Investor's wiki

Ankündigungseffekt

Ankündigungseffekt

Was ist der Ank√ľndigungseffekt?

Der Ank√ľndigungseffekt bezieht sich allgemein auf die Auswirkungen, die jede Art von Nachricht oder √∂ffentliche Ank√ľndigung ‚Äď insbesondere wenn sie von Regierungs- oder W√§hrungsbeh√∂rden herausgegeben wird ‚Äď auf die Finanzm√§rkte hat. Es wird am h√§ufigsten verwendet, wenn von einer √Ąnderung der Wertpapierkurse oder der Marktvolatilit√§t gesprochen wird, die direkt auf eine wichtige Nachricht oder eine √∂ffentliche Ank√ľndigung zur√ľckzuf√ľhren ist. Dieses Potenzial f√ľr negative Ergebnisse wird als Headline-Risiko bezeichnet.

Es k√∂nnte sich auch darauf beziehen, wie der Markt reagieren w√ľrde, wenn er die Nachricht h√∂rt, dass irgendwann in der Zukunft eine √Ąnderung eintreten wird. Die Ank√ľndigungswirkung kann auch unter den Begriffen ‚Äě Schlagzeilenwirkung ‚Äú oder ‚Äě Medienwirkung‚Äú laufen.

Den Ank√ľndigungseffekt verstehen

Der Ank√ľndigungseffekt geht davon aus, dass sich das Verhalten von Systemen (z. B. Finanzm√§rkten) oder Menschen (z. B. einzelnen Anlegern) √§ndern kann, indem sie lediglich eine zuk√ľnftige √Ąnderung der Politik ank√ľndigen oder einen Nachrichtenwert preisgeben. Die Nachricht kann in Form einer Pressemitteilung oder eines Berichts erfolgen.

Themen, die die Anlegerreaktion positiv oder negativ anregen k√∂nnen, sind Dinge wie Unternehmensfusionen und -√ľbernahmen (M&A); Wachstum der Geldmenge, Inflation und Handelszahlen; √Ąnderungen in der Geldpolitik, wie z. B. eine Erh√∂hung oder Senkung eines Leitzinses; oder Entwicklungen, die den Handel beeinflussen, wie ein Aktiensplit oder eine √Ąnderung der Dividendenpolitik.

Wenn beispielsweise ein Unternehmen eine √úbernahme ank√ľndigt, kann sein Aktienkurs steigen. Alternativ, wenn die Regierung sagt, dass die Benzinsteuer in sechs Monaten steigen wird, dann k√∂nnten Pendler, die jeden Tag zur Arbeit fahren, nach anderen Verkehrsmitteln suchen oder jetzt weniger Geld ausgeben in Erwartung der h√∂heren Ausgaben in der Zukunft.

Nachrichten, die von Zentralbanken ver√∂ffentlicht werden, k√∂nnen sich auf Finanzsysteme besonders dynamisch und kompliziert auswirken. Informationen √ľber die Geldpolitik oder reale Faktoren wie die Produktivit√§t k√∂nnen die M√§rkte f√ľr Waren, Aktien, Immobilien, Kredite und Devisen enorm beeinflussen. Selbst neutrale Nachrichten √ľber die Geldpolitik k√∂nnen zyklische oder Boom-and-Bust- Reaktionen hervorrufen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Ank√ľndigungen von Zentralbanken die Volatilit√§t eher induzieren als verringern.

Der Ank√ľndigungseffekt und das Federal Reserve System

Eine Ank√ľndigung der Federal Reserve ("die Fed") √ľber eine √Ąnderung der Zinss√§tze korreliert im Allgemeinen direkt mit Aktienkursen und Handelsaktivit√§ten. Wenn zum Beispiel die Fed die Zinsen erh√∂ht, werden die Aktienkurse wahrscheinlich fallen. Vor 1994 waren die geldpolitischen Ziele f√ľr den Federal Funds Rate ‚Äď alle Ergebnisse der Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) ‚Äď streng vertraulich.

Auf seiner Sitzung im Februar 1994 beschloss das FOMC, das Federal Funds Rate Target zu √§ndern, was es seit zwei Jahren nicht mehr getan hatte. Um sicherzustellen, dass diese wichtige politische Entscheidung den M√§rkten klar mitgeteilt wird, beschloss das FOMC, sie per √∂ffentlicher Bekanntmachung bekannt zu geben. So begann der Brauch der ‚ÄěFed-Tage‚Äú ‚Äď wenn das FMOC Zinss√§tze ank√ľndigt ‚Äď, die heute von zahlreichen Zentralbanken geteilt werden.

Ein praktisches Ergebnis des Austauschs der auf FOMC-Sitzungen getroffenen Entscheidungen ist eine Art Ank√ľndigungseffekt ‚Äď was in diesem Fall bedeutet, dass sich das Verhalten der Marktzinsen mit wenig oder ohne sofortige √Ąnderung entsprechend anpassen kann, weil der Markt wei√ü, was er von der Fed zu erwarten hat Aktion durch das Trading Desk.

Im Allgemeinen warten H√§ndler gespannt auf Ank√ľndigungen der Federal Reserve. An Fed-Tagen ist das Handelsvolumen deutlich h√∂her; und am Tag vor einem Fed-Tag ist der Handel normalerweise relativ ruhig.

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten und Markt√ľberraschungen

√Ėkonomen, technische Analysten, H√§ndler und Forscher verbringen viel Zeit damit, die Auswirkungen von Nachrichten oder √∂ffentlichen Ank√ľndigungen auf die Aktienkurse vorherzusagen, um neben anderen Anlagestrategien die Weisheit des Wechsels zwischen Anlageklassen oder des Ein- und Ausstiegs zu erkennen des Marktes insgesamt.

Obwohl Anlageexperten in den Feinheiten der technischen Theorie oft uneins sind, stimmen sie darin √ľberein, dass der Aktienmarkt von Nachrichten getrieben wird. Forscher haben angedeutet, dass schlechte Nachrichten einen gr√∂√üeren Einfluss auf die M√§rkte haben als gute Nachrichten, und dass gute Nachrichten den Markt nicht so sehr anheben, wie schlechte Nachrichten ihn deprimieren. Au√üerdem haben schlechte Nachrichten w√§hrend eines B√§renmarktes einen gr√∂√üeren negativen Einfluss als schlechte Nachrichten w√§hrend eines Bullenmarktes,. und negative √úberraschungen haben oft eine gr√∂√üere Auswirkung als positive √úberraschungen.

Ob negativ oder positiv, der Ank√ľndigungseffekt birgt immer das Potenzial, Aktienkurse oder andere Marktwerte drastisch zu ver√§ndern, insbesondere wenn es sich um eine √úberraschung handelt. Um einen Vorgeschmack darauf zu bekommen, wie volatil die M√§rkte auf unerwartete Kommentare reagieren k√∂nnen, werfen Sie einen Blick auf die folgende Grafik. Es zeigt, dass der Dollar am 19. Juli 2018 wild zwischen Gewinnen und Verlusten hin und her schwankte, nachdem Pr√§sident Donald Trump die Federal Reserve √∂ffentlich wegen der Zinserh√∂hungen kritisiert hatte ‚Äď ein Kommentar, der mit der langen Tradition brach, dass sich US-Pr√§sidenten nicht in die Gesch√§fte einmischen die Fed.

Minimierung der Wirkung von Ank√ľndigungen

Um √úberraschungen zu minimieren und sich gegen radikale Reaktionen wie die oben abgebildete zu wehren, lassen Unternehmen und Regierungen Ank√ľndigungen oft selektiv durchsickern oder andeuten, bevor sie tats√§chlich auftreten. Das Durchsickern kritischer Nachrichten kann es dem Markt erm√∂glichen, ein Gleichgewicht zu finden oder ‚Äě die Aktie zu diskontieren ‚Äú ‚Äď das hei√üt, die unerwarteten Nachrichten in den Kurs einer Aktie einflie√üen zu lassen.

Wenn zum Beispiel die Gewinne eines Unternehmens besonders h√∂her als √ľblich ein Quartal sind, k√∂nnte es sich daf√ľr entscheiden, die Informationen preiszugeben, um den Druck f√ľr einen nicht nachhaltigen Preisanstieg zum Zeitpunkt der offiziellen Gewinnver√∂ffentlichung zu verringern. Ebenso legt die Federal Reserve an ihren Fed-Tagen offen, welche politischen √Ąnderungen sie m√∂glicherweise vornimmt, bevor sie sie tats√§chlich vornimmt, damit sich der Markt reibungslos an die neuen Informationen anpassen kann.

Höhepunkte

  • Aktienkurse k√∂nnen nach Ver√∂ffentlichung einer positiven bzw. negativen Story schnell steigen oder fallen, was Anlegern ein Schlagzeilenrisiko darstellt und Daytradern M√∂glichkeiten bietet, kurzfristige Gewinne zu erzielen.

  • Der Ank√ľndigungseffekt bezieht sich auf den Einfluss, den Unternehmensschlagzeilen, Nachrichtenmeldungen und soziale Medien bei der Beeinflussung des Anlegerverhaltens spielen.

  • Regierungsank√ľndigungen, Wirtschaftsdatenver√∂ffentlichungen oder Leitlinien der Fed k√∂nnen auch die breiteren M√§rkte und die Anlegerstimmung beeinflussen.