Investor's wiki

Jährliche Hypothekenabrechnung

Jährliche Hypothekenabrechnung

Was ist ein jährlicher Hypothekenauszug?

Ein j√§hrlicher Hypothekenauszug ist ein Auszug, der vom Servicer des Hypothekennehmers an einen Hypothekengeber gesendet wird. Der Auszug enth√§lt normalerweise die f√ľr eine Hypothek gezahlten Zinsen, den aktuellen Hypothekensaldo, den aktuellen Zinssatz,. die Laufzeit des Darlehens, den Restbetrag der Hypothekenlaufzeit, die hinterlegten Steuern und/oder Versicherungen, die der Kreditgeber im Namen des Kreditnehmers gezahlt hat , Kontaktinformationen f√ľr den Kreditgeber und ob es R√ľckst√§nde ‚Äď oder √ľberf√§llige Zahlungen ‚Äď bei der Hypothek gibt.

Wie eine jährliche Hypothekenabrechnung funktioniert

J√§hrliche Hypothekenabrechnungen werden von der Hypothekenbank erstellt. Diese Unterlagen werden einmal j√§hrlich erstellt und an die Kreditnehmer versandt. Der Zweck des j√§hrlichen Hypothekenauszugs besteht darin, dem Kreditnehmer die wichtigsten Informationen zum Kredit, zur Kontobewegung und zu anderen finanziellen Verpflichtungen, f√ľr die der Kreditnehmer verantwortlich ist, zur Verf√ľgung zu stellen. Ein Hypothekenauszug kann auch eine Zahlungshistorie ab dem Datum des letzten ausgestellten Auszugs enthalten.

Hinweis

Ein j√§hrlicher Hypothekenauszug ist nicht dasselbe wie ein Tilgungsplan,. der aufschl√ľsselt, wie Zahlungen auf Kapital und Zinsen w√§hrend der Laufzeit eines Darlehens angewendet werden.

Hypothekenausz√ľge k√∂nnen auch monatlich als periodischer Auszug erstellt oder dem Darlehensnehmer auf Anfrage zur Verf√ľgung gestellt werden. Die in der Erkl√§rung bereitgestellten Informationen helfen dem Kreditnehmer, die korrekten Abz√ľge in seiner Steuererkl√§rung vorzunehmen, wenn er hofft, die f√ľr das Darlehen gezahlten Zinsen abziehen zu k√∂nnen.

J√§hrliche Hypothekarabrechnungen sind wichtige Offenlegungsunterlagen f√ľr den K√§ufer. Sie sind auch wichtige Finanzdokumente, die vertrauliche Informationen enthalten. Daher ist es wichtig, ihre Genauigkeit zu √ľberpr√ľfen und sie sicher aufzubewahren. Beispielsweise sollten Kreditnehmer den Jahresauszug mit ihren Aufzeichnungen vergleichen und dann alle Fehler oder Vers√§umnisse im Zusammenhang mit dem Auszug, dem ausstehenden Saldo oder dem Zahlungsverhalten sofort dem kreditgebenden Institut melden, damit gegebenenfalls ein korrigierter Auszug ausgestellt werden kann.

Kreditnehmer sollten Hypothekenausz√ľge sicher aufbewahren und, wenn sie Kl√§rungen f√ľr eine der Berechnungen bei ihrem Kreditgeber anfordern, diese Erl√§uterungen schriftlich anfordern. Die meisten Finanzinstitute machen jetzt j√§hrliche Hypothekenausz√ľge zusammen mit monatlichen Ausz√ľgen und anderen Kontoinformationen und -aktualisierungen zug√§nglich, so dass Kunden einfach online darauf zugreifen und sie f√ľr ihre Unterlagen ausdrucken k√∂nnen.

Dies bietet zus√§tzlichen Komfort, da Kreditnehmer ihre Kontoausz√ľge pr√ľfen und ausdrucken k√∂nnen, sobald sie verf√ľgbar sind, ohne warten zu m√ľssen, bis diese Unterlagen per Post oder E-Mail eintreffen. Hypothekeninhaber k√∂nnen die Zahlen auf ihren Ausz√ľgen √ľberpr√ľfen, indem sie Hypothekenrechner verwenden, die leicht online zu finden sind.

Tipp

Ein j√§hrlicher Hypothekenauszug kann eine hilfreiche Erinnerung daran sein, dass Sie m√∂glicherweise nach einem Refinanzierungsdarlehen suchen m√ľssen, wenn Sie sich einen niedrigeren Zinssatz sichern oder eine Hypothek mit variablem Zinssatz (ARM) in ein Darlehen mit festem Zinssatz umwandeln m√∂chten.

Bestandteile einer jährlichen Hypothekenerklärung

In den Vereinigten Staaten wird der jährliche Hypothekenauszug auch als Jahresendauszug oder Hypothekenzinsauszug bezeichnet. Es wird auch als Formular 1098 bezeichnet.

