Investor's wiki

Benchmark-Anleihe

Benchmark-Anleihe

Was ist eine Benchmark-Anleihe?

Eine Benchmark-Anleihe ist eine Anleihe, die einen Standard bietet, an dem die Wertentwicklung anderer Anleihen gemessen werden kann. Staatsanleihen werden fast immer als Benchmark-Anleihen verwendet, wie z. B. laufende US-Treasuries.

Eine Benchmark-Anleihe wird manchmal als Beispiel f√ľr eine Benchmark-Emission oder Leitlinie bezeichnet.

Wie Benchmark-Anleihen funktionieren

Benchmark-Aktien wie der S&P 500 oder der Dow Jones Industrial Average (DJIA) werden verwendet, um die Wertentwicklung von Unternehmensaktien zu verfolgen, die an den M√§rkten gehandelt werden. Aktienanleger k√∂nnen einen Vergleich der Aktien eines Unternehmens mit √§hnlichem Eigenkapital in der Benchmark durchf√ľhren, um zu verstehen, auf welchem Niveau sich die Aktien des Unternehmens entwickeln. Das Konzept einer Benchmark-Anleihe √§hnelt Benchmark-Aktien, aber eine Benchmark-Anleihe funktioniert etwas anders.

Im Wesentlichen ist die Benchmark-Anleihe ein Wertpapier, auf das die Kurse anderer Anleihen reagieren. Anleiheinvestoren und Fondsmanager verwenden die Benchmark-Anleihe als Ma√üstab f√ľr die Messung der Anleiheperformance und um zu verstehen, welche Rendite √ľber der Benchmark-Rendite verlangt wird. Damit ein Vergleich angemessen und sinnvoll ist, sollten die Benchmark und die an ihr gemessene Anleihe eine vergleichbare Liquidit√§t, Emissionsgr√∂√üe und Kupon aufweisen. Beispielsweise wird die 10-j√§hrige US - Staatsanleihe meist als Benchmark f√ľr 10-j√§hrige Anleihen auf dem Markt verwendet. Da Staatsanleihen als risikolose Anlagen betrachtet werden, die durch das uneingeschr√§nkte Vertrauen und die Kreditw√ľrdigkeit der US-Regierung garantiert werden, bieten diese Wertpapiere eine risikofreie Rendite. Ein Anleger, der die Rendite einer 10-j√§hrigen Unternehmensanleihe absch√§tzen m√∂chte , die h√∂chstwahrscheinlich ein h√∂heres Risiko birgt als eine Staatsanleihe,. wird die Rendite mit der einer 10-j√§hrigen Staatsanleihe vergleichen. Wenn die Rendite einer 10-j√§hrigen T-Anleihe 2,85 % erreicht, wird der Anleger von den Emittenten der Unternehmensanleihen eine Risikopr√§mie √ľber 2,85 % verlangen.

Genauer gesagt ist die Benchmark-Anleihe die letzte Emission innerhalb einer bestimmten Laufzeit. W√§hrend die Merkmale der Anleihe die Entscheidung dar√ľber bestimmen, welche Aktien als Benchmark aufgenommen werden sollen, wird sie von einem Ausschuss getroffen, der allgemeine Regeln √ľber die Gesch√§ftst√§tigkeit der Unternehmen befolgt, die durch einen Benchmark-Index repr√§sentiert werden, einschlie√ülich einer Benchmark-Anleihe oder dem Ersetzen einer Benchmark-Anleihe durch eine andere. Zu den Merkmalen geh√∂ren F√§lligkeitsdatum, Bonit√§t,. Emissionsvolumen und Liquidit√§t. Als Benchmark wird eine Anleihe aufgenommen, die die genannten Kriterien erf√ľllt. Dar√ľber hinaus werden am Neugewichtungstag, der die Bestandteile des Anleiheindex √§ndern k√∂nnte, Anleihen, die die Indexkriterien nicht mehr erf√ľllen, entfernt und alle neuen Anleihen, die die Kriterien erf√ľllen, werden hinzugef√ľgt.

Beispiele f√ľr Benchmark-Anleihen

Das Finanzministerium gibt beispielsweise regelm√§√üig 5-j√§hrige Anleihen aus und gibt sie neu aus, die als Benchmark-Anleihe f√ľr 5-j√§hrige Anleihen verwendet werden. Im Laufe der Monate und Jahre verk√ľrzt sich das F√§lligkeitsdatum der 5-j√§hrigen Anleihe auf 4,5, 4, 3,8, 3,7, 3 Jahre usw., bis sie ihr F√§lligkeitsdatum erreicht. In einem normalen Zinsumfeld sinken die Anleiherenditen jedoch, wenn sich die Anleihe der F√§lligkeit n√§hert. Tats√§chlich haben Anleihen mit l√§ngerer Laufzeit h√∂here Renditen als Anleihen mit k√ľrzerer Laufzeit. Daher wird eine Benchmark, die sich der F√§lligkeit n√§hert, mit sukzessive niedrigeren Renditen bewertet. Um die Rendite wieder in die H√∂he zu treiben, wird die Regierung eine weitere 5-j√§hrige Anleihe begeben. Diese neueste Emission wird die √§ltere Emission als Benchmark-Anleihe f√ľr 5-j√§hrige Anleihen ersetzen.

Höhepunkte

  • √Ąhnlich wie beim Vergleich der Aktienperformance mit einem Aktienindex wird eine Benchmark-Anleihe verwendet, um die Performance von festverzinslichen Anlagen oder Portfoliomanagern zu messen.

  • Eine Benchmark-Anleihe ist ein Standardma√ü f√ľr das Risiko oder die Rendite einer Anleihe, an dem andere Anleihen gemessen werden.

  • Benchmark-Anleihen sind typischerweise on-the-run Treasuries, da diese als die am besten bewerteten und liquidesten Schuldtitel gelten.