Investor's wiki

Versicherungsmathematische Rechnungsgrundlagen

Versicherungsmathematische Rechnungsgrundlagen

Was ist die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegung?

Die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegung ist eine Methode, die h├Ąufig zur Berechnung der regelm├Ą├čigen Zahlungen verwendet wird, die ein Unternehmen leisten muss, um seine Pensionsleistungen zu finanzieren. Die versicherungsmathematischen Grundlagen sehen vor, dass die Summe der Beitr├Ąge des Unternehmens zuz├╝glich der Anlageertr├Ąge auf dem Pensionsverm├Âgen dem erforderlichen Jahresbeitrag der Pensionskasse entsprechen muss.

Verstehen der versicherungsmathematischen Grundlagen der Rechnungslegung

Die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegung folgt der Grundvoraussetzung jedes versicherungsmathematischen Prozesses,. dass Kosten und Nutzen gleich sein m├╝ssen. Die Bilanzierung von Renten beinhaltet Annahmen auf beiden Seiten der Gleichung.

F├╝r folgende Faktoren m├╝ssen Annahmen getroffen werden:

  • Die gesch├Ątzte Anzahl der Jahre, die Mitarbeiter wahrscheinlich arbeiten werden.

  • Die Rate, mit der die Geh├Ąlter in Zukunft voraussichtlich steigen werden.

  • Die Rendite des Planverm├Âgens.

  • Der Diskontsatz, der f├╝r zuk├╝nftige Leistungen verwendet wird.

Bei der Pr├╝fung des Jahresabschlusses eines Unternehmens sollten Anleger darauf achten, ob das Unternehmen in Bezug auf diese Annahmen aggressiv oder konservativ ist.

Verwendet ein Unternehmen zum Beispiel eine sehr hohe Rendite auf sein Planverm├Âgen, reduziert dies die laufenden Kosten zur Finanzierung seines Pensionsplans. Informationen zu Pensionsbeitr├Ągen und -verm├Âgen finden sich in den Quartals- und Jahresberichten des Unternehmens an die Securities and Exchange Commission (SEC).

Die versicherungsmathematische Rechnungslegungsmethode wird von Versicherungsmathematikern durchgef├╝hrt ; Statistiker, die Formeln verwenden, die gem├Ą├č den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątzen (GAAP) auf statistische Informationen angewendet werden, um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines bestimmten Ereignisrisikos w├Ąhrend eines bestimmten Zeitraums zu bestimmen.

Diese Buchhalter sammeln und bewerten Daten, einschlie├člich Finanz- und Lebensstilinformationen, und geben dann Leitlinien, die es dem Unternehmen erm├Âglichen, Investitionsentscheidungen zu treffen, die das Konto idealerweise gut finanziert und das Unternehmen in guter finanzieller Lage halten.

Beispiel f├╝r die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegung

Beispiele f├╝r die versicherungsmathematische Rechnungslegungsmethode, die in einem Fonds zum Einsatz kommt, k├Ânnen ein Treuhandfonds sein, der f├╝r ein Rentensystem f├╝r ├Âffentliche Bedienstete eingerichtet wurde, oder ein Pensionsfonds.

Wenn Versicherungsmathematiker Vorschl├Ąge f├╝r diese Fonds machen, m├╝ssen sie die vier oben genannten Faktoren bewerten:

  • Jahre, die ein Mitarbeiter wahrscheinlich arbeiten wird.

  • Was sie wahrscheinlich verdienen werden.

  • Die Rendite des Planverm├Âgens.

  • Der Abzinsungssatz f├╝r zuk├╝nftige Leistungen.

Um diese Schritte durchzuf├╝hren, w├╝rde ein Buchhalter das aktuelle Alter der Planteilnehmer und die Sch├Ątzungen, wie viele Jahre sie bis zur Pensionierung arbeiten k├Ânnten, pr├╝fen, wobei Teilnehmer ber├╝cksichtigt werden, die vorzeitig in den Ruhestand treten, und diejenigen, die die Auszahlung von Leistungen zugunsten eines sp├Ąteren Ruhestands aufschieben .

Die Versicherungsmathematiker w├╝rden auch das prognostizierte Endgehalt f├╝r jeden Mitarbeiter unter Ber├╝cksichtigung m├Âglicher Gehaltserh├Âhungen, Pr├Ąmien und anderer Arten von Verg├╝tungen sowie die Planfinanzierung, Marktbedingungen, wirtschaftlichen Bedingungen und andere Faktoren pr├╝fen, die sich auf die Rate auswirken k├Ânnen Rendite f├╝r das Planverm├Âgen.

Schlie├člich w├╝rde der Buchhalter die Auswirkungen des Abzinsungssatzes f├╝r sp├Ątere Leistungen untersuchen. Auf der Grundlage dieser Informationen kann der Buchhalter absch├Ątzen, wie viel finanziert werden muss, damit die Mitarbeiter jedes Jahr eine gleiche Rentenverteilung erhalten, auf die sie Anspruch haben, und dann dem Unternehmen Empfehlungen zum Erreichen dieses Betrags geben.

Das Unternehmen w├╝rde dann die Beitragsbetr├Ąge bestimmen, die es auf das Konto einzahlen muss, sowie die Rendite, die es auf seine Anlagen erzielen muss, um sicherzustellen, dass das Pensionskonto vollst├Ąndig gedeckt ist. Das Konto ist vollst├Ąndig gedeckt, wenn es die Zahlungsanforderungen sowohl f├╝r aktuelle als auch f├╝r potenzielle Rentner erf├╝llen kann.

H├Âhepunkte

  • Die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegung ist eine Methode, die h├Ąufig verwendet wird, um periodische Zahlungen zu berechnen, die ein Unternehmen leisten muss, um die Pensionsleistungen seiner Mitarbeiter zu finanzieren.

  • Versicherungsmathematiker m├╝ssen die Jahre ber├╝cksichtigen, die ein Mitarbeiter voraussichtlich arbeiten wird, was er wahrscheinlich verdienen wird, die Rendite des Planverm├Âgens und den Abzinsungssatz f├╝r zuk├╝nftige Leistungen.

  • Die Methode erfordert, dass die gesamten Beitr├Ąge des Unternehmens zuz├╝glich der Anlageertr├Ąge auf das Pensionsverm├Âgen dem erforderlichen j├Ąhrlichen Beitrag des Pensionsfonds entsprechen m├╝ssen.

  • Die versicherungsmathematische Grundlage der Rechnungslegungsmethode wird von versicherungsmathematischen Buchhaltern durchgef├╝hrt; Statistiker, die Formeln verwenden, die gem├Ą├č den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrunds├Ątzen (GAAP) auf statistische Informationen angewendet werden.