Investor's wiki

Angepasste Balance-Methode

Angepasste Balance-Methode

Was ist die Methode des angepassten Saldos?

Die Ausgleichsmethode ist eine Buchhaltungsmethode, die Finanzierungsgeb├╝hren auf dem/den geschuldeten Betrag(en) am Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums nach Gutschriften und Zahlungen auf dem Konto basiert.

So funktioniert die angepasste Balance-Methode

Die Methode des angepassten Saldos wird zur Berechnung der geschuldeten Zinsen f├╝r die meisten Sparkonten sowie von einigen Kreditkartenausstellern verwendet. Bei der Ausgleichssaldenmethode werden die auf einem Sparkonto verdienten Zinsen am Monatsende berechnet, nachdem alle Transaktionen (einschlie├člich Belastungen und Gutschriften) auf dem Konto verbucht wurden.

Kreditkartenkonten, die f├Ąllige Finanzierungsgeb├╝hren nach der Methode des angepassten Saldos berechnen, beinhalten eine Nachfrist. Wieso den? Da K├Ąufe, die in der Zwischenzeit zwischen der letzten Abrechnung und dem Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums get├Ątigt und bezahlt wurden, nicht im angepassten Saldo des Kontoinhabers enthalten sind.

Die Ausgleichsmethode kann den Verbrauchern helfen, die Gesamtkosten ihrer Sparkonten und Kreditkarten zu senken.

Verwenden der Methode des angepassten Saldos

Hier ist ein Beispiel daf├╝r, wie die Methode des angepassten Guthabens funktioniert: Angenommen, Sie hatten am Ende des vorherigen Abrechnungszeitraums Ihrer Karte ein Kreditkartenguthaben von 10.000 US-Dollar. W├Ąhrend des Abrechnungszeitraums des n├Ąchsten Zeitraums zahlen Sie Ihr Guthaben um 1.200 $ zur├╝ck. Sie erhalten auch eine Gutschrift f├╝r einen zur├╝ckgegebenen Kauf in H├Âhe von 200 USD.

Unter der Annahme, dass Sie in diesem Zeitraum keine weiteren Transaktionen get├Ątigt haben, bel├Ąuft sich der angepasste Saldo Ihres Kontos zum Zwecke der Berechnung Ihrer Finanzierungskosten auf 8.600 USD, anstatt auf den anf├Ąnglichen 10.000 USD zu basieren.

Vorteile der Methode des angepassten Saldos

Verbraucher k├Ânnen mit der Methode des angepassten Saldos deutlich niedrigere Gesamtzinskosten erfahren. Finanzierungsgeb├╝hren werden nur auf Endsalden berechnet, was zu niedrigeren Zinsgeb├╝hren im Vergleich zu anderen Methoden zur Berechnung von Finanzierungsgeb├╝hren f├╝hrt, wie z. B. dem durchschnittlichen Tagessaldo oder der Methode des vorherigen Saldos.

Als Bedingung des Federal Truth-In-Lending-Act (TILA) m├╝ssen Kreditkartenaussteller den Verbrauchern ihre Methode zur Berechnung der Finanzierungskosten sowie die j├Ąhrlichen periodischen Zinss├Ątze, Geb├╝hren und andere Bedingungen in ihren Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen offenlegen . Neben Kreditkarten und Sparkonten wird die angepasste Saldenmethode f├╝r Geb├╝hrenberechnungen f├╝r andere Arten revolvierender Schulden verwendet, einschlie├člich Eigenheimkreditlinien (HELOCs).

H├Âhepunkte

  • Banken und Kreditkartenunternehmen verwenden h├Ąufig die Ausgleichsmethode, um die von Kontoinhabern geschuldeten Zinsen zu berechnen.

  • Die vorherige Saldomethode schlie├čt Zahlungen, Gutschriften und neue K├Ąufe, die w├Ąhrend des aktuellen Abrechnungszeitraums get├Ątigt wurden, zur Berechnung der Finanzierungskosten aus.

  • Wenn es um die Ermittlung von Kreditkartensalden geht, verwenden Kartenherausgeber die Methode des angepassten Saldos viel seltener als die Methode des durchschnittlichen Tagessaldos (die gebr├Ąuchlichste) oder die Methode des vorherigen Saldos.

  • Es gibt andere Saldomethoden, die von Kreditkarten verwendet werden, au├čer der angepassten Saldomethode, wie die vorherige Saldomethode.