Investor's wiki

Jährliche Reinigung

Jährliche Reinigung

Was ist eine jährliche Reinigung?

Eine j√§hrliche Bereinigung ist eine Bankpraxis, die von einem Kreditnehmer verlangt, alle Salden aller erneuerbaren Kreditlinien zur√ľckzuzahlen und sie f√ľr 30 bis 60 Tage oder sogar 90 aufeinanderfolgende Tage w√§hrend eines Zeitraums von 12 Monaten auf Null zu halten. Obwohl die j√§hrliche Reinigung eine lange Tradition hat, wird sie heutzutage immer seltener. Bei gesicherten Kreditkarten oder Leitungen ist normalerweise keine Bereinigung erforderlich .

Die jährliche Reinigung wird auch als Reinigungsbedarf bezeichnet.

Jährliche Aufräumarbeiten verstehen

Die j√§hrliche Bereinigung findet normalerweise statt, wenn der Kunde zahlungskr√§ftig ist, normalerweise nach einer Spitzenverkaufszeit, wenn die Forderungen gr√∂√ütenteils eingezogen wurden und der Bargeldbedarf zum Auff√ľllen der Best√§nde gering ist. Die Bereinigung zeigt, dass Kreditlinien nur in Zeiten mit hohem Liquidit√§tsbedarf in Anspruch genommen werden und nicht f√ľr die normale Finanzierung des Gesch√§fts ben√∂tigt werden.

Reinigungsanforderungen werden von den meisten Kreditgebern nicht verlangt. Viele der heutigen Bankinstitute verlangen von ihren Kunden keine "Bereinigung" von Kreditlinien, wenn die Konten der Kunden auf dem neuesten Stand sind und Tilgungs- und Zinszahlungen p√ľnktlich gezahlt werden.

W√§hrend einer j√§hrlichen Bereinigungsphase kann es andere Bestimmungen geben, z. B. keine √úberziehungen f√ľr 30 oder 60 Tage f√ľr jedes Jahr, in dem der Kunde seine revolvierende Kreditlinie nutzt.

Eine weitere Anforderung k√∂nnte sein, dass ein ausstehender Saldo innerhalb einer bestimmten Grenze bleibt. Beispielsweise kann ein Kunde einer Beschr√§nkung unterliegen, dass sein Kapitalsaldo f√ľr 60 Tage in einem Zeitraum von 12 Monaten einen festgelegten Prozentsatz seiner vollen Kreditlinie nicht √ľberschreiten darf. Diese Anforderungen w√ľrden den Kunden dazu zwingen, entweder den Restbetrag zu zahlen oder die Nutzung seiner Kreditlinie einzuschr√§nken.

Vorteile einer jährlichen Reinigung

Banken, die j√§hrliche Aufr√§umarbeiten ben√∂tigen oder dies getan haben, tun dies, weil dies ihr Risiko verringert. Wenn ein Kreditnehmer st√§ndig seine Kreditlinie in Anspruch nimmt und Schulden aufbaut, wird es f√ľr ihn schwieriger, diese zur√ľckzuzahlen. Oder die R√ľckzahlung dauert l√§nger. Dadurch ist der Kreditgeber, die Bank, einem Kreditrisiko ausgesetzt, da der Kreditnehmer mit seinem Kredit in Verzug geraten und den ausstehenden Betrag nicht zur√ľckzahlen kann.

J√§hrliche Sanierungen zeigen auch, dass ein Kreditnehmer nicht nur von seinen Schulden abh√§ngig ist, um sein Gesch√§ft zu f√ľhren. Vielmehr zeigt es, dass die Gesch√§ftst√§tigkeit des Unternehmens gut l√§uft und dass es sich zum gr√∂√üten Teil auf Barmittel aus der Gesch√§ftst√§tigkeit verlassen kann,. um sein Gesch√§ft fortzusetzen, und seine Schulden nur dann in Anspruch nehmen kann, wenn es tats√§chlich erforderlich ist.

Arten von Darlehen

Wenn ein Unternehmen einen Kredit beantragt, erh√§lt es normalerweise eine von zwei Arten: eine Kreditlinie oder ein befristetes Darlehen. Eine Kreditlinie ist ein kurzfristiges Darlehen mit einer Laufzeit von 12 Monaten oder weniger. Ein befristetes Darlehen ist ein langfristiges Darlehen mit Laufzeiten in der Regel zwischen drei und f√ľnf Jahren.

Meistens wird ein kurzfristiger Kredit j√§hrlich bereinigt; die Kreditlinie. Bei dieser Art von Darlehen sind die Zinsen monatlich und der Tilgungsbetrag nach eigenem Ermessen f√§llig, wobei der volle Betrag bei F√§lligkeit f√§llig wird. Eine j√§hrliche Bereinigung w√ľrde erfordern, dass der Kreditnehmer den Restbetrag f√ľr den vereinbarten Betrag, meistens 30 Tage, auf Null zur√ľckzahlt.

Danach kann der Kreditnehmer nach Belieben bis zu seinem Limit leihen und den Betrag zur√ľckzahlen, wann immer er dazu in der Lage ist.

Höhepunkte

  • Kurzfristige Kredite, auch Kreditlinien genannt, unterliegen im Gegensatz zu langfristigen Krediten in der Regel einer j√§hrlichen Bereinigung.

  • Der Zeitrahmen, den ein Kreditnehmer auf Null halten muss, reicht normalerweise von 30 bis 60 Tagen und kann sich sogar auf 90 erstrecken.

  • J√§hrliche Aufr√§umarbeiten sind nicht mehr so √ľblich wie fr√ľher, da Banken von Kreditnehmern selten verlangen, dass die Salden auf Null gehalten werden, insbesondere wenn das Konto in gutem Zustand ist.

  • Der Zweck einer j√§hrlichen Bereinigung besteht darin, das Risiko f√ľr den Kreditgeber zu verringern und dem Kreditnehmer zu zeigen, dass er sich nicht ausschlie√ülich auf Schulden verl√§sst, um sein Gesch√§ft zu f√ľhren.

  • Eine j√§hrliche Bereinigung ist eine Bankpraxis, bei der ein Kreditnehmer alle Guthaben auf erneuerbaren Kreditlinien zur√ľckzahlen und f√ľr einen bestimmten Zeitraum auf Null halten muss.