Investor's wiki

Zulagen

Zulagen

Was sind Zulagen?

Toleranzen sind eine Abweichung von der Basisqualität oder dem Standort, die bei der Lieferung von Waren gemäß den Bedingungen eines Futures-Kontrakts zulässig sind. Sie sind die zulässigen Abweichungen der Produktqualität und des Lieferorts von den Vertragsbestimmungen, die zulässig sind, bevor die Bedingungen des Futures-Kontrakts verletzt werden.

Wie Zulagen funktionieren

Beim Abschluss von Futures-Kontrakten einigen sich K√§ufer und Verk√§ufer im Voraus auf wichtige Bedingungen wie die Menge der gekauften Ware, den vom K√§ufer gezahlten Preis sowie das Datum und den Ort der Lieferung. Aber eine weitere wichtige Klausel in diesen Vertr√§gen sind die Zulagen, die die akzeptablen Qualit√§ts- und Quantit√§tsstandards festlegen, die der Verk√§ufer bereitstellen muss, um seine Vereinbarung einzuhalten. Ohne diese Zulagen g√§be es viel mehr Raum f√ľr Meinungsverschiedenheiten zwischen K√§ufern und Verk√§ufern dar√ľber, ob die Vertragsbedingungen tats√§chlich erf√ľllt wurden.

Wichtig ist, dass Freibetr√§ge in Terminkontrakten nicht vom K√§ufer oder Verk√§ufer ausgehandelt werden. Stattdessen werden sie von den Betreibern der Warenb√∂rsen festgelegt, die f√ľr jede Art von Terminkontrakten einen Satz von Freibetr√§gen anwenden. Nat√ľrlich haben verschiedene Rohstoffe unterschiedliche Zulagen, basierend auf ihren einzigartigen Eigenschaften und den Standardpraktiken der Branchen, die sie verwenden. Beispielsweise k√∂nnte eine Ware wie Kaffeebohnen statistische Methoden verwenden, um die Anzahl der gelieferten Bohnen zu sch√§tzen, w√§hrend ein Futures-Kontrakt f√ľr Gold auf dem Z√§hlen und Testen einzelner Goldbarren beruhen k√∂nnte. Ein √Ėl-Futures-Kontrakt k√∂nnte beispielsweise verlangen, dass der Verk√§ufer 1.000 Barrel Roh√∂l mit einer Dichte von 850 kg/m¬≥ und einem Schwefelgehalt von 2 % liefert.

Zertifikate sind ein wichtiger Bestandteil der Warenterminm√§rkte. Ohne sie ist es Verk√§ufern m√∂glicherweise nicht m√∂glich, die angeforderte Warenart in angemessener Zeit genau zu beschaffen, da selbst geringf√ľgige Abweichungen dazu f√ľhren k√∂nnen, dass der Vertrag als null und nichtig angesehen wird. Im Falle von √Ėl beispielsweise k√∂nnte eine Toleranz es dem Verk√§ufer erlauben, innerhalb eines Bereichs von 10 kg/m¬≥ f√ľr die Dichte und 0,5 % f√ľr Schwefel zu liefern. F√ľr √Ėlk√§ufer wird diese Abweichung als nicht gro√ü genug angesehen, um die Qualit√§t des Produkts zu beeintr√§chtigen, um eine Vertragsaufl√∂sung und einen Zahlungsverzug seitens des Verk√§ufers zu erfordern.

Beispiel aus der Praxis f√ľr eine Zulage

Die wichtigsten Rohstoffb√∂rsen der Welt haben strenge Definitionen f√ľr das Niveau und den Betrag der akzeptablen Abweichung. Beispielsweise ver√∂ffentlicht die B√∂rse ICE Futures Europe eine Liste der in ihrem Kakaobohnenkontrakt zul√§ssigen Zulagen und Rabatte. Einige der definierten Zulagenspezifikationen umfassen Sortierung, Gewicht, Qualit√§t, M√§ngel, Salzgehalt und Bohnenanzahl.

Beispielsweise gab die B√∂rse ICE Futures Europe im Jahr 2017 die folgenden Informationen bez√ľglich der Zulage f√ľr die Kakaobohne, f√ľr die eine Standardabweichung berechnet wird, um die Homogenit√§t der Bohnen zu bestimmen:

**Die Standardabweichung des Bohnenz√§hltests (Homogenit√§t) dient der Beurteilung der Gleichm√§√üigkeit der Bohnengr√∂√üe innerhalb einer Liefereinheit. Die verwendete Formel basiert auf einer Standardabweichungsberechnung, bei der die durchschnittliche Anzahl Bohnen pro 100 g f√ľr die gesamte Liefereinheit gemessen und dann mit der Gesamtvariabilit√§t der Bohnengr√∂√üen innerhalb der Liefereinheit verglichen wird. Zu gro√üe Schwankungen f√ľhren zur Vergabe von Zertifikaten oder, oberhalb des maximal zul√§ssigen Wertes, zur Einstufung der Liefereinheit als nicht ausschreibbar. **

Höhepunkte

  • Wertberichtigungen sind eine wichtige Ma√ünahme, um das reibungslose Funktionieren der Futures-M√§rkte zu erm√∂glichen und potenziellen Rechtsstreitigkeiten und Lieferverz√∂gerungen vorzubeugen.

  • Sie beziehen sich auf die Menge und Qualit√§t der verkauften Waren.

  • Zuschl√§ge sind die gesetzlich zul√§ssigen Abweichungen von den Bedingungen eines Futures-Kontrakts.