Investor's wiki

Airline Industry ETF

Airline Industry ETF

Was ist ein ETF fĂĽr die Luftfahrtindustrie?

Ein Airline Industry ETF ist ein börsengehandelter Branchenfonds (ETF), der in die Aktien von Fluggesellschaften investiert, um Anlageergebnisse zu erzielen, die denen eines zugrunde liegenden Airline- Index entsprechen.

In Wirklichkeit beinhalten die meisten ETFs, die mit Aktien von Fluggesellschaften verbunden sind, aufgrund der sehr begrenzten Anzahl von Fluggesellschaften in den meisten Ländern auch andere Transportmittel wie Bahn und Schiff.

Einen ETF der Luftfahrtindustrie verstehen

Airline-Branchen-ETFs sind eine Möglichkeit, umfassend in die Airline-Branche zu investieren, aber sie sind nicht alle gleich.

Anleger, die erwägen, in Fluggesellschaften oder einen anderen Sektor zu investieren, sollten sich mit den Kennzahlen vertraut machen,. die ihnen helfen können, die Rentabilität und Effizienz von Unternehmen innerhalb dieses Sektors zu bestimmen. Für Fluggesellschaften sind zwei wichtige Kennzahlen verfügbare Sitzmeilen (ASM) und Einnahmen pro verfügbarer Sitzmeile (RASM).

ASM ist ein Maß für die Fähigkeit eines Fluges, Einnahmen zu erzielen; Es misst die Anzahl der Sitzmeilen, die mit einem bestimmten Flugzeug verkauft werden können: seine Tragfähigkeit. Sitzplatzmeilen werden berechnet, indem die Meilen, die ein Flugzeug auf einer bestimmten Reise fliegen wird, mit der Anzahl der auf dieser Reise zum Verkauf stehenden Sitzplätze multipliziert werden.

ASM ist eine entscheidende Kennzahl für Investoren, da sie es ihnen ermöglicht, Fluggesellschaften zu identifizieren, die in der Lage sind, die meisten Einnahmen zu erzielen. Wenn auf einem Flug einige Plätze leer bleiben, ist das ASM der Fluggesellschaft unter der Kapazität. Im Laufe der Zeit erweist sich ein Muster leerer Sitze bei einer bestimmten Fluggesellschaft als sehr kostspielig für das Unternehmen.

RASM ist eine Kennzahl, die Analysten und Investoren verwenden, um die Effizienz einer Fluggesellschaft zu bewerten. Der RASM wird berechnet, indem das Betriebsergebnis durch den ASM dividiert wird.

Ein größerer RASM weist tendenziell auf eine höhere Rentabilität für die Fluggesellschaft hin. Insbesondere beschränken sich die Einnahmen nicht nur auf den Ticketverkauf; es schließt andere Einflüsse wie Rentabilität und Effizienz ein.

Arten von ETFs fĂĽr die Luftfahrtindustrie

Wenn Menschen an Fluggesellschaften denken, denken sie meistens an Passagierfluggesellschaften. Zu den Aktien von Fluggesellschaften können jedoch Aktien von Unternehmen im Luftfahrtgeschäft gehören, jedoch nicht speziell von Fluggesellschaften.

Dazu können Aktien gehören, die Dienstleistungen für Fluggesellschaften erbringen, wie Cateringunternehmen, Logistikplanungsunternehmen für Fluggesellschaften und sogar Fluggesellschaften, die nicht unbedingt Passagierfluggesellschaften sind, wie Frachtfluggesellschaften.

In Wirklichkeit gibt es nur einen ETF, der sich ausschließlich auf die Luftfahrtindustrie konzentriert, nämlich den US Global Jets ETF. Andere ETFs, die Fluggesellschaften in ihr Anlageportfolio aufnehmen, sind Transport-ETFs, die neben Aktien von Fluggesellschaften auch Aktien von Eisenbahnen und Schiffen halten.

Vor- und Nachteile eines Airline Industry ETF

Vorteile

Es gibt zwingende Gründe, warum ein ETF für die Luftfahrtbranche für Anleger sinnvoll sein könnte, die von Wachstumstrends im Transportwesen profitieren möchten.

Erstens sind ETFs passive Anlagen,. bei denen der Fondsmanager keine erheblichen Investitionsmaßnahmen ergreifen oder Alpha - Strategien entwickeln muss. Ein ETF verfolgt einfach einen Index, indem er Aktien in diesem Index auswählt. Daher haben ETFs einen geringen Umsatz und eine niedrige Kostenquote,. was sie zu einer erschwinglichen Anlageoption macht.

Menschen werden immer reisen, sei es aus privaten oder geschäftlichen Gründen, und auch Post und Fracht müssen immer international zugestellt werden. Fluggesellschaften fliegen nirgendwohin, und da die Schwellenländer ihren Wohlstand weiter steigern, werden noch mehr Menschen reisen, die es sich vorher nicht leisten konnten.

Die International Air Transport Association (IATA) erwartet, dass im Jahr 2036 rund 7,8 Milliarden Passagiere mit dem Flugzeug reisen werden, fast doppelt so viele wie im Jahr 2017 .

Nachteile

Die Luftfahrtindustrie ist anfällig für eine Reihe von Faktoren, die die Nachfrage nach Flugreisen beeinflussen können; Dazu gehören wirtschaftliche Abschwünge, Terrorismus und schlechtes Wetter. Ein Airline-ETF kann in solchen Zeiten sowie bei steigenden Treibstoffpreisen unterdurchschnittlich abschneiden, da die Kosten für Flugbenzin einen großen Einfluss auf die Rentabilität der Fluggesellschaft haben.

Die Leistung von Fluggesellschaften hängt stark vom Verhalten der Verbraucher ab, da Fluggesellschaften hauptsächlich für Personenreisen genutzt werden, wenn Menschen Urlaub machen. Urlaub zu machen ist ein Luxus und keine Notwendigkeit. Wenn sich also die wirtschaftliche Atmosphäre von einer Ausgaben- zu einer Sparatmosphäre ändert, werden die Aktien der Fluggesellschaften leiden.

Investieren in ETFs der Luftfahrtindustrie

Nachfolgend finden Sie ETFs mit Engagement in Aktien von Fluggesellschaften:

  • US Global Jets ETF (JETS)

  • SPDR S&P Transportation ETF (XTN)

  • iShares Transportation Average ETF (IYT)

Höhepunkte

  • Zwei wichtige Metriken, auf die Sie achten sollten, wenn Sie in verfĂĽgbare Fluggesellschaften investieren, sind Sitzmeilen (ASM) und Einnahmen pro verfĂĽgbarer Sitzmeile (RASM).

  • Indexbasierte ETFs sind fĂĽr Anleger vorteilhaft, da sie kostengĂĽnstig sind und eine Diversifizierung innerhalb des Sektors bieten.

  • Ein Airline Industry ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der auf der Grundlage eines bestimmten Airline-Index in die Aktien von Fluggesellschaften investiert.

  • Es gibt nur einen ETF, der sich ausschlieĂźlich auf Fluggesellschaften konzentriert. Andere ETFs, die Aktien von Fluggesellschaften enthalten, umfassen auch Schiffs- und Schienenaktien, die als Transport-ETFs bekannt sind.

  • Ein Anleger kann durch einen Airline-ETF ein breites Anlageportfolio von Airline-Aktien erwerben, anstatt einzelne Airline-Aktien kaufen zu mĂĽssen.