Der Internal Revenue Service (IRS) verlangt von einem Kreditgeber oder einem anderen Unternehmen, dass er eine j√§hrliche Hypothekenabrechnung an jede nat√ľrliche oder juristische Person sendet, die in einem bestimmten Kalenderjahr mindestens 600 US-Dollar an Zinsen gezahlt hat. Im Falle einer Hypothek listet dieses Formular die gezahlten Hypothekenzinsen und alle mit dem Darlehen verbundenen Punkte auf. Kreditnehmer ben√∂tigen dieses Formular, wenn sie damit verbundene Steuerabz√ľge geltend machen wollen, auf die sie m√∂glicherweise Anspruch haben. Steuerzahler m√ľssten sich an ihren Buchhalter oder Steuerberater wenden oder die IRS-Richtlinien lesen, um herauszufinden, ob die von ihnen gezahlten Zinsen abzugsf√§hig sind und wie sie diese Informationen in ihrer Steuererkl√§rung auff√ľhren k√∂nnen.

Was ist also im Formular 1098 enthalten? Wichtige Details zu Ihrem Hypothekendarlehen, einschließlich:

  • Name und Anschrift des Kreditgebers

  • Die Steueridentifikationsnummer des Kreditgebers

  • Name und Adresse des Kreditnehmers

  • Die Steueridentifikationsnummer des Kreditnehmers

  • Anzahl der Immobilien, die die Hypothek besichern

  • Vom Kreditnehmer f√ľr das Jahr gezahlte Hypothekenzinsen

  • Ausstehender Hypothekenbetrag

  • Entstehungsdatum der Hypothek

  • R√ľckerstattung zu viel gezahlter Zinsen

  • Hypothekenversicherungspr√§mien

  • Beim Kauf der Residenz gezahlte Punkte

  • Datum des Hypothekenerwerbs

Wenn Sie Hypothekenzinsen von den Steuern abziehen m√∂chten, ben√∂tigen Sie dazu dieses Formular. Und es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie Ihre Daten korrekt eingeben, wenn Sie Ihre Steuererkl√§rung einreichen, um Ihre Steuervorteile f√ľr Hypothekenzinsen zu maximieren.

Wichtig

Wenn Sie Ihren jährlichen Hypothekenauszug nicht oder falsch erhalten, wenden Sie sich an Ihren Kreditgeber, um ein aktualisiertes Dokument des Formulars 1098 anzufordern.

Beispiel f√ľr einen j√§hrlichen Hypothekenauszug

Wenn Sie k√ľrzlich ein Haus gekauft haben, sind Sie vielleicht noch nicht damit vertraut, wie eine j√§hrliche Hypothekenabrechnung aussieht. Wenn Sie in die Steuererkl√§rungssaison gehen, ist es wichtig, nach Ihrem Formular 1098 Ausschau zu halten. So sieht dieses Formular aus, bevor Ihr Hypothekengeber die relevanten Informationen hinzuf√ľgt.

Höhepunkte

  • Eine Hypothekenabrechnung wird dem Kreditnehmer regelm√§√üig, mindestens einmal j√§hrlich, zur Verf√ľgung gestellt und kann dem Kreditnehmer auf Anfrage zur Verf√ľgung gestellt werden.

  • Ein j√§hrlicher Hypothekenauszug ist ein Dokument, das der Hypothekeninhaber an einen Kreditnehmer schickt.

  • In den Vereinigten Staaten wird der j√§hrliche Hypothekenauszug auch als Jahresabschlussauszug, Hypothekenzinsauszug oder Form 1098 bezeichnet.

  • Diese Erkl√§rung liefert dem Kreditnehmer wichtige Informationen in Bezug auf das Darlehen, die Aktivit√§t auf dem Konto und die verbleibenden geschuldeten Salden oder andere finanzielle Verpflichtungen, f√ľr die der Kreditnehmer verantwortlich ist.

FAQ

Was muss auf einem Hypothekenauszug stehen?

Neben der Auflistung von Informationen zu Ihrem Hypothekendarlehen, wie z. B. Kapital, Zinsen und Geb√ľhren oder treuh√§nderische Einbehaltungen, sollte Ihre Erkl√§rung auch Informationen dar√ľber enthalten, wie Sie Ihren Hypothekengeber kontaktieren k√∂nnen, Zahlungsaufschl√ľsselungen und alle Informationen zu √ľberf√§lligen Zahlungen, falls Sie bin zur√ľckgefallen.

Brauche ich Hypothekenausz√ľge f√ľr Steuern?

Sie ben√∂tigen f√ľr Steuerzwecke keine Hypothekenausz√ľge, wenn Sie Zinsen f√ľr ein Wohnungsbaudarlehen abziehen. Stattdessen reichen Sie das Formular 1098: Mortgage Interest Statement ein, wenn Sie Ihre Steuererkl√§rung einreichen, um zu zeigen, wie viel Zinsen Sie f√ľr das Darlehen f√ľr das Jahr gezahlt haben. Ihr Hypothekenunternehmen sollte Ihnen jedes Jahr das Formular 1098 ausstellen.

Was ist ein jährlicher Hypothekenauszug?

Ein jährlicher Hypothekenauszug ist ein jährlicher Auszug, der wichtige Details zu einem Hypothekendarlehen enthält. Dazu gehören Beträge, die auf das Kapital, die Zinsen und das Treuhandkonto gezahlt wurden, sowie der letzte Kreditsaldo.