Investor's wiki

SEC-Formular 10-Q

SEC-Formular 10-Q

Was ist das SEC-Formular 10-Q?

Das SEC-Formular 10-Q ist ein umfassender Bericht über die finanzielle Leistung, der vierteljährlich von allen börsennotierten Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht werden muss. Im 10-Q sind Unternehmen verpflichtet, relevante Informationen zu ihren Finanzen als Ergebnis ihrer Geschäftstätigkeit offenzulegen. Der 10-Q ist im Allgemeinen ein ungeprüfter Bericht.

Ein 10-Q muss für jedes der ersten drei Quartale des Geschäftsjahres des Unternehmens eingereicht werden.

SEC-Formular 10-Q verstehen

Bundeswertpapiergesetze schreiben vor, dass börsennotierte Unternehmen den Aktionären und der Öffentlichkeit bestimmte Informationen zur Verfügung stellen. Diese Offenlegungen können periodisch oder bei bestimmten Ereignissen erfolgen. Ein Unternehmen verwendet das Formular 10-Q – eines von vielen, das von der SEC gefordert wird – nach Abschluss jedes Quartals, um ungeprüfte Jahresabschlüsse zu veröffentlichen und einen Überblick über die Finanzlage des Unternehmens zu geben.

Die genauen Einreichungsdaten hängen vom Geschäftsjahr der Organisation ab, es ist jedoch erforderlich, jedes Jahr drei 10-Q-Berichte einzureichen. Ein 10-Q für das letzte Quartal des Jahres ist nicht erforderlich: Nach dem vierten Quartal reicht ein Unternehmen stattdessen das Formular 10-K, einen Jahresbericht, ein. Dieser Bericht wird im Gegensatz zum 10-Q geprüft und enthält tendenziell mehr Details.

Das Formular 10-Q eines Unternehmens ist eine öffentliche Information. Wer den Quartalsbericht eines Unternehmens einsehen möchte, kann auf die EDGAR-Datenbank der SEC zugreifen. Sie können nach Firmenname, Tickersymbol oder SEC Central Index Key (CIK) suchen. Viele Unternehmen veröffentlichen ihre 10-Qs auch auf ihren Websites in einem Abschnitt „Investor Relations“.

Einreichungsfristen fĂĽr SEC-Formular 10-Q

Die Frist für die Einreichung eines 10-Q variiert und hängt von der Anzahl der ausstehenden Aktien eines Unternehmens ab.

Ein Unternehmen, das ein 10-Q einreicht, wird in eine von drei Kategorien eingeordnet. Seine Kategorie wird durch seinen öffentlichen Streubesitz bestimmt – das heißt, der Anteil der ausstehenden Aktien, der sich in den Händen der Öffentlichkeit befindet und nicht von leitenden Angestellten, Eigentümern oder der Regierung gehalten wird. Im Wesentlichen besteht der Float aus allen frei gehandelten Stammaktien eines Unternehmens.

Die größten Unternehmen werden als Large Accelerated Filer klassifiziert. Um diese Anforderung zu erfüllen, muss die Organisation über mindestens 700 Millionen US-Dollar an Börsenkapital verfügen. Wenn das Unternehmen diese Anforderung erfüllt, hat es nach Quartalsende 40 Tage Zeit, um sein 10-Q einzureichen.

Accelerated Filer sind Unternehmen mit einem Börsengang von mindestens 75 Millionen US-Dollar, aber weniger als 700 Millionen US-Dollar. Beschleunigte Antragsteller haben ebenfalls 40 Tage Zeit, um das 10-Q einzureichen (sie haben etwas mehr Zeit, um das 10-K einzureichen).

Schließlich sind nicht beschleunigte Anmelder Unternehmen mit einem Börsenkapital von weniger als 75 Millionen US-Dollar. Diese Unternehmen haben ab Quartalsende 45 Tage Zeit, um das 10-Q einzureichen.

TTT

Quelle: investor.gov

Nichteinhaltung der Einreichungsfrist fĂĽr Formular 10-Q

Wenn ein Unternehmen ein 10-Q nicht bis zur Einreichungsfrist einreicht, muss es eine nicht rechtzeitige (NT) Einreichung verwenden. Eine NT-Einreichung muss erklären, warum die Frist nicht eingehalten wurde, und gibt dem Unternehmen weitere fünf Tage Zeit, um einzureichen. Unternehmen müssen ein NT 10-Q einreichen,. um die Verlängerung zu beantragen und die Verzögerung zu erklären.

