Investor's wiki

Zubehör-Wohneinheit (ADU)

Zubehör-Wohneinheit (ADU)

Was ist eine Accessory Dwelling Unit (ADU)?

Eine zus√§tzliche Wohneinheit (ADU) ist ein gesetzlicher und beh√∂rdlicher Begriff f√ľr ein Zweithaus oder eine Wohnung, die sich das Baugrundst√ľck eines gr√∂√üeren Haupthauses teilt. Die Einheiten k√∂nnen nicht separat gekauft oder verkauft werden, aber sie werden oft verwendet, um ein zus√§tzliches Einkommen durch Miete zu erzielen oder ein Familienmitglied zu beherbergen. Beispielsweise k√∂nnte ein √§lterer Elternteil in einer kleinen Einheit leben und den Umzug in eine Einrichtung f√ľr betreutes Wohnen vermeiden.

Accessory Dwelling Units (ADUs) verstehen

Die ADU ist auch als Schwieger- oder Schwiegermuttereinheit, Zweitwohneinheit, Einliegerwohnung oder Remise bekannt. Ein ADU hat normalerweise eine eigene K√ľche, einen Wohnbereich und einen separaten Eingang. Ein ADU kann an einem Haus oder einer Garage angebracht oder als eigenst√§ndige Einheit gebaut werden, nutzt jedoch im Allgemeinen die Wasser- und Energieanschl√ľsse des Haupthauses.

Nach dem Immobilienboom nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die meisten US-Wohngebiete in Zonen aufgeteilt, um sowohl die Bev√∂lkerungsdichte als auch die Gr√∂√üe und Trennung von Einfamilienh√§usern zu begrenzen. In j√ľngerer Zeit erm√∂glichen Zonen√§nderungen in einer wachsenden Zahl von Gebieten im ganzen Land die Hinzuf√ľgung von ADUs. Diese Zonengesetze schr√§nken im Allgemeinen die Gr√∂√üe und den Stil jeder neuen Einheit ein und verlangen, dass der Eigent√ľmer auf dem Grundst√ľck wohnt.

Der Bau einer ADU könnte verschiedene Kosten verursachen, einschließlich einer hohen Steuerrechnung, die den Gesamtgewinn einschränken könnte.

Accessory Dwelling Units (ADUs) Vor- und Nachteile

W√§hrend viele Menschen ADUs bauen, um Familienmitglieder unterzubringen, tun dies viele andere f√ľr Mieteinnahmen. Ob dies eine sinnvolle Investition ist, ist von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich und h√§ngt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter √∂rtliche Bebauungsvorschriften, Vorabkosten,. Wartungskosten, m√∂gliche steuerliche Folgen und Aktivit√§ten auf dem Miet- und Wohnungsmarkt im Allgemeinen.

Investoren sollten zun√§chst pr√ľfen, ob der Bau einer ADU auf ihrem Grundst√ľck rechtm√§√üig ist. Der Bau einer rechtswidrigen ADU kann zu Problemen f√ľhren, wenn ein Eigent√ľmer die Immobilie refinanzieren muss. Das Erstellen einer nicht autorisierten ADU kann auch zu m√∂glichen Codedurchsetzungsma√ünahmen f√ľhren, die zu Geldstrafen f√ľhren. Eigent√ľmer sollten in ihren Bebauungsordnungen nachsehen und eventuell einen auf diesen Bereich spezialisierten Anwalt konsultieren.

Dann ist da noch die Frage der Kosten. Wird die ADU am Haus des Eigent√ľmers angebracht oder wird sie getrennt, wie im Fall einer Remise? Welche Renovierungen sind erforderlich und muss der Eigent√ľmer professionelle Dienstleistungen von Bauunternehmern, Ingenieuren oder Vermessungsingenieuren in Anspruch nehmen?

Finanzierung des ADU-Baus

Die effizienteste Art, eine ADU zu finanzieren, h√§ngt von der individuellen Situation des Eigent√ľmers ab. Zu den Optionen geh√∂ren die Aufnahme eines Renovierungsdarlehens, die Refinanzierung, wenn der Hausbesitzer Eigenkapital an seinem Haus hat, oder das Ziehen aus verf√ľgbaren Barmitteln.

Einige ADUs sind vorgefertigte Modelle, und in vielen F√§llen kann der Hersteller eine Finanzierung anbieten. Da ADUs immer beliebter werden, gibt es mittlerweile sogar Kreditgeber, die sich auf die Finanzierung von ADUs spezialisiert haben. Denken Sie daran, dass diese Optionen in der Regel h√∂here Zinss√§tze aufweisen als herk√∂mmliche Hypotheken,. sodass die Refinanzierung Ihrer Haupthypothek m√∂glicherweise eine g√ľnstigere Option bleibt.

