Investor's wiki

Wertberichtigung für Kreditverluste

Wertberichtigung für Kreditverluste

Was ist eine Wertberichtigung fĂĽr Kreditverluste?

Die Wertberichtigung für Kreditverluste ist eine Schätzung der Schulden,. die ein Unternehmen wahrscheinlich nicht eintreiben wird. Es wird aus der Perspektive des verkaufenden Unternehmens betrachtet, das seinen Käufern Kredit gewährt.

So funktioniert die Entschädigung für Kreditverluste

Die meisten Unternehmen führen Transaktionen untereinander auf Kredit durch, was bedeutet, dass sie nicht bar bezahlen müssen, wenn Einkäufe von einem anderen Unternehmen getätigt werden. Die Gutschrift führt zu einer Forderung in der Bilanz des verkaufenden Unternehmens. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen werden als Umlaufvermögen erfasst und beschreiben den Betrag, der für die Erbringung von Dienstleistungen oder Waren fällig ist.

Eines der Hauptrisiken beim Verkauf von Waren auf Kredit besteht darin, dass nicht alle Zahlungen garantiert eingezogen werden. Um dieser Möglichkeit Rechnung zu tragen, bilden Unternehmen einen Wertberichtigungseintrag.

Da erwartet wird, dass kurzfristige Vermögenswerte per Definition innerhalb eines Jahres in Bargeld umgewandelt werden, könnte die Bilanz eines Unternehmens seine Forderungen und damit sein Betriebskapital und Eigenkapital überbewerten, wenn ein Teil seiner Forderungen nicht einbringlich ist.

Die Wertberichtigung für Kreditverluste ist eine Rechnungslegungsmethode, die es Unternehmen ermöglicht, diese erwarteten Verluste in ihren Abschlüssen zu berücksichtigen, um eine Überbewertung potenzieller Erträge zu begrenzen. Um eine Überbuchung des Kontos zu vermeiden, wird ein Unternehmen schätzen, wie viele seiner Forderungen voraussichtlich überfällig sein werden.

Erfassung von Zulagen fĂĽr Kreditverluste

Da mit einer gewissen Höhe von Kreditverlusten gerechnet werden kann, werden diese erwarteten Verluste in einem bilanzwirksamen Gegenkonto erfasst. Der Posten kann als Wertberichtigung für Kreditverluste, Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen, Wertberichtigung für zweifelhafte Forderungen, Wertberichtigung für Verluste aus Kundenfinanzierungsforderungen oder Rückstellung für zweifelhafte Forderungen bezeichnet werden.

Eine Erhöhung der Wertberichtigung für Kreditverluste wird ebenfalls in der Gewinn- und Verlustrechnung als Aufwand für uneinbringliche Forderungen erfasst. Unternehmen können eine Reserve für uneinbringliche Forderungen haben,. um Kreditverluste auszugleichen.

Wertberichtigung fĂĽr Kreditverlustmethode

Ein Unternehmen kann statistische Modelle wie die Ausfallwahrscheinlichkeit verwenden,. um seine erwarteten Verluste durch überfällige und uneinbringliche Forderungen zu bestimmen. Die statistischen Berechnungen können historische Daten aus dem Unternehmen sowie aus der Branche als Ganzes verwenden.

Unternehmen nehmen regelmäßig Änderungen an der Wertberichtigung für Kreditverluste vor, um sie mit den aktuellen statistischen Modellwertberichtigungen zu korrelieren. Bei der Bilanzierung von Wertberichtigungen für Kreditausfälle muss ein Unternehmen weder genau wissen, welcher Kunde nicht zahlen wird, noch muss es den genauen Betrag kennen. Ein ungefährer Betrag, der nicht eintreibbar ist, kann verwendet werden.

In seiner 10-K- Einreichung für das Geschäftsjahr 2018 erklärte Boeing Co. (BA), wie es seine Wertberichtigung für Kreditverluste berechnet. Der Hersteller von Flugzeugen, Drehflüglern, Raketen, Satelliten und Lenkflugkörpern sagte, er überprüfe vierteljährlich die Kreditratings von Kunden , veröffentlichte historische Kreditausfallraten für verschiedene Ratingkategorien und mehrere Veröffentlichungen zum Wert von Flugzeugen von Drittanbietern, um festzustellen, welche Kunden womöglich nicht zahlen verdanken.

Das Unternehmen gab auch bekannt, dass es keine Garantie dafür gibt, dass seine Schätzungen korrekt sind, und fügte hinzu, dass die tatsächlichen Forderungsverluste leicht höher oder niedriger als prognostiziert sein könnten. Im Jahr 2018 betrug der Freibetrag von Boeing als Prozentsatz der Bruttokundenfinanzierung 0,31 %.

Beispiel fĂĽr eine Wertberichtigung fĂĽr Kreditverluste

Angenommen, ein Unternehmen hat am 30. September Forderungen im Wert von 40.000 USD. Es schätzt, dass 10 % seiner Forderungen nicht eingezogen werden, und erstellt eine Gutschrift in Höhe von 10 % x 40.000 USD = 4.000 USD als Wertberichtigung für Kreditverluste. Um diesen Saldo auszugleichen, wird eine Belastungsbuchung in Höhe von 4.000 USD in den Kosten für uneinbringliche Forderungen vorgenommen.

Obwohl die Forderungen nicht im September fällig sind, muss das Unternehmen Kreditverluste in Höhe von 4.000 US-Dollar dennoch in seiner Gewinn- und Verlustrechnung für den Monat als Aufwand für uneinbringliche Forderungen ausweisen. Wenn die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 40.000 US-Dollar betragen und die Wertberichtigung für Kreditverluste 4.000 US-Dollar beträgt, beträgt der in der Bilanz ausgewiesene Nettobetrag 36.000 US-Dollar.

Derselbe Prozess wird von Banken verwendet, um uneinbringliche Zahlungen von Kreditnehmern zu melden, die mit ihren Kreditzahlungen in Verzug geraten.

Höhepunkte

  • Es wird aus der Perspektive des verkaufenden Unternehmens betrachtet, das seinen Käufern Kredit gewährt.

  • Diese Rechnungslegungsmethode ermöglicht es Unternehmen, erwartete Verluste in ihren JahresabschlĂĽssen zu berĂĽcksichtigen, um eine Ăśberbewertung potenzieller Einnahmen zu begrenzen.

  • Die Wertberichtigung fĂĽr Kreditverluste ist eine Schätzung der Schulden, die ein Unternehmen wahrscheinlich nicht eintreiben wird.