzierungsrunde in der Venture Capital Phase.

  • Eine Rundfinanzierung ist eine Finanzierung, die ein Startup von Private-Equity-Investoren oder Risikokapitalgebern erhält.

  • Das erhaltene Geld wird im Allgemeinen verwendet, um neue Talente einzustellen und Forschung und Entwicklung zu finanzieren.