Investor's wiki

Vermögensfinanzierung

Vermögensfinanzierung

Was ist Anlagenfinanzierung?

Anlagenfinanzierung bezieht sich auf die Verwendung der Bilanzaktiva eines Unternehmens, einschließlich kurzfristiger Investitionen, Inventar und Forderungen, um Geld zu leihen oder einen Kredit zu erhalten. Das kreditnehmende Unternehmen muss dem Kreditgeber eine Sicherheit an den Vermögenswerten stellen.

Vermögensfinanzierung verstehen

Die Objektfinanzierung unterscheidet sich erheblich von der traditionellen Finanzierung, da das kreditnehmende Unternehmen einen Teil seiner Verm√∂genswerte anbietet, um schnell einen Barkredit zu erhalten. Eine traditionelle Finanzierungsvereinbarung wie ein projektbasiertes Darlehen w√ľrde einen l√§ngeren Prozess beinhalten, einschlie√ülich Gesch√§ftsplanung, Prognosen und so weiter. Anlagenfinanzierung wird am h√§ufigsten verwendet, wenn ein Kreditnehmer einen kurzfristigen Barkredit oder Betriebskapital ben√∂tigt. In den meisten F√§llen verpf√§ndet das kreditnehmende Unternehmen bei der Objektfinanzierung seine Forderungen; Die Verwendung von Bestandsverm√∂gen im Kreditaufnahmeprozess ist jedoch nicht ungew√∂hnlich.

Der Unterschied zwischen Vermögensfinanzierung und vermögensbasierter Kreditvergabe

Grunds√§tzlich sind Asset-Finanzierung und Asset-based Lending Begriffe, die sich im Wesentlichen auf dasselbe beziehen, mit einem kleinen Unterschied. Wenn sich eine Person beim Asset-based Lending Geld leiht, um ein Haus oder ein Auto zu kaufen, dient das Haus oder das Fahrzeug als Sicherheit f√ľr das Darlehen Der Kreditgeber kann dann das Auto oder das Haus beschlagnahmen und verkaufen, um den Kreditbetrag zur√ľckzuzahlen. Das gleiche Konzept gilt f√ľr Unternehmen, die Verm√∂genswerte kaufen. Wenn bei der Verm√∂gensfinanzierung andere Verm√∂genswerte verwendet werden, um der Person zu helfen, sich f√ľr das Darlehen zu qualifizieren, gelten diese im Allgemeinen nicht als direkte Sicherheit f√ľr den Darlehensbetrag.

Die Anlagenfinanzierung wird in der Regel von Unternehmen genutzt, die in der Regel Kredite gegen Verm√∂genswerte aufnehmen, die sie derzeit besitzen. Forderungen, Inventar, Maschinen und sogar Geb√§ude und Lager k√∂nnen als Sicherheiten f√ľr ein Darlehen angeboten werden. Diese Kredite werden fast immer f√ľr den kurzfristigen Finanzierungsbedarf verwendet, z. B. als Barmittel zur Zahlung der L√∂hne der Mitarbeiter oder zum Kauf der Rohstoffe, die zur Herstellung der verkauften Waren ben√∂tigt werden. Das Unternehmen kauft also keinen neuen Verm√∂genswert, sondern nutzt seine eigenen Verm√∂genswerte, um einen Liquidit√§tsmangel auszugleichen. Wenn das Unternehmen jedoch in Verzug ger√§t, kann der Kreditgeber immer noch Verm√∂genswerte beschlagnahmen und versuchen, sie zu verkaufen, um den Kreditbetrag zur√ľckzuerhalten.

Besicherte und unbesicherte Kredite in der Anlagenfinanzierung

Die Objektfinanzierung galt in der Vergangenheit allgemein als Finanzierungsform der letzten Instanz; Das Stigma um diese Finanzierungsquelle hat sich jedoch im Laufe der Zeit verringert. Dies gilt in erster Linie f√ľr kleine Unternehmen, Startups und andere Unternehmen, denen die Erfolgsbilanz oder Bonit√§t fehlt, um sich f√ľr alternative Finanzierungsquellen zu qualifizieren.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Darlehen, die gew√§hrt werden k√∂nnen. Die traditionellste Art ist ein besichertes Darlehen,. bei dem ein Unternehmen einen Kredit aufnimmt und einen Verm√∂genswert gegen die Schuld verpf√§ndet. Der Kreditgeber ber√ľcksichtigt den Wert des verpf√§ndeten Verm√∂genswerts, anstatt die Kreditw√ľrdigkeit des Unternehmens insgesamt zu betrachten. Wenn das Darlehen nicht zur√ľckgezahlt wird, kann der Darlehensgeber den mit der Schuld verpf√§ndeten Verm√∂genswert beschlagnahmen. Unbesicherte Kredite beinhalten keine Sicherheiten speziell; Der Kreditgeber kann jedoch einen allgemeinen Anspruch auf das Verm√∂gen des Unternehmens haben, wenn die R√ľckzahlung nicht erfolgt. Geht das Unternehmen in Konkurs, erhalten abgesicherte Gl√§ubiger in der Regel einen gr√∂√üeren Teil ihrer Forderungen. Infolgedessen haben besicherte Kredite in der Regel einen niedrigeren Zinssatz, was sie f√ľr Unternehmen, die eine Verm√∂gensfinanzierung ben√∂tigen, attraktiver macht.

Höhepunkte

  • Asset-Finanzierungen werden in der Regel zur Deckung eines kurzfristigen Bedarfs an Working Capital eingesetzt.

  • Asset-Finanzierung erm√∂glicht es einem Unternehmen, durch Verpf√§ndung von Bilanzaktiva einen Kredit zu erhalten.

  • Einige Unternehmen ziehen es vor, die Verm√∂gensfinanzierung anstelle der traditionellen Finanzierung zu nutzen, da die Finanzierung auf den Verm√∂genswerten selbst basiert und nicht auf der Wahrnehmung der Bank hinsichtlich der Kreditw√ľrdigkeit und der zuk√ľnftigen Gesch√§ftsaussichten des Unternehmens.