Investor's wiki

Berater

Berater

Was ist ein Berater?

Ein Berater ist jede Person oder jedes Unternehmen, das an der Bereitstellung von Finanzberatung gegen Entgelt beteiligt ist. Berater k├Ânnen Menschen ├╝ber Investitionen und Investitionen beraten. Oder sie investieren tats├Ąchlich Kapital f├╝r Investoren.

Registered Investment Advisors (RIA) und Investment Advisory Companies (IAC) sind zwei registrierte Unternehmen, an die sich Anleger f├╝r die Anlageverwaltung wenden. Sie werden allgemein auch als Anlageberater oder Finanzberater bezeichnet.

Berater verstehen

Einige Berater verf├╝gen ├╝ber Erfahrung in der Anlageverwaltung. Registrierte Anlageberater bieten Finanzberatung und umfassende pers├Ânliche Anlageverwaltungsdienste.

Anlageberatungsunternehmen verwalten ├Âffentlich gehandelte Fondsportfolios f├╝r die Anlage durch einzelne Anleger. Beide Arten von Beratern erbringen wichtige Finanzdienstleistungen und m├╝ssen bestimmte Regeln befolgen, die in der Gesetzgebung der US-Regierung aufgef├╝hrt sind.

Registrierte Anlageberater

Registrierte Anlageberater dienen den Bed├╝rfnissen von Privatpersonen. Sie werden aufgrund ihrer Dienstleistungen oft in zwei Kategorien eingeteilt. Finanzberater erbringen umfassende Dienstleistungen und sind verpflichtet, den treuh├Ąnderischen Standard zu befolgen. Broker-Dealer- Vertreter m├╝ssen lediglich den Eignungsstandard einhalten. Die US-Gesetzgebung im Investment Advisers Act von 1940 umrei├čt ihre Pflichten.

Eine Person w├Ąhlt in der Regel entweder einen Full-Service-Finanzberater oder einen Broker-Dealer-Vertreter, je nachdem, was ihren individuellen Bed├╝rfnissen am besten entspricht.

Full-Service-Finanzberater k├Ânnen Kunden mit langfristiger Finanzplanung, ganzheitlicher Verm├Âgensverwaltung, individuellem Wertpapierhandel und mehr helfen. Sie erheben in der Regel Geb├╝hren in H├Âhe eines Prozentsatzes der von ihnen verwalteten Verm├Âgenswerte. Sie unterliegen dem Treuhandstandard, der eine geb├╝hrende Sorgfalt erfordert, um sicherzustellen, dass Anlagen und Anlageentscheidungen im besten Interesse des Kunden liegen.

Ein Broker-Dealer-Vertreter konzentriert sich auf die Ausf├╝hrung von Handelsgesch├Ąften, die vom Kunden angewiesen werden, und hat m├Âglicherweise einen breiteren Zugang zu Marktwertpapieren als eine standardm├Ą├čige Diskont-Brokerage-Plattform.

Broker-Dealer-Vertreter werden auf Provision bezahlt. Sie m├╝ssen nur den Eignungsstandard befolgen, der von ihnen verlangt, sicherzustellen, dass das gehandelte Wertpapier logisch zum Kunden passt. Sie unterliegen nicht dem breiteren treuh├Ąnderischen Standard.

Die Bezeichnung ÔÇ×Registered Investment AdvisorÔÇť weist darauf hin, dass ein Finanzberater bei der US Securities and Exchange Commission oder ihrer staatlichen Wertpapieraufsichtsbeh├Ârde registriert ist. Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) stellt der ├ľffentlichkeit Einzelheiten zu registrierten Beratern zur Verf├╝gung.

Investmentgesellschaften

Management-Investmentgesellschaften k├Ânnen als Anlageberater angesehen werden, da sie f├╝r die Leitung der Anlagen der von ihnen verwalteten Fonds verantwortlich sind. Management-Investmentgesellschaften, die ├Âffentlich gehandelte Fonds anbieten, m├╝ssen die Regeln und Vorschriften des Investment Company Act von 1940 einhalten.

Ein Fondsberater tr├Ągt die Hauptverantwortung f├╝r die Anlageperformance eines Fonds. Berater erhalten eine j├Ąhrliche Verwaltungsgeb├╝hr,. die als Prozentsatz des verwalteten Fondsverm├Âgens berechnet wird.

Die Geb├╝hr macht einen gro├čen Teil der Betriebskosten eines Fonds aus. F├╝r Fondsanleger ist die Beurteilung der Qualit├Ąt des Portfoliomanagements eines Investmentfonds eine der wichtigsten ├ťberlegungen bei der Investition in einen Fonds.

H├Âhepunkte

  • Ein Finanzberater bietet Anlegern Anlageberatung und wird durch Geb├╝hren oder Provisionen entsch├Ądigt.

  • Eine Anlageverwaltungsgesellschaft, die Fonds f├╝r Anleger verwaltet, gilt als Finanzberater.

  • Ein Finanzberater k├Ânnte ein Broker-Dealer sein, der sich auf die Ausf├╝hrung von Trades f├╝r Kunden konzentriert und dadurch eine Provision verdient.

  • Ein registrierter Anlageberater (RIA) ist ein Finanzberater, der entweder bei der SEC oder einer staatlichen Wertpapieraufsichtsbeh├Ârde registriert ist.

  • RIAs m├╝ssen gem├Ą├č dem treuh├Ąnderischen Standard handeln und nur Ratschl├Ąge erteilen, die im besten Interesse eines Kunden sind.

FAQ

Welche Einheit beaufsichtigt RIAs?

Registrierte Anlageberater sind bei der SEC oder einer staatlichen Aufsichtsbeh├Ârde registrierte Berater. Um herauszufinden, welche Aufsichtsbeh├Ârde eine RIA beaufsichtigt, an der Sie interessiert sind, wenden Sie sich an die RIA. Um dies zu ├╝berpr├╝fen, k├Ânnen Sie das professionelle Suchtool der SEC verwenden, um Details zu erhalten. Au├čerdem bietet FINRA Anlegern ein eigenes Online-Tool, BrokerCheck, f├╝r ihre Recherche nach Anlageexperten an.

Was ist ein Finanzberater?

Ein Finanzberater ist eine Person oder ein Unternehmen, das gegen Entgelt Finanzberatung anbietet. Ein registrierter Anlageberater (RIA) ist ein Finanzberater, der bei der SEC oder der staatlichen Wertpapieraufsichtsbeh├Ârde registriert ist. RIAs haben die treuh├Ąnderische Pflicht, Finanz- und Anlageberatung anzubieten, die immer im besten Interesse eines Kunden ist. Die SEC hat festgestellt, dass nicht registrierte Berater den Gro├čteil des Anlagebetrugs in den USA begehen

Welche Art von Beratung bietet ein Finanzberater?

Ein Finanzberater sollte Ratschl├Ąge geben, die auf Ihren speziellen Bed├╝rfnissen basieren. Dies kann Informationen zu Themen wie Investitionen und Investitionen, Sparen f├╝r wichtige Lebensereignisse, Altersvorsorge, Schuldenmanagement, Nachlassplanung und Steuerplanung umfassen.