Investor's wiki

Amortisationsplan

Amortisationsplan

Was ist ein Kredittilgungsplan?

Ein Darlehenstilgungsplan ist eine vollständige Tabelle der regelmäßigen Darlehenszahlungen, die den Kapitalbetrag und den Zinsbetrag zeigt,. die jede Zahlung umfassen, bis das Darlehen am Ende seiner Laufzeit zurückgezahlt ist. Jede periodische Zahlung ist insgesamt derselbe Betrag für jede Periode.

Zu Beginn des Zeitplans wird jedoch der Großteil jeder Zahlung an Zinsen geschuldet, da der ursprünglich ausstehende Kreditsaldo, der die Grundlage für die Zinsberechnung darstellt, hoch ist; Später im Zeitplan deckt der Großteil jeder Zahlung den Kapitalbetrag des Darlehens, da der ausstehende Darlehenssaldo im Laufe der Zeit kleiner wird, wenn die Zahlungen fortgesetzt werden.

Verstehen eines Darlehenstilgungsplans

In einem Tilgungsplan für Darlehen verringert sich der Prozentsatz jeder Zahlung, der für Zinsen verwendet wird, mit jeder Zahlung ein wenig, und der Prozentsatz, der für Kapital verwendet wird, steigt. Nehmen wir zum Beispiel einen Tilgungsplan für ein Darlehen in Höhe von 250.000 USD mit einer Laufzeit von 30 Jahren und einem Zinssatz von 4,5 %. Die ersten paar Zeilen sehen so aus:

TTT

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, können Sie neben der Verwendung eines Tilgungsplans auch einen Hypothekenrechner verwenden, um Ihre gesamten Hypothekenkosten auf der Grundlage Ihres spezifischen Kredits zu schätzen.

Die Tilgungspläne können auf der Grundlage Ihres Darlehens und Ihrer persönlichen Umstände angepasst werden. Mit ausgefeilteren Amortisationsrechnern, wie den Vorlagen, die Sie in Excel finden, können Sie vergleichen, wie beschleunigte Zahlungen Ihre Amortisation beschleunigen können . Wenn Sie beispielsweise eine Erbschaft erwarten oder einen festen Jahresbonus erhalten, können Sie diese Tools verwenden, um zu vergleichen, wie sich die Anwendung dieses Geldsegens auf Ihre Schulden auf das Fälligkeitsdatum Ihres Darlehens und Ihre Zinskosten über die Laufzeit des Darlehens auswirken kann. Sie können dies mit einem Autokredit, einem Studentendarlehen , einer Hypothek, einem Eigenheimdarlehen, einem Privatdarlehen oder einer anderen Art von Darlehen mit fester Laufzeit tun.

Neben Hypotheken werden auch Autokredite und Privatkredite mit einer im Voraus festgelegten Laufzeit zu einem festen Zinssatz mit einer festgelegten monatlichen Rate vergeben. Die Konditionen variieren je nach Vermögenswert. Die meisten herkömmlichen Wohnungsbaudarlehen haben Laufzeiten von 15 oder 30 Jahren. Autobesitzer erhalten oft einen Autokredit, der über fünf Jahre oder weniger zurückgezahlt wird. Bei Privatkrediten sind drei Jahre eine gängige Laufzeit.

Hinweis

Ihr Kreditgeber sollte Ihnen eine Kopie Ihres Tilgungsplans für das Darlehen zukommen lassen, damit Sie auf einen Blick sehen können, was das Darlehen kosten wird.

Formeln in einem Kredittilgungsplan

Kreditnehmer und Kreditgeber verwenden Tilgungspläne für Ratenkredite, deren Rückzahlungstermine zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme bekannt sind, wie z. B. eine Hypothek oder ein Autokredit. Es gibt bestimmte Formeln, die verwendet werden, um einen Tilgungsplan für Darlehen zu entwickeln. Diese Formeln sind möglicherweise in die von Ihnen verwendete Software integriert, oder Sie müssen Ihren Amortisationsplan möglicherweise von Grund auf neu erstellen.

Wenn Sie die Laufzeit eines Darlehens und den gesamten periodischen Zahlungsbetrag kennen, gibt es eine einfache Möglichkeit, einen Tilgungsplan für das Darlehen zu berechnen, ohne auf die Verwendung eines Online-Tilgungsplans oder -Rechners zurückgreifen zu müssen. Die Formel zur Berechnung des monatlichen Tilgungsbetrags eines getilgten Darlehens lautet wie folgt:

Hauptzahlung = Monatliche Gesamtzahlung – [Ausstehender Kreditsaldo x (Zinssatz / 12 Monate)]

Stellen Sie sich zur Veranschaulichung vor, ein Darlehen hat eine Laufzeit von 30 Jahren, einen Zinssatz von 4,5 % und eine monatliche Zahlung von 1.266,71 $. Multiplizieren Sie ab dem ersten Monat den Kreditsaldo (250.000 USD) mit dem periodischen Zinssatz. Der periodische Zinssatz beträgt ein Zwölftel von 4,5 % (oder 0,00375), sodass die resultierende Gleichung 250.000 $ x 0,00375 = 937,50 $ lautet. Das Ergebnis ist die Zinszahlung des ersten Monats. Subtrahieren Sie diesen Betrag von der regelmäßigen Zahlung (1.266,71 $ bis 937,50 $), um den Teil der Darlehenszahlung zu berechnen, der dem Hauptbetrag des Darlehenssaldos (329,21 $) zugewiesen wird.

Um die Zins- und Tilgungszahlungen des nächsten Monats zu berechnen, subtrahieren Sie die im ersten Monat geleistete Kapitalzahlung (329,21 $) vom Darlehenssaldo (250.000 $), um den neuen Darlehenssaldo (249.670,79 $) zu erhalten, und wiederholen Sie dann die obigen Schritte, um zu berechnen, welcher Anteil davon ist zweite Zahlung wird den Zinsen zugeordnet und welche dem Kapitalbetrag zugeordnet wird. Sie können diese Schritte wiederholen, bis Sie einen Tilgungsplan für die gesamte Laufzeit des Darlehens erstellt haben.

Was ist eine einfachere Möglichkeit, einen Tilgungsplan für ein Darlehen zu berechnen?

Die Berechnung eines Darlehenstilgungsplans ist so einfach wie die Eingabe des Kapitals, des Zinssatzes und der Darlehenslaufzeit in einen Darlehenstilgungsrechner. Sie können ihn aber auch von Hand berechnen, wenn Sie den Zinssatz des Darlehens, den geliehenen Kapitalbetrag und die Laufzeit des Darlehens kennen.

Tilgungstabellen enthalten in der Regel eine Zeile für planmäßige Zahlungen, Zinsaufwendungen und Tilgungszahlungen. Wenn Sie Ihren eigenen Tilgungsplan erstellen und weitere Tilgungszahlungen planen, müssen Sie für diesen Posten eine zusätzliche Zeile hinzufügen, um zusätzliche Änderungen am ausstehenden Kreditsaldo zu berücksichtigen.

So berechnen Sie die monatliche Gesamtzahlung

Normalerweise wird die monatliche Gesamtrate von Ihrem Kreditgeber festgelegt, wenn Sie einen Kredit aufnehmen. Wenn Sie jedoch versuchen, die monatlichen Zahlungen auf der Grundlage bestimmter Faktoren wie Kreditbetrag und Zinssatz zu schätzen oder zu vergleichen, müssen Sie möglicherweise auch die monatlichen Zahlungen berechnen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die monatliche Gesamtzahlung berechnen mĂĽssen, lautet die Formel wie folgt:

Monatliche Gesamtzahlung = Darlehensbetrag [ i (1+i) ^ n / ((1+i) ^ n) - 1) ]

  • i = monatlicher Zinssatz. Sie mĂĽssen Ihren jährlichen Zinssatz durch 12 teilen. Wenn Ihr jährlicher Zinssatz beispielsweise 6 % beträgt, beträgt Ihr monatlicher Zinssatz 0,005 (0,06 jährlicher Zinssatz / 12 Monate).

  • n = Anzahl der Zahlungen während der Laufzeit des Darlehens. Multiplizieren Sie die Anzahl der Jahre in Ihrer Kreditlaufzeit mit 12. Zum Beispiel hätte ein 30-jähriges Hypothekendarlehen 360 Zahlungen (30 Jahre x 12 Monate).

Anhand des gleichen Beispiels von oben berechnen wir die monatliche Zahlung für ein Darlehen in Höhe von 250.000 USD mit einer Laufzeit von 30 Jahren und einem Zinssatz von 4,5 %. Die Gleichung ergibt 250.000 $ [(0,00375 (1,00375) ^ 360) / ((1,00375) ^ 360) - 1) ] = 1.266,71 $. Das Ergebnis ist die monatliche Gesamtzahlung, die für das Darlehen fällig ist, einschließlich Kapital- und Zinskosten.

Amortisationstabelle fĂĽr 15 Jahre

Wenn ein Kreditnehmer eine kürzere Amortisationszeit für seine Hypothek wählt – zum Beispiel 15 Jahre – spart er über die Laufzeit des Darlehens erheblich an Zinsen und er wird das Haus früher besitzen. Das liegt daran, dass sie weniger Zahlungen leisten, für die Zinsen amortisiert werden. Darüber hinaus sind die Zinssätze für kurzfristige Darlehen im Vergleich zu längerfristigen Darlehen oft günstiger.

Es gibt jedoch einen Kompromiss. Ein kürzeres Tilgungsfenster erhöht die monatliche Rate, die für das Darlehen fällig wird. Hypotheken mit kurzer Amortisationszeit sind gute Optionen für Kreditnehmer, die höhere monatliche Zahlungen ohne Schwierigkeiten bewältigen können; Sie beinhalten immer noch 180 aufeinanderfolgende Zahlungen (15 Jahre x 12 Monate).

Es ist wichtig zu überlegen, ob Sie dieses Zahlungsniveau basierend auf Ihrem aktuellen Einkommen und Budget beibehalten können oder nicht. Die Verwendung eines 15-Jahres-Amortisationsrechners kann Ihnen helfen, Kreditzahlungen mit potenziellen Zinseinsparungen für eine längere Amortisation zu vergleichen, um zu entscheiden, welche Option am besten zu Ihnen passt. So sieht das zuvor erwähnte 250.000-Dollar-Darlehensbeispiel aus, stattdessen mit einer Amortisationszeit von 15 Jahren.

TTT

Die Refinanzierung von einem 30-jährigen Darlehen zu einer 15-jährigen Hypothek könnte Ihnen Geld für Zinskosten sparen, aber ob dies der Fall ist oder nicht, hängt davon ab, wie viel der Zinsen des ursprünglichen Darlehens Sie bereits zurückgezahlt haben.

Das Endergebnis

Das Verständnis des Tilgungsplans für ein Darlehen, das Sie in Betracht ziehen, oder ein Darlehen, das Sie bereits haben, kann Ihnen helfen, das Gesamtbild zu sehen. Indem Sie die Tilgungspläne mehrerer Optionen vergleichen, können Sie entscheiden, welche Darlehensbedingungen für Ihre Situation geeignet sind, wie hoch die Gesamtkosten eines Darlehens sein werden und ob ein Darlehen für Sie geeignet ist oder nicht. Wenn Sie versuchen, Schulden zu begleichen,. kann Ihnen ein Vergleich der Tilgungspläne Ihrer bestehenden Kredite dabei helfen, den Schwerpunkt Ihrer Zahlungen zu bestimmen.

Höhepunkte

  • Bei Ratenkrediten mit bekannten RĂĽckzahlungsterminen zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme, wie z.

  • Kredittilgungstabellen können einem Kreditnehmer dabei helfen, den Ăśberblick ĂĽber seine Schulden und deren Fälligkeit zu behalten sowie den ausstehenden Saldo oder die Zinsen zu jedem Zeitpunkt im Zyklus zu prognostizieren.

  • Ein Darlehenstilgungsplan ist eine Tabelle, die jede periodische Darlehenszahlung zeigt, die geschuldet wird, normalerweise monatlich, und wie viel der Zahlung fĂĽr die Zinsen gegenĂĽber dem Kapital bestimmt ist.