Der Bau einer ADU könnte die Steuerlast eines Hausbesitzers erhöhen und möglicherweise einen erheblichen Teil des Gewinns eliminieren. Der Wohnungs- und Mietmarkt ist sowohl nach Bundesland als auch nach Stadt sehr unterschiedlich.

Potenzielle Vermieter sollten Immobilienmakler konsultieren oder ihre eigenen Nachforschungen anstellen, indem sie sich Mietangebote ansehen und die Mietpreise in ihrer Umgebung bewerten. Sobald sie das wahrscheinliche jährliche Gesamteinkommen aus ihrer ADU ermittelt haben, können sie sich an einen Steuerberater wenden, um abzuschätzen, ob ihre finanzielle Situation eine ADU zu einer vorteilhaften Investition macht.

TTT

Das Endergebnis

Wenn Sie jemanden in Ihrer Familie haben, dem Sie nahe sein m√∂chten, aber auch Privatsph√§re w√ľnschen, wie z. B. ein √§lterer Elternteil oder ein erwachsenes Kind, das nach dem College nach Hause gezogen ist, ist ein ADU eine attraktive Option. Ein weiteres w√ľnschenswertes Merkmal ist die M√∂glichkeit, semipassive Mieteinnahmen zu erzielen, ohne eine separate Immobilie kaufen zu m√ľssen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre lokalen Verordnungen kennen, insbesondere wenn Sie beabsichtigen, die ADU auf Airbnb aufzulisten, und holen Sie sich eine gute Sch√§tzung der Kosten des Projekts ein, bevor Sie sich verpflichten.

Höhepunkte

  • Eine Nebenwohneinheit (ADU) ist ein zus√§tzliches Wohngeb√§ude, das sich auf demselben Grundst√ľck wie ein Hauptwohnsitz befindet.

  • Die Einrichtung und Nutzung einer ADU unterliegt je nach Wohnort unterschiedlichen Zonenregeln und -vorschriften.

  • Beispiele f√ľr eine ADU k√∂nnten ein G√§stehaus oder eine freistehende Garage mit einer Mietwohnung dar√ľber sein.

  • Bau und Unterhalt eines ADU kosten Geld und erh√∂hen die monatlichen Stromrechnungen.

  • Ein ADU kann zus√§tzliches Einkommen in Form von Miete bieten.

FAQ

Ben√∂tigt ein ADU eine K√ľche?

Die Regeln f√ľr ADUs und welche Art von K√ľche sie ben√∂tigen, h√§ngen davon ab, wo Sie leben. Wenden Sie sich an Ihre √∂rtliche Wohnungs- und Gemeindeentwicklungsverwaltung. Es ist auch eine gute Idee, einen Auftragnehmer zu beauftragen, der die √∂rtlichen Zonenregeln und Anforderungen f√ľr ADUs kennt.

Wie viel kostet ein ADU?

Die Kosten f√ľr den Bau einer ADU h√§ngen vom Design ab ‚Äď zum Beispiel, ob sie vom Haupthaus getrennt oder angebaut wird und welche Materialien und Auftragnehmer erforderlich sind. Eine weitere Kostenimplikation besteht darin, dass das Hinzuf√ľgen einer ADU zu einer Immobilie wahrscheinlich die Steuerlast des Hausbesitzers erh√∂ht und m√∂glicherweise einen erheblichen Teil der Mieteinnahmen eliminiert.

Was ist eine Accessory Dwelling Unit (ADU)?

Eine Nebenwohneinheit (ADU) ist eine kleine Wohnung, die auf dem gleichen Grundst√ľck wie ein Einfamilienhaus steht oder an dieses angebaut ist. Das kann zum Beispiel eine Wohnung √ľber der Garage, eine Souterrainwohnung oder ein Einfamilienhaus im Hinterhof sein. Ein ADU kann zur Unterbringung eines Familienmitglieds oder f√ľr zus√§tzliches Einkommen durch Miete verwendet werden.

Bringt ein ADU einen Mehrwert f√ľr Ihr Zuhause?

ADUs sind beliebt, weil sie in vielen F√§llen den Wert einer Immobilie steigern. Wie hoch der Mehrwert ist, h√§ngt jedoch vom Markt ab, und die H√∂he ist schwer zu berechnen. Ein Immobilienbesitzer wei√ü m√∂glicherweise nicht, ob eine ADU eine gute Investition ist, bis er die Immobilie verkauft. Eine ADU schafft jedoch einen Mehrwert auf andere Weise, die ber√ľcksichtigt werden sollten. Ein √§lteres Familienmitglied, das in einer ADU lebt, legt m√∂glicherweise gro√üen Wert auf die M√∂glichkeit, in seinem eigenen Zuhause zu leben, anstatt in einer Einrichtung f√ľr betreutes Wohnen. Alternativ kann es ein j√ľngeres Familienmitglied sch√§tzen, zu Hause zu leben, bis es finanziell unabh√§ngiger ist.