Investor's wiki

Konten uneinbringlich

Konten uneinbringlich

Was sind uneinbringliche Konten?

Uneinbringliche Forderungen sind Forderungen , Kredite oder andere Schulden, die praktisch keine Chance haben, bezahlt zu werden. Ein Konto kann aus vielen Gr├╝nden uneinbringlich werden, einschlie├člich der Insolvenz des Schuldners, der Unf├Ąhigkeit, den Schuldner zu finden, Betrug seitens des Schuldners oder des Fehlens ordnungsgem├Ą├čer Unterlagen zum Nachweis, dass Schulden bestehen.

Uneinbringliche Konten verstehen

Wenn ein Kunde bei seinem Lieferanten Waren auf Kredit kauft, wird der Betrag vom Lieferanten unter den Forderungen gebucht. Die Zahlungsbedingungen variieren, aber 30 Tage bis 90 Tage sind f├╝r die meisten Unternehmen normal.

Wenn ein Kunde nach drei Monaten nicht bezahlt hat, kann der Betrag unter "gealterte" Forderungen eingeordnet werden, und wenn mehr Zeit verstreicht, k├Ânnte der Verk├Ąufer ihn als "zweifelhafte" Forderung einstufen. Zu diesem Zeitpunkt ist das Unternehmen der Ansicht, dass der Erhalt des gesamten oder eines Teils des ausstehenden Betrags zweifelhaft ist, und wird daher den Betrag f├╝r uneinbringliche Forderungen und die Wertberichtigung f├╝r zweifelhafte Konten belasten.

F├╝r die Buchhaltung schreibt sie den Betrag mit Journalbuchungen zu Lasten der Wertberichtigung f├╝r zweifelhafte Forderungen und als Gutschrift auf Forderungen ab. Wenn best├Ątigt wird, dass das Unternehmen keine Zahlung erhalten wird, wird dies in der Gewinn- und Verlustrechnung mit dem nicht eingezogenen Betrag als Aufwand f├╝r uneinbringliche Forderungen ausgewiesen. Eine Erh├Âhung der Kosten f├╝r uneinbringliche Forderungen verringert den Gewinn.

Uneinbringliche Forderungen k├Ânnen einen erheblichen Einblick in die Kreditvergabepraktiken eines Unternehmens und seiner Kunden geben. Wenn ein Unternehmen beispielsweise feststellt, dass seine uneinbringlichen Forderungen entweder stabil bleiben oder zunehmen, gew├Ąhrt es riskanten Kunden Kredite und sollte daher seine ├ťberpr├╝fungsma├čnahmen verbessern.

Beispiel f├╝r uneinbringliche Konten

Nehmen wir an, Barry and Sons Boot Makers hat Stiefel im Wert von 5 Millionen US-Dollar an viele Kunden verkauft. Barry and Sons Boot Makers w├╝rde Einnahmen von 5 Millionen US-Dollar und Forderungen von 5 Millionen US-Dollar verzeichnen. Der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass alle Verk├Ąufe auf Kredit get├Ątigt wurden. Von diesen 5 Millionen US-Dollar Umsatz stammte 1 Million US-Dollar von Fancy Foot Store.

Fancy Foot Store meldet Insolvenz an und es ist ungewiss, ob sie in der Lage sein werden, die 1 Million US-Dollar zu zahlen. Barry and Sons Boot Makers weist 5 Millionen US-Dollar an Forderungen aus, aber jetzt auch 1 Million US-Dollar an Wertberichtigungen f├╝r zweifelhafte Forderungen, was 4 Millionen US-Dollar an Nettoforderungen entsprechen w├╝rde.

Es wurde schlie├člich festgestellt, dass Fancy Foot Store Gl├Ąubiger hatte, die alle Verm├Âgenswerte als vorrangige Kreditgeber erhielten, daher wird Barry and Sons Boot Makers die 1 Million US-Dollar nicht erhalten. Der gesamte Betrag wird in der Gewinn- und Verlustrechnung als Aufwand f├╝r uneinbringliche Forderungen abgeschrieben, und die Wertberichtigung f├╝r zweifelhafte Forderungen wird ebenfalls um 1 Million US-Dollar gek├╝rzt.

H├Âhepunkte

  • Gr├╝nde f├╝r die Uneinbringlichkeit liegen im Konkurs oder in der Zahlungsverweigerung des Schuldners.

  • Wenn Forderungen oder Verbindlichkeiten nicht beglichen werden, werden sie abgeschrieben, wobei die Betr├Ąge den Forderungen gutgeschrieben und der Wertberichtigung f├╝r zweifelhafte Forderungen belastet werden.

  • Uneinbringliche Forderungen sind Forderungen, Darlehen oder andere Schulden, die von einem Schuldner nicht beglichen werden.

  • Waren, die auf Kredit verkauft werden, haben normalerweise einen Zeitraum von 30 bis 90 Tagen, in dem sie vollst├Ąndig gemacht werden m├╝ssen.