Investor's wiki

Bewertungskosten

Bewertungskosten

Was sind Bewertungskosten?

Bewertungskosten sind eine spezielle Kategorie von Qualit√§tskontrollkosten. Unternehmen zahlen Bewertungskosten als Teil des Qualit√§tskontrollprozesses, um sicherzustellen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen die Kundenerwartungen und beh√∂rdlichen Anforderungen erf√ľllen. Diese Kosten k√∂nnen Aufwendungen f√ľr Feldversuche und Inspektionen umfassen.

Schätzungskosten verstehen

Bewertungskosten k√∂nnen ein wesentlicher Ausgabenposten f√ľr Unternehmen sein, die ein hohes Ma√ü an Kunden- und Regulierungszufriedenheit aufrechterhalten m√∂chten. Zahlungen f√ľr geheime Eink√§ufergeh√§lter, Werksinspektoren und technische Screening-Ausr√ľstung fallen alle in diese Kategorie. Unternehmen, die viel Geld f√ľr Bewertungskosten ausgeben, zeigen, dass sie sich Sorgen um ihre Reputation machen.

√úbliche Bewertungskosten umfassen die Inspektion von Materialien, die von Lieferanten geliefert werden, Materialien, die unfertige oder fertige Waren sind, Materialien, die f√ľr Inspektionen verwendet werden, und die Wartung von Testger√§ten.

Um zu verhindern, dass fehlerhafte Bestände oder Produkte ihre Kunden erreichen, werden Unternehmen kreativ, während sie Bewertungskosten tragen, um verdächtige Produkte zu erkennen. Am Ende ist es weniger teuer, Bewertungskosten zu tragen, als Kunden zu verlieren, die durch den Erhalt von minderwertiger Ware frustriert sind.

Das Internet und die sozialen Medien bieten den Verbrauchern jetzt beispiellose M√∂glichkeiten, ihre Unzufriedenheit mit Unternehmen oder Produkten zu √§u√üern, die ihre Standards nicht erf√ľllen. Die Gefahr unangenehmer Rezensionen oder viraler PR -Pannen h√§lt Unternehmen auf Trab und investiert in Bewertungen ihrer Produkte.

Bewertungskosten k√∂nnen einfach als Teil der Gesch√§ftskosten sowie der Kosten f√ľr die Erstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung betrachtet werden. Der Ruf eines Unternehmens ist eines der wichtigsten Verm√∂genswerte, die es hat. Sobald der Ruf eines Unternehmens nach der Ver√∂ffentlichung fehlerhafter Produkte und schlechter Publicity ins Negative rutscht, ist es fast immer unm√∂glich oder √§u√üerst schwierig, die Meinung der Verbraucher zu √§ndern.

Aus diesem Grund muss das Management der Qualitätskontrolle strenge Aufmerksamkeit widmen, um den dauerhaften Erfolg seines Unternehmens sicherzustellen. Bewertungskosten sind ein Teil dieses Prozesses.

Beispiele f√ľr Bewertungskosten

Es gibt viele Beispiele f√ľr Wertermittlungskosten und jede Branche hat unterschiedliche Arten von Wertermittlungen und damit verbundene Kosten. Bewertungskosten k√∂nnen sogar davon abh√§ngen, wo sich die Branche in einem Marktzyklus befindet.

Klassische Bewertungskosten w√§ren die Kosten f√ľr die Inspektion von Materialien, die von Lieferanten geliefert werden. Nehmen wir zum Beispiel an, ein Musikh√§ndler erh√§lt eine Gitarrenlieferung von einem gro√üen Hersteller. Im vergangenen Jahr hatte die erste Gitarrenrunde des Gitarrenherstellers fehlerhafte Stimmger√§te, was dazu f√ľhrte, dass Kunden ge√∂ffnete Produkte zur√ľckgaben, Beschwerden bei der Konzernmutter des Gitarrenladens einreichten und in einigen F√§llen ihre Loyalit√§t zu einem anderen Musikh√§ndler wechselten.

Wenn also in diesem Jahr die neue Gitarrenlieferung eintrifft, √∂ffnet der Musikh√§ndler die Kartons, inspiziert jede Gitarre, um sicherzustellen, dass die Mechaniken in gutem Zustand sind, und verpackt sie dann neu, bevor sie sie den Kunden zur Verf√ľgung stellt. Dieser Prozess kostet Geld und Zeit, was in der Bilanz als Bewertungskosten ausgewiesen wird.

Weitere Beispiele f√ľr Bewertungskosten sind:

  • Inspektion von Halbfertigmaterialien

  • Kontrolle der fertigen Ware

  • Die zur Durchf√ľhrung der Inspektionen verwendeten Materialien

  • Das Inventar wird im Rahmen des Testverfahrens vernichtet

  • Beaufsichtigung des Kontrollpersonals

  • Abschreibungen auf Testger√§te und Software

  • Wartung aller Testger√§te

Das n√§chstbeste neben den anfallenden Bewertungskosten ist, an der Steigerung der Qualit√§t der Produktionsprozesse aller Lieferanten und des Unternehmens selbst zu arbeiten. Die Idee des Lieferanten- und Lieferkettenmanagements zielt darauf ab, den gesamten Prozess so zu verbessern, dass er von Natur aus nicht in der Lage ist, fehlerhafte Teile zu produzieren. Wie bei einem Endprodukt m√ľssen Lieferanten sicherstellen, dass ihre Rohstoffe in gutem Zustand sind, sonst riskieren sie, Liefervertr√§ge mit dem Endproduzenten einer Ware zu verlieren.

Höhepunkte

  • Wertgutachten werden in vielen Branchen eingesetzt, wobei die Kosten davon abh√§ngen, wie umfangreich die Qualit√§tskontrolle ist und in welcher Phase des Produktzyklus sich das Unternehmen befindet.

  • Qualit√§tskontrolle ist wichtig f√ľr die Reputation eines Unternehmens, weshalb Bewertungskosten notwendige Kosten f√ľr den Erfolg eines Unternehmens sind.

  • Bewertungskosten sind Geb√ľhren, die ein Unternehmen zahlt, um M√§ngel an seinen Produkten zu erkennen, bevor diese an Kunden geliefert werden; sie sind eine Form der Qualit√§tskontrolle.

  • F√ľr die meisten Unternehmen √ľbersteigt das Geld, das durch den Verkauf fehlerhafter Produkte oder Dienstleistungen verloren gehen w√ľrde, die Bewertungskosten bei weitem.