Investor's wiki

Nur Verwaltungsdienste (ASO)

Nur Verwaltungsdienste (ASO)

Was sind reine Verwaltungsdienste (ASO)?

Administrative Services Only (ASO) bezieht sich auf eine Vereinbarung, die Unternehmen verwenden, wenn sie ihren Mitarbeitervorsorgeplan finanzieren, aber einen externen Anbieter mit der Verwaltung beauftragen. Beispielsweise kann eine Organisation eine Versicherungsgesellschaft damit beauftragen, Anspr├╝che im Rahmen ihres Krankenversicherungsplans f├╝r Mitarbeiter zu bewerten und zu bearbeiten, w├Ąhrend sie gleichzeitig die Verantwortung f├╝r die Zahlung der Anspr├╝che selbst beh├Ąlt. Eine ASO-Vereinbarung steht im Gegensatz zu einem Unternehmen, das eine Krankenversicherung f├╝r seine Mitarbeiter von einem externen Anbieter abschlie├čt.

Nur Verwaltungsdienste verstehen (ASO)

Die Planspezifikationen f├╝r reine Verwaltungsdienste (ASO) variieren je nach Vereinbarung, die ein Unternehmen mit Versicherungsgesellschaften und Drittverwaltern (TPA) abschlie├čt. Bei ASO-Vereinbarungen bietet die Versicherungsgesellschaft wenig bis gar keinen Versicherungsschutz, was im Gegensatz zu einem voll versicherten Plan steht, der an den Arbeitgeber verkauft wird.

Als solches ist ein ASO-Plan eine Art selbstversicherter oder selbstfinanzierter Plan. Der Arbeitgeber ├╝bernimmt die volle Verantwortung f├╝r Anspr├╝che aus dem Plan. Aus diesem Grund richten viele Arbeitgeber, die ASO-Pl├Ąne verwenden, auch aggregierte Stop-Loss- Policen ein, bei denen die Versicherungsgesellschaft die Verantwortung f├╝r die Zahlung von Anspr├╝chen ├╝bernimmt, die ein bestimmtes Niveau ├╝berschreiten ÔÇô beispielsweise 10.000 USD pro versicherter Person gegen eine Pr├Ąmie.

Aggregierte Stop-Loss-Versicherungspolicen sch├╝tzen den Arbeitgeber, wenn die Anspr├╝che gr├Â├čer als erwartet sind. Um das finanzielle Risiko zu reduzieren, sind diese Policen besonders ratsam f├╝r Unternehmen, die sich f├╝r selbst finanzierte Vorsorgepl├Ąne entscheiden.

ASO-Versicherungspl├Ąne decken in der Regel kurzfristige Invalidit├Ąts-,. Gesundheits- und Zahnleistungen ab. Gelegentlich decken sie langfristige Arbeitsunf├Ąhigkeit f├╝r gr├Â├čere Arbeitgeber ab. ASO-Dienste werden immer beliebter, da viele Arbeitgeber, insbesondere gr├Â├čere, die potenziellen finanziellen Vorteile untersuchen, die diese Art von Plan bieten kann. Ein ASO kann es einem Arbeitgeber erm├Âglichen, die Kosten f├╝r Sozialleistungen besser zu kontrollieren, um die Bed├╝rfnisse der Organisation zu erf├╝llen. ASO-Vereinbarungen sind jedoch m├Âglicherweise nicht f├╝r alle Unternehmen geeignet und mit gewissen Risiken verbunden.

Traditioneller Administrator vs. Nur Verwaltungsdienste (ASO)

Ein herk├Âmmlicher Verwaltervertrag ist eine Vereinbarung, bei der eine Versicherungsgesellschaft die Anspr├╝che vollst├Ąndig verwaltet. Die Versicherungsgesellschaft ist verantwortlich f├╝r die Dienstleistungen zur Aufrechterhaltung und Verwaltung von Pl├Ąnen, einschlie├člich der Entscheidungsfindung und Deckung der Kosten von Anspr├╝chen.

Alternativ erbringt die Versicherungsgesellschaft im Rahmen der ASO nur Verwaltungsdienstleistungen f├╝r Pl├Ąne. Der Versicherer fungiert gegen├╝ber dem Arbeitgeber als Drittverwalter, der die Pflicht zur Deckung der Schadenkosten ├╝bernimmt.

67 %

Der Prozentsatz der Mitarbeiter, die im Jahr 2020 von einem ASO-Plan abgedeckt waren.

Unter dem traditionellen Verwaltervertrag werden die Pr├Ąmien festgesetzt und j├Ąhrlich ├╝berpr├╝ft. Diese Regelung macht es f├╝r Arbeitgeber schwierig, die Auswirkungen von Anspr├╝chen zu kennen, bis die Pr├Ąmien f├╝r das n├Ąchste Jahr festgesetzt sind. Mit ASO-Vereinbarungen k├Ânnen Arbeitgeber schwankende Kosten in Echtzeit verfolgen und entsprechend planen.

Unter Ber├╝cksichtigung der Kosten steigen die Pr├Ąmien beim traditionellen Verwalter im folgenden Jahr, wenn sie die Erwartungen ├╝bersteigen. Sind die Kosten geringer als erwartet, verbleibt der ├ťberschuss bei der Versicherung. Bei einem ASO-Vertrag hingegen wird der ├ťberschuss beim Arbeitgeber reinvestiert.

Vor- und Nachteile von Nur Verwaltungsdiensten (ASO)

Die Kosten f├╝r vollversicherte Pl├Ąne h├Ąngen von der Einsch├Ątzung des Versicherers zu erwarteten Schadensf├Ąllen f├╝r ein bestimmtes Jahr ab. F├╝r eine ASO basiert die j├Ąhrliche Finanzierungsh├Âhe jedoch auf den tats├Ąchlich gezahlten Anspr├╝chen. Wenn es weniger Sch├Ąden als erwartet gibt, beh├Ąlt der Arbeitgeber den ├ťberschuss und reinvestiert die Reserven. Der ├ťberschuss kann dazu f├╝hren, dass Arbeitgeber zus├Ątzliche Leistungen anbieten, von denen viele normalerweise nicht durch herk├Âmmliche Krankenversicherungen abgedeckt w├╝rden.

Die Gesamtkosten f├╝r einen ASO sind in der Regel niedriger als die f├╝r einen herk├Âmmlichen Administrator, da der Arbeitgeber anstelle von Geh├Ąltern und Leistungen an engagierte Mitarbeiter eine ausgehandelte Geb├╝hr an den Dritten zahlt. Diese Kosteneinsparungen k├Ânnen Schadenssteigerungen ausgleichen und zum Wachstum des Unternehmens beitragen. Alternativ k├Ânnen die Kosten f├╝r ASO, wenn Anspr├╝che die Prognosen durchweg ├╝bersteigen, die eines herk├Âmmlichen Administratorplans ├╝bersteigen.

Auf der anderen Seite w├╝rden die Arbeitgeber f├╝r jedes Defizit verantwortlich sein, wenn die Anspr├╝che die veranschlagten Betr├Ąge ├╝bersteigen. Katastrophensch├Ąden oder pl├Âtzliche und unerwartete Ereignisse sind besonders besorgniserregend, da sie die prognostizierten Budgets ├╝berschreiten und Gewinne schm├Ąlern k├Ânnen. Arbeitgeber investieren oft in eine Stop-Loss-Versicherung, um in solchen F├Ąllen einen zus├Ątzlichen Schutz zu bieten.

In einigen F├Ąllen ist eine ASO-Vereinbarung m├Âglicherweise nicht f├╝r Lebensversicherungen und erweiterte Gesundheitsleistungen geeignet. Arbeitgeber m├╝ssen die Risiken und Vorteile abw├Ągen, wie sich unterschiedliche ASO-Vereinbarungen auf ihre Organisationen auswirken k├Ânnten.

TTT

Nur h├Ąufig gestellte Fragen zu Verwaltungsdiensten

Was ist ein empfohlenes Stop-Loss-Niveau f├╝r einen ASO-Plan?

Ein ├╝bliches Stop-Loss-Level f├╝r einen ASO-Plan betr├Ągt 10.000 US-Dollar pro berechtigtem Mitarbeiter.

Ist selbstfinanzierte Gesundheitsversorgung dasselbe wie nur Verwaltungsdienste?

Nur selbst finanzierte Gesundheits- und Verwaltungsdienste (ASO) sind die gleichen. Diese Bedingungen weisen auf eine Versicherungsvereinbarung hin, bei der der Arbeitgeber oder die Organisation die volle Verantwortung f├╝r die Kosten der versicherten Anspr├╝che ├╝bernimmt.

Wer beh├Ąlt die Gewinne im Vollkasko?

Bei einem voll versicherten Plan beh├Ąlt die Versicherungsgesellschaft Gewinne ein.

H├Âhepunkte

  • Traditionelle Verwalterpl├Ąne sind Vereinbarungen, bei denen die Versicherungsgesellschaft administrative Dienstleistungen erbringt und die Risiken von Anspr├╝chen ├╝bernimmt.

  • ASO-basierte, eigenfinanzierte Leistungspl├Ąne sind in gro├čen Unternehmen weit verbreitet, da sie das Risiko kostspieliger Anspr├╝che auf eine gro├če Anzahl von Arbeitnehmern und Angeh├Ârigen verteilen k├Ânnen.

  • ASO-Vereinbarungen wurden f├╝r gr├Â├čere Unternehmen entwickelt, die es vorziehen, Gehaltsabrechnung, Arbeitnehmerentsch├Ądigung, Gesundheitsleistungen und Personalfunktionen auszulagern, aber auch ihren eigenen Gesundheitsplan finanzieren m├Âchten.

  • Da Arbeitgeber mit ASOs die volle Verantwortung f├╝r Anspr├╝che aus dem Plan ├╝bernehmen, treffen viele auch Stop-Loss-Vereinbarungen.

  • Die ASO-Versicherung umfasst im Allgemeinen kurzfristige Invalidit├Ąts-, Gesundheits- und Zahnleistungen.