Investor's wiki

Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS)

Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS)

Was ist ein Asset-Backed Credit Default Swap?

Ein Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS) ist ein Credit Default Swap (CDS), bei dem der Referenzwert das Asset-Backed Securities und nicht ein Unternehmenskreditinstrument ist.

Asset-Backed Credit Default Swaps (ABCDS) verstehen

Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS)-Vereinbarungen √§hneln traditionellen Credit Default Swap-Vereinbarungen. ABCDS sind wie eine Versicherung, bei der ein K√§ufer regelm√§√üige Pr√§mien zahlt, um sich gegen die M√∂glichkeit abzusichern, dass ein Kreditnehmer einen Finanzkredit nicht vollst√§ndig zur√ľckzahlen wird. Im Falle eines ABCDS erh√§lt der K√§ufer jedoch einen Schutz f√ľr Ausf√§lle bei forderungsbesicherten Wertpapieren oder Wertpapiertranchen, anstatt sich gegen den Ausfall eines bestimmten Emittenten zu sch√ľtzen. Asset-Backed Securities sind Wertpapiere, die durch einen Pool von Krediten oder Forderungen besichert sind, wie z. B. Autokredite, Eigenheimkredite oder Kreditkartenkredite.

Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS) im Vergleich zu Credit Default Swap (CDS)

Da ABCDS abgesichert werden können, sind sie anders strukturiert als andere CDS-Vereinbarungen. Da beispielsweise viele forderungsbesicherte Wertpapiere monatlich amortisiert und bezahlt werden, wird der forderungsbesicherte Swap diesen Merkmalen besser entsprechen.

Außerdem arbeitet ein ABCDS mit einer breiteren Definition eines Kreditereignisses als ein traditioneller Credit Default Swap (CDS). Bei einem regulären CDS tritt ein Kreditereignis normalerweise nur ein, wenn die kreditnehmende Organisation in Konkurs geht. Da ein Kreditereignis bei einem Unternehmenskreditinstrument normalerweise ein einmaliges Ereignis ist, löst dieses Ereignis unter einem CDS eine große, einmalige Abwicklung aus.

Da der Schutz bei einem ABCDS jedoch Zahlungsstr√∂me aus vielen verschiedenen Krediten effektiv abdeckt, kann es w√§hrend der Vertragslaufzeit zu mehreren Kreditereignissen kommen. Diese verschiedenen Ereignisse k√∂nnen Abrechnungen unterschiedlicher Dauer und Gr√∂√üe ausl√∂sen. Dar√ľber hinaus kann das Kreditereignis nicht nur im Fall der Nichtzahlung eines zugrunde liegenden Darlehens eintreten, sondern auch im Fall einer Wertminderung,. dh der Verringerung des Buchwerts eines zugrunde liegenden Verm√∂genswerts, da dieser seinen Marktwert √ľbersteigt.

ABCDS-Vereinbarungen liefern h√§ufig Abrechnungen auf Pay-as-you-go-Basis, was bedeutet, dass der Verk√§ufer den K√§ufer f√ľr etwaige Abschreibungen oder Nichtr√ľckzahlungen entsch√§digt, sobald sie auftreten. Wenn zum Beispiel der Wert eines der zugrunde liegenden Darlehen im Asset-Backed-Security um 10.000 USD sinkt, entsch√§digt der Verk√§ufer des Asset-Backed Credit Default Swap (ABCDS) den K√§ufer mit 10.000 USD. Aus der Perspektive des ABCDS-K√§ufers funktionieren ihre Asset-Backed-Securities immer so, als w√ľrde jeder Kredit im Kreditpool gem√§√ü seinen urspr√ľnglichen Bedingungen und dem erwarteten Zinssatz zur√ľckgezahlt. Aber im Austausch f√ľr diese Sicherheit muss der K√§ufer dem ABCDS-Verk√§ufer eine regelm√§√üige Pr√§mie zahlen.