Investor's wiki

Verwaltetes Vermögen (AUA)

Verwaltetes Vermögen (AUA)

Was sind verwaltete Vermögen (AUA)?

Assets under Administration (AUA) ist ein Maß fĂŒr das Gesamtvermögen, fĂŒr das ein Finanzinstitut Verwaltungsdienstleistungen erbringt und dafĂŒr eine GebĂŒhr erhebt. Die verwalteten Vermögenswerte sind wirtschaftliches Eigentum und werden von Kunden verwaltet, die einen Vertrag mit einem externen Verwaltungsanbieter abgeschlossen haben. AUA unterscheidet sich von verwaltetem Vermögen (AUM) darin, dass der Dienstleister keinen Ermessensspielraum bei Entscheidungen ĂŒber die Vermögensallokation hat. Zu den von Vermögensverwaltungsanbietern angebotenen Dienstleistungen gehören die Fondsbuchhaltung, die Steuerberichterstattung, die Handelsberichterstattung und die Verwahrung. Zu den Anbietern von Vermögensverwaltungsdiensten gehören einige der weltweit grĂ¶ĂŸten Banken und Finanzinstitute.

Assets Under Administration (AUA) verstehen

Zu den verwahrten Vermögenswerten können auch verwaltete Vermögen gemeldet werden. Diese Angebote konzentrieren sich auf die administrativen und operativen Aspekte der BedĂŒrfnisse eines Investmentfonds. Verwaltungsdienstleister erbringen alle Verwaltungsdienstleistungen einer Investmentgesellschaft oder einen Teil davon. Sowohl institutionelle als auch Publikumsfonds benötigen umfangreiche UnterstĂŒtzung bei der Verwaltung.

Der Unterschied zwischen AUA und AUM

Das verwaltete Vermögen unterscheidet sich vom verwalteten Vermögen. AUM bezieht sich auf Vermögenswerte, die aktiv von Fondsmanagern und Portfoliomanagern mit treuhÀnderischer Verantwortung und Befugnis verwaltet werden, Anlageentscheidungen im Namen von Anlegern zu treffen.

Bei der AUA hat der Dienstleister keinen Ermessensspielraum bei Entscheidungen ĂŒber die Vermögensallokation, erhebt jedoch eine GebĂŒhr als Prozentsatz des Vermögens. Das verwaltete Vermögen ist ein von einem Anlageberater verwendetes Maß, das zeigt, wie viel Vermögen er nach eigenem Ermessen kontrollieren kann. Bei Finanzinstituten und Unternehmen haben die meisten eine grĂ¶ĂŸere AUA als AUM.

Assets Under Administration (AUA) Anbieter

Zu den Anbietern von Vermögensverwaltungsdiensten gehören einige der weltweit grĂ¶ĂŸten Banken und Finanzinstitute. R&M Consultants und Global Investor befragen die Branche jĂ€hrlich, um ĂŒber die besten Unternehmen und Dienstleistungen zu berichten.

Zu den Top-Diensten, die nach Kategorie gemeldet wurden, gehörten:

  1. Abrechnung und Verwahrung

  2. Kundenservice und Beziehungsmanagement

  3. Kundenberichterstattung

  4. Monatliche Bilanzierungs- und Bewertungsberichte

  5. ServicequalitÀt

  6. Kapitalmaßnahmen

  7. Kundenorientierte Technologie

  8. SteuerrĂŒckerstattungen

  9. Netzwerk

  10. Stimmrechtsvertretung _

  11. Zusatz

  12. Wertpapierleihprogramm

Laut einer von eVestment durchgefĂŒhrten Umfrage waren die aktivsten Private-Equity- und Debt-Fonds-Administratoren fĂŒr 2018 (neueste Daten), geordnet nach verwaltetem Vermögen und Anzahl der Fonds, die folgenden:

  1. SS&C-Technologien

  2. Staatsstraße

  3. SEI

  4. Fondsdienste der zweiten Generation

  5. Citco-Fondsdienste

Im Jahr 2020 meldete SS&C Technologies zum 31. Dezember 2018 verwaltete alternative Vermögenswerte in Höhe von 1,69 Billionen US-Dollar. State Street Alternative Investment Solutions hatte 1,2 Billionen US-Dollar. Im Januar 2019 gab die Citco Group of Companies („Citco“) bekannt, dass ihre globale AUA 1 Billion US-Dollar erreicht hat.

Laut eVestment beliefen sich die verwalteten alternativen Vermögenswerte zum 31. Dezember 2018 auf insgesamt 10 Billionen US-Dollar, was einem Anstieg von 18,8 % gegenĂŒber 201 entspricht. Alternative Anlagen umfassen Private Equity oder Risikokapital, Hedgefonds, Managed Futures, Kunst und AntiquitĂ€ten, Rohstoffe und Derivatkontrakte , und Immobilien.

Höhepunkte

  • Verwaltungsdienstleistungen umfassen Buchhaltung, Steuerberichterstattung, Handelsberichterstattung und Verwahrung.

  • Assets under Administration (AUA) sind die gesamten Vermögenswerte, fĂŒr die ein Finanzinstitut Verwaltungsdienstleistungen erbringt.

  • Vermögenswerte sind Eigentum und Verwaltung des Kunden, wĂ€hrend ein Dritter der Verwaltungsanbieter ist, in der Regel eine große Bank oder ein Finanzunternehmen.