Investor's wiki

Airbag-Tausch

Airbag-Tausch

Was ist ein Airbagtausch?

Ein Airbag-Swap ist eine Art Zinsswap, dessen Nominalwert sich als Reaktion auf Zinsschwankungen anpasst. Die Entwicklung dieser Derivate sollte Kontrahenten eine Methode bieten, mit einem Swap verbundene Zinszahlungen an Zinsänderungen zu koppeln.

So funktionieren Airbag-Austausche

W√§hrend sich der theoretische Wert eines Airbag-Swaps an sich √§ndernde Zinss√§tze anpasst, verwenden andere Derivate wie etwa ein Vanilla-Swap denselben Nennbetrag. Bei einem Vanilla-Swap bleibt der Nominalbetrag von Anfang an statisch, da er die Zinss√§tze f√ľr jede Seite des Swaps bestimmt. Der Swap leistet dann Zahlungen basierend auf dem urspr√ľnglichen Nennbetrag f√ľr die Dauer des Swaps.

Vanilla Swaps haben ein Floating Leg, das normalerweise an einen gemeinsamen Indexsatz wie den London Interbank Offered Rate gebunden ist. Das schwimmende Bein des Airbag-Swaps ist mit einem Constant Maturity Swap (CMS) verbunden, der sich regelmäßig gegen den Satz eines Instruments mit fester Laufzeit neu festlegt.

Das CMS reagiert auf √Ąnderungen der vorherrschenden Zinss√§tze, und die Gegenparteien berechnen den Nominalwert des Darlehens auf der Grundlage dieser Verkn√ľpfung neu. Folglich ver√§ndern steigende oder fallende Zinsen den Nominalwert des zugrunde liegenden Darlehens. Diese Schwankungen √§ndern wiederum die H√∂he der gezahlten Zinsen, wenn die Zinss√§tze f√ľr einen gr√∂√üeren oder kleineren Betrag des fiktiven Kapitals neu berechnet werden.

Wenn die Kontrahenten die Beziehung zwischen der variablen Seite des Swaps und dem Nominalwert des Swaps herstellen, k√∂nnen sie dies tun, um Kurs√§nderungen in beide Richtungen zu beg√ľnstigen. Abh√§ngig von der Beziehung zwischen dem Floating Leg und dem CMS kann sich der Nominalbetrag entweder in die gleiche Richtung wie die Zinss√§tze oder in die entgegengesetzte Richtung bewegen, je nachdem, welchen Effekt die Gegenparteien erzielen m√∂chten.

In jedem Fall f√ľhrt ein Anstieg des theoretischen oder Nominalwerts des Swaps zu h√∂heren Zinszahlungen, und ein R√ľckgang des Nominalbetrags w√ľrde die Anzahl der Zinszahlungen verringern. Airbag-Swaps sind daher n√ľtzlich f√ľr Unternehmen, die Investitionen absichern m√∂chten, die anf√§llig f√ľr Zinsschwankungen sind. Die Strukturierung dieser Instrumente kann unter den gleichen Umst√§nden bedeutendere Gewinne generieren als Vanilla Swaps.

Beispiel f√ľr einen Airbagtausch

Ein Unternehmen mit einer hohen Empfindlichkeit gegen√ľber steigenden Zinsen aufgrund erh√∂hter R√ľcknahmen auf dem Anleihemarkt k√∂nnte versuchen, einen Teil seiner Verluste √ľber einen Airbag-Swap auszugleichen, der den Nominalwert des Swaps erh√∂hen soll, wenn die Zinsen steigen. Die Erh√∂hung des Nominalwerts w√ľrde Gewinne f√ľr das Unternehmen generieren, da die Nettozahlung des Swaps bei h√∂heren Zinss√§tzen h√∂her w√§re als sein Nettobetrag bei niedrigeren Zinss√§tzen.

Höhepunkte

  • Airbag-Swaps sind Zinsswaps, bei denen sich der Nominalwert an Schwankungen der Zinss√§tze anpasst.

  • Airbag-Swaps kommen Unternehmen zugute, die Investitionen absichern m√∂chten, die anf√§llig f√ľr Zinsschwankungen sind, und sie k√∂nnen bedeutendere Gewinne erzielen als Vanilla-Swaps.