Investor's wiki

Negativ eingestufter Vermögenswert

Negativ eingestufter Vermögenswert

Was ist ein nachteilig klassifizierter Vermögenswert

Ein nachteilig eingestufter Verm√∂genswert ist eine Art Kreditklassifizierung, bei der der Kredit oder andere Verm√∂genswert bis zu einem gewissen Grad als wertgemindert betrachtet wird. Es handelt sich um einen Verm√∂genswert, der von Bankpr√ľfern als minderwertig eingestuft wird und dessen vollst√§ndige R√ľckzahlung des Kapitals und der aufgelaufenen Zinsen fraglich ist. Mit anderen Worten, ein nachteilig eingestufter Verm√∂genswert ist ein Kredit, bei dem eine Bank Zweifel an der R√ľckzahlung hat.

Ung√ľnstig klassifizierte Verm√∂genswerte aufschl√ľsseln

Gem√§√ü dem von der FDIC verwendeten Risk Management Manual of Examination Policies fallen nachteilig eingestufte Kredite in drei Kategorien: Substandard, die √ľberm√§√üig riskant sind und, wenn sie nicht verbessert werden, eine zuk√ľnftige Gefahr darstellen k√∂nnen; zweifelhaft, dessen Sammlung h√∂chst fragw√ľrdig und unwahrscheinlich ist; und Verlust, der als nicht einbringlich gilt .

Ein Kredit, der als minderwertig eingestuft wird, ist ein Kredit, der nicht ausreichend durch den aktuellen Wert, die Zahlungsf√§higkeit oder Sicherheiten des Kreditnehmers gesch√ľtzt ist. Die Liquidation dieser Schulden ist daher gef√§hrdet. Ein solches Darlehen muss eine Schw√§che oder ein Zahlungsproblem aufweisen, das die F√§higkeit der Bank, diese Schulden einzutreiben, in Frage stellt. Bei Kreditkarten wird beispielsweise eine offene oder geschlossene Kreditkartenschuld, die kumuliert 90 oder mehr Tage √ľberf√§llig ist, als minderwertig eingestuft .

Ein als zweifelhaft eingestuftes Darlehen weist alle Schw√§chen auf, die der Einstufung unterdurchschnittlich innewohnen, mit der zus√§tzlichen Eigenschaft, dass diese Schw√§chen die vollst√§ndige Einziehung des Darlehens h√∂chstwahrscheinlich unwahrscheinlich machen. Ein Kredit, der als Verlust eingestuft wird, ist ein Kredit, der √ľberhaupt nicht eingezogen werden kann und dessen Wert so niedrig geworden ist, dass er seine Fortf√ľhrung als bankf√§higes Verm√∂gen nicht mehr rechtfertigt. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass das Darlehen kein Rettungs- oder R√ľckzahlungspotenzial hat, aber es bedeutet, dass es nicht mehr w√ľnschenswert oder praktikabel ist, es nicht abzuschreiben. Ein als Verlust eingestufter Kredit ist praktisch wertlos, selbst wenn er zu einem sp√§teren Zeitpunkt teilweise zur√ľckgezahlt werden kann. Ein Beispiel f√ľr einen als Verlust eingestuften Verm√∂genswert w√§re ein geschlossenes Kreditkartendarlehen, das insgesamt 120 Tage √ľberf√§llig ist, oder ein unbefristetes Kreditkartendarlehen, das insgesamt 180 Tage √ľberf√§llig ist

Die aktuelle Methode zur Berechnung der Wertberichtigung f√ľr Kredit- und Leasingverluste bedeutet, dass die h√§ufigsten nachteiligen Klassifizierungen unterdurchschnittlich und Verlust sind.

Vermögenswerte besonders erwähnen

Ein Verm√∂genswert kann als besondere Erw√§hnung eingestuft werden, wenn er potenzielle Schwachstellen aufweist, die von einem Kreditmanager untersucht werden m√ľssen. Diese Schw√§chen k√∂nnten dazu beitragen, dass der Verm√∂genswert irgendwann in der Zukunft negativ eingestuft wird, wenn sie nicht korrigiert werden. Verm√∂genswerte mit besonderer Erw√§hnung gelten jedoch nicht als nachteilig eingestuft, noch setzen sie die gew√§hrende Institution einem ausreichenden Risiko aus, um eine solche Einstufung zu rechtfertigen .

Berechnung des Werts von negativ klassifizierten Vermögenswerten

Ein Verm√∂genswert muss nachteilig eingestuft werden, bevor ein Pr√ľfer den Wertminderungsbetrag berechnen kann. Dies wird den Buchwert des Verm√∂genswerts und seiner Sicherheiten beleuchten. Neben der Angabe der Betr√§ge der negativ eingestuften Verm√∂genswerte in jeder Kategorie berechnen Bankpr√ľfer typischerweise auch das Verh√§ltnis der negativ eingestuften Verm√∂genswerte zum Gesamtverm√∂gen und das Verh√§ltnis der negativ eingestuften Kredite zur Gesamtzahl der Kredite.