Investor's wiki

Abnormaler Verderb

Abnormaler Verderb

Was ist anormaler Verderb?

Anormaler Verderb ist die Menge an Verschwendung oder Zerst√∂rung von Inventar,. die ein Unternehmen erf√§hrt, die √ľber das hinausgeht, was im normalen Gesch√§ftsbetrieb oder in Produktionsprozessen erwartet wird. Anormaler Verderb kann das Ergebnis defekter Maschinen oder ineffizienter Betriebsabl√§ufe sein und gilt als zumindest teilweise vermeidbar.

In der Buchhaltung ist anormaler Verderb ein Aufwandsposten und wird in internen B√ľchern und Abschl√ľssen getrennt von normalem Verderb erfasst.

Abnormalen Verderb verstehen

Materialverderb wird oft w√§hrend des Inspektions- und Qualit√§tskontrollprozesses entdeckt. Bei der Auftragskalkulation kann Makulatur bestimmten Jobs oder Einheiten zugeordnet werden oder kann als Teil des Gesamtgemeinkostens allen Jobs zugeordnet werden, die mit der Produktion verbunden sind. Normaler Verderb ist genau das ‚Äď normal ‚Äď und wird im Rahmen des normalen Herstellungs- oder Gesch√§ftsbetriebs erwartet, insbesondere f√ľr Unternehmen, die verderbliche Produkte (z. B. Lebensmittel und Getr√§nke) herstellen oder handhaben.

Verderb, der √ľber den historischen Standard hinausgeht oder erwartet wird, gilt als anormaler Verderb. Versicherungsunternehmen, die sich auf die Zeichnung von Policen f√ľr Unternehmen mit Verderbrisiken spezialisiert haben, k√∂nnen dazu beitragen, Verluste durch Verderb zu mindern, jedoch in der Regel bis zu bestimmten Grenzen, was bedeutet, dass anormaler Verderb wahrscheinlich nicht gedeckt ist.

Beispiele f√ľr anormalen Verderb

Angenommen, ein Joghurthersteller f√ľhrt eine Produktionscharge √ľber eine ununterbrochene Schicht von vier Stunden aus, bevor die Linie f√ľr die schnelle Reinigung einiger Ger√§te abgeschaltet wird. Ein sehr kleiner Teil des Joghurts befindet sich in der Mitte der Produktion auf Temperaturen √ľber der Abschalttemperatur der Qualit√§tskontrolle und muss aus der Charge entfernt werden. Dies ist die normale Verderbmenge. Aufgrund von Verz√∂gerungen beim Neustart der Produktionslinie nach der Reinigung werden jedoch zus√§tzliche Portionen zu lange Temperaturen ausgesetzt, die h√∂her als akzeptabel sind, was zu abnormalem Verderben f√ľhrt.

Ein Hamburger- und Pommes-Laden grillt Dutzende von Hamburgern im Voraus, um sich auf das gesch√§ftige Mittagessen vorzubereiten, und legt sie unter sechs W√§rmelampen, um sie auf 140 Grad Fahrenheit zu halten und das Wachstum von Bakterien zu verhindern, w√§hrend sie sitzen. Allerdings fallen zwei W√§rmelampen aus, wodurch einige Burger bis zur Mittagszeit unter 120 Grad abk√ľhlen. Eine Lebensmittelvergiftung ist ein Risiko, daher d√ľrfen diese Burger nicht verkauft werden. Das Restaurant entsorgt sie und verzeichnet einen Verlust durch anormalen Verderb.

Normaler Verderb vs. anormaler Verderb

Abnormaler Verderb, der als vermeidbar und kontrollierbar gilt, wird einem separaten Kostenkonto belastet, das in einem Posten weiter unten in der Gewinn- und Verlustrechnung erscheint. Sie hat daher keine Auswirkungen auf die zuk√ľnftige Bruttomarge. F√ľr Investoren und andere Nutzer von Finanzberichten ist es wichtig, die Kosten, die aufgrund eines anormalen Verderbs entstehen, schnell identifizieren zu k√∂nnen, da dies im Rahmen eines normalen Gesch√§ftsverlaufs nicht zu erwarten ist.

Normaler Verderb hingegen tritt unvermeidlich auf, da Unternehmen sehen, dass zumindest ein Teil ihrer Produktionslinie w√§hrend der Gewinnung, Herstellung, des Transports oder w√§hrend der Lagerhaltung verschwendet oder zerst√∂rt wird. Folglich werden Unternehmen historische Daten zusammen mit einigen Prognosemethoden verwenden, um eine Anzahl oder Rate des normalen Verderbs zu ermitteln, um solche Verluste zu ber√ľcksichtigen. Die Kosten, die durch normalen Verderb entstehen, werden oft als Teil der Kosten der verkauften Waren (COGS) ber√ľcksichtigt.

Höhepunkte

  • Anormaler Verderb ist ein Sonderposten, der aus schlechtem Produktionsmanagement, Ineffizienz oder fehlerhafter Ausr√ľstung resultieren kann und oft im Voraus nicht erkannt wird.

  • Spezialversicherungen k√∂nnen dazu beitragen, die finanziellen Auswirkungen solcher Ereignisse zu mindern.

  • Anormaler Verderb bezieht sich auf Ausgaben im Zusammenhang mit √ľberm√§√üigem Abfall oder unbrauchbaren Waren, die das normale Ma√ü an erwartetem Verderb √ľberschreiten, was Unternehmen Geld kostet.

  • Normalwerte werden oft anhand historischer Erfahrungen berechnet, und normaler Verderb ist eine erwartete und √ľbliche Ausgabe.