Solange ein Unternehmen eine angemessene Erklärung hat, erlaubt die SEC verspätete Einreichungen innerhalb einer bestimmten Frist. Häufige Gründe, warum Unternehmen nicht rechtzeitig einen Antrag stellen können, sind Fusionen und Übernahmen (M&A), Unternehmensrechtsstreitigkeiten, eine laufende Überprüfung durch Wirtschaftsprüfer oder anhaltende Auswirkungen einer Insolvenz.

Eine 10-Q-Anmeldung gilt als rechtzeitig, wenn sie innerhalb dieser Frist eingereicht wird. Die Nichteinhaltung dieser verlängerten Frist hat Konsequenzen zur Folge, einschließlich des möglichen Verlusts der SEC-Registrierung, der Entfernung von den Börsen und rechtlicher Konsequenzen.

Bestandteile des SEC-Formulars 10-Q

Eine 10-Q-Anmeldung besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil enthält relevante Finanzinformationen für den Zeitraum. Dies umfasst verkürzte Abschlüsse,. Erörterungen des Managements und Analysen zur Finanzlage des Unternehmens, Angaben zum Marktrisiko und zu internen Kontrollen.

Der zweite Teil enthält alle weiteren relevanten Informationen. Dazu gehören Gerichtsverfahren, nicht registrierte Verkäufe von Aktien, die Verwendung von Erlösen aus dem Verkauf von nicht registrierten Aktienverkäufen und Zahlungsausfälle bei vorrangigen Wertpapieren. Das Unternehmen legt alle anderen Informationen – einschließlich der Verwendung von Exponaten – in diesem Abschnitt offen.

Bedeutung des SEC-Formulars 10-Q

Das 10-Q bietet einen Einblick in die finanzielle Gesundheit des Unternehmens. Investoren können das Formular verwenden, um sich ein Bild von den Quartalsgewinnen und anderen Elementen der Geschäftstätigkeit zu machen und sie mit den vorangegangenen Quartalen zu vergleichen – und so die Leistung zu verfolgen.

Formular 10-Q und die Anforderungen für seine Einreichung wurden durch den Securities and Exchange Act von 1934 festgelegt. Das Ziel bestand darin, die Transparenz in der Geschäftstätigkeit öffentlicher Unternehmen zu fördern, indem den Anlegern laufend die Finanzlage der Unternehmen zur Verfügung gestellt wurde.

Einige für Investoren interessante Bereiche, die allgemein im 10-Q sichtbar sind, umfassen Änderungen des Betriebskapitals und/oder der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, Faktoren, die sich auf den Bestand eines Unternehmens auswirken, Aktienrückkäufe und sogar alle rechtlichen Risiken, denen ein Unternehmen ausgesetzt ist.

Sie können das 10-Q eines engen Konkurrenten verwenden, um es mit einem Unternehmen zu vergleichen, in das Sie investiert sind oder in das Sie investieren möchten, um zu sehen, wie es abschneidet. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, ob es sich um eine starke Wahl handelt, wo ihre Schwächen liegen und wie sie sich verbessern könnte.

Andere wichtige SEC-Einreichungen

Der 10-Q ist einer von vielen Berichten, die börsennotierte Unternehmen bei der SEC einreichen müssen. Weitere wichtige und vorgeschriebene Einreichungen sind:

Formular 10-K: Das 10-K muss einmal pro Jahr eingereicht werden und umfasst das letzte Quartal der Unternehmensleistung (ersetzt ein viertes Quartal 10-Q). Dieser Bericht dient als Zusammenfassung des Jahres, enthält oft detailliertere Informationen als ein Jahresbericht und muss innerhalb von 90 Tagen nach Ende des Geschäftsjahres eines Unternehmens eingereicht werden. Das 10-K enthält im Allgemeinen eine Zusammenfassung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, den Finanzausblick des Managements, Jahresabschlüsse und alle rechtlichen oder administrativen Angelegenheiten, die das Unternehmen betreffen.

Formular 8-K : Dieser Bericht wird eingereicht, wenn es Änderungen oder Entwicklungen bei einem Unternehmen gibt, das die 10-Q- oder 10-K-Berichte nicht erstellt hat. Dies gilt als außerplanmäßiges Dokument und kann Informationen wie Pressemitteilungen enthalten. Wenn ein Unternehmen Vermögenswerte veräußert oder erwirbt, Ankündigungen über die Einstellung oder das Ausscheiden von Führungskräften hat oder in Konkurs geht, werden diese Informationen mit einem 8-K abgelegt.

Jahresbericht: Der Jahresbericht eines Unternehmens wird jedes Jahr eingereicht und enthält eine Fülle von Unternehmensnachrichten, einschließlich – aber nicht beschränkt auf – allgemeine Informationen über das Unternehmen, einen Brief des CEO an die Aktionäre, Jahresabschlüsse und einen Wirtschaftsprüfer Bericht. Dieser Bericht wird einige Monate nach Ende des Geschäftsjahres eines Unternehmens vorgelegt. Der Bericht ist über die Website eines Unternehmens oder das Investor-Relations-Team verfügbar und kann auch von der SEC bezogen werden.

Häufig gestellte Fragen zum Formular 10-Q

Was ist eine 10-Q-Anmeldung?

Eine 10-Q-Einreichung ist ein Bericht, den alle börsennotierten Unternehmen der Securities and Exchange Commission (SEC) nach dem Ende jedes ihrer ersten drei Geschäftsquartale (daher das „Q“) vorlegen müssen. Die Einreichung erfolgt durch Ausfüllen eines Formulars 10-Q.

Was ist der Unterschied zwischen einem 10-K und einem 10-Q?

Der Hauptunterschied zwischen den Formularen 10-K und 10-Q liegt in der Häufigkeit und der Menge an Informationen, die sie enthalten. Formular 10-K ist ein Jahresbericht, der am Ende des Geschäftsjahres eines Unternehmens eingereicht wird. Einmal abgelegt, fasst er alle Daten des Jahres inklusive des vierten Quartals zusammen. Im Gegensatz dazu wird das Formular 10-Q dreimal im Jahr am Ende des Geschäftsquartals eines Unternehmens eingereicht. Es enthält detaillierte Finanzinformationen für dieses Quartal.

AuĂźerdem ist Formular 10-K ein geprĂĽfter Bericht. Formular 10-Q ist dies im Allgemeinen nicht.

Müssen öffentliche Unternehmen das Formular 10-Q einreichen?

Ja, alle US-amerikanischen Aktiengesellschaften, die Stammaktien ausgeben, die an Börsen gehandelt werden, müssen das Formular 10-Q einreichen. Das Datum, bis zu dem sie einen Antrag stellen müssen, hängt von der Anzahl der Aktien ab, die sie im Umlauf haben, ausgedrückt in Dollarwert.

MĂĽssen Berichte in Verbindung mit JahresabschlĂĽssen in einem 10-Q geprĂĽft werden?

10-Qs werden im Allgemeinen nicht geprüft oder von Buchhalterberichten begleitet. Die SEC-Vorschriften verbieten es Unternehmen, im Wesentlichen falsche oder irreführende Aussagen zu machen oder wesentliche Informationen auszulassen, um Offenlegungen nicht irreführend zu machen. Die SEC-Mitarbeiter überprüfen die 10-Qs und können einem Unternehmen Kommentare zukommen lassen, wenn die Offenlegungen den Offenlegungsanforderungen nicht entsprechen oder unzureichend erklärt oder klar sind.

Höhepunkte

  • Formular 10-Q ist eine Momentaufnahme der Finanzlage des Unternehmens und bietet Anlegern Informationen, die sie mit frĂĽheren Zeiträumen vergleichen und zur Bewertung der Aussichten fĂĽr die Wertentwicklung der Aktie verwenden können.

  • Formular 10-Q ist keine geprĂĽfte Erklärung, im Gegensatz zu dem jährlichen Formular 10-K, das Unternehmen ebenfalls einreichen mĂĽssen.

  • Formular 10-Q enthält JahresabschlĂĽsse, Managementdiskussion und -analyse, Offenlegungen und interne Kontrollen fĂĽr das vorangegangene Quartal.

  • Unternehmen mĂĽssen ihre 10-Qs 40 oder 45 Tage nach Ende ihres Quartals einreichen, abhängig von der Größe ihres Publikumsbestands.

  • SEC-Formular 10-Q ist ein umfassender Bericht ĂĽber die finanzielle Leistung, der vierteljährlich von allen börsennotierten Unternehmen an die Securities and Exchange Commission ĂĽbermittelt